Musikfest des Musikvereins Niederstaufen

Matthias Gottschalk freut sich mit seinen Musikanten auf das 11. Musikfest in Niederstaufen. FOTO: MV NIEDERSTAUFEN/DOS
NIEDERSTAUFEN (dos) - Das Musikfest ist einer der Höhepunkte im Musikantenjahr des Musikvereins Niederstaufen. Jung und Alt feiern am Samstag und Sonntag, 17. und 18. August gemeinsam und zünftig im Festzelt in der Dorfmitte. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei – und die feierliche Bergmesse am Sonntag auf dem Kreuzberg sollte man unter keinen Umständen versäumen.

Es ist das elfte Musikfest das der Musikverein Niederstaufen feiert. Früher hieß es „Kammbachfest“ – „aber Musikfest erzählt viel deutlicher, was drin steckt, in unserem Fest: nämlich ganz viel Musik“, sagt Matthias Gottschalk, der seit Januar einer des Dreigestirns im Vorstandsteam ist. „Wir Musikanten helfen in der Vorbereitung super gut zusammen. In diesem Jahr haben wir sogar die Zeltdekoration, die etwas in die Jahre gekommen war, erneuert“, verrät er. Da dürfen die Besucher gespannt sein.
  
Die jungen Moschtköpf sorgen für Stimmung und gute Laune. FOTO: PRIVAT 
Die jungen Moschtköpf sorgen für Stimmung und gute Laune. FOTO: PRIVAT 
Party und Geselligkeit

Gefeiert wird am Dorfplatz in der Dorfmitte im Festzelt. Los geht das Fest am Samstag, 17. August um 19 Uhr, mit dem Stimmungsabend. Erst spielt der Musikverein Röthenbach zünftig auf. Später holen die jungen Moschtköpf aus Maria-Thann das Partyvolk frisch und jung auf die Bänke und spielt sich durch alles was viel Spaß und gute Laune macht.

Es gibt Barbetrieb, der Eintritt zum Stimmungsabend ist frei, und ab 16 Jahre. Wie zu anderen Dorffesten auch, kommen viele Besucher in Dirndl und Lederhosen - was schön aussieht, aber keine Pflicht ist. Am Sonntag, 18. August, trifft sich die ganze Gemeinde um 9 Uhr zur Bergmesse auf dem Kreuzberg. Die Messe wird traditionell durch eine Bläsergruppe des Musikvereins Niederstaufen musikalisch begleitet.
   
Da steckt ganz viel Musik drin Image 1
Danach, um etwa 10 Uhr, lädt der Musikverein zum Frühschoppen mit schönster Blasmusik vom Bezirksseniorenorchester des ASM, unter der Leitung des Bezirksdirigenten Ernst Müller. Es gibt einen leckeren Mittagstisch mit frisch und knackig zubereiteten Salaten. Den ganzen Tag über gibt es Kaffee und selbstgemachten Kuchen in großer Auswahl.

Der Festplatz befindet sich direkt neben dem Spielplatz – so haben die jüngsten Besucher Beschäftigung, während die Eltern die Stimmung im Festzelt genießen.

www.musikverein-niederstaufen.de