Schwäbische Auto - Technik Tipp

KFZ-Technik, Wartung und Inspektion

Kompetente Ansprechpartner rund ums Auto. Foto: Anja Köhler
Die Werkstatt – Ihr Partner rund ums Auto 

In Deutschland gibt es knapp 40000 Autowerkstätten, die sich um die Probleme und Anliegen der Fahrzeughalter kümmern. In einer klassischen Autowerkstatt werden alle gängigen und spezifischeren Schäden am Fahrzeug überprüft und repariert.

Als Dienstleister für alles, was Fahrzeuge betrifft, bietet eine Kfz-Werkstatt einen umfassenden Autoservice mit den verschiedensten Arbeiten und Reparaturen an Kraftfahrzeugen und Motoren. Das Spektrum reicht von geplatzten Reifen, Lack- und Glasschäden über Probleme mit Motoren, Beleuchtungsanlagen und elektronischen Einrichtungen bis hin zu regelmäßigen Inspektionen und Wartungen wie TÜV, AU und HU.

Eine wichtige Aufgabe, die Kfz-Werkstätten übernehmen, ist die Vorbereitung und regelmäßige Überprüfung von Kraftfahrzeugen im Rahmen gesetzlich vorgeschriebener Funktionskontrollen. Diese werden durch einen Technischen Überwachungsverein, kurz: TÜV, abgenommen. Umgangssprachlich steht „TÜV“ für die Hauptuntersuchung (HU) eines Kraftfahrzeugs. Zusammen mit der Abgasuntersuchung (AU), die seit 2010 Teil der Hauptuntersuchung ist, soll sie die Funktionstüchtigkeit und Sicherheit eines Fahrzeugs gewährleisten.

Regelmäßige Inspektion

Aber auch ohne gesetzliche Pflicht empfiehlt sich die regelmäßige Inspektion eines Autos, um Verschleißteile rechtzeitig auszutauschen und so Unfälle zu vermeiden. Die meisten Autowerkstätten unterscheiden hier zwischen einer kleinen und einer großen Inspektion. Während bei der kleinen Inspektion hauptsächlich oberflächliche Instandhaltungsarbeiten ausgeführt werden, wie das Wechseln der Luftfilter, die Wartung der Klimaanlage und das Nachfüllen von Brems-, Scheibenwischer- und Frostschutzflüssigkeit, beinhaltet die große Inspektion eine umfangreiche Überprüfung von Elektrik, Motor und Abgassystem, Lenkung, Karosserie, Getriebe und Bremsen. Aufgrund seiner Wichtigkeit für den einwandfreien Betrieb eines Kraftfahrzeugs ist Prüfung und der Wechsel des Motoröls Bestandteil beider Inspektionen. In Ergänzung zu Reparatur und Wartung umfasst die Autopflege den Außen- wie den Innenbereich des Fahrzeugs und kann von einer Autowerkstatt umweltschonend und effektiv vorgenommen werden. Hierfür garantieren die Ausstattung mit Hochdruckreinigern ebenso wie die Entsorgung von Abwässern und Resten von Polierwachsen.

Der Wechsel der Jahreszeiten erfordert auch die Anpassung der Bereifung. Autowerkstätten bieten hierfür eine bequeme und professionelle Lösung: Neben dem Wechsel der Reifen sorgen sie häufig auch für eine trockene und materialschonende Einlagerung der jeweils nicht benötigten Reifensets. So werden Risse und Brüche durch falsche Unterbringung ausgeschlossen und Platzprobleme in Keller und Garage umgangen.

Für besondere Wünsche

Zum Leistungsspektrum mancher Autowerkstätten gehört zudem die Anpassung des Kraftfahrzeugs an die Wünsche und Vorstellungen des Kunden. Ein solches Tuning ist sowohl in Bezug auf die technische als auch die optische Gestaltung eines Autos möglich. red/sta