Ein Highlight im beschaulichen Roetenbach

Der Musikverein Rötenbach e. V. veranstaltet einmal mehr die Rötenbacher Dorfkirbe. FOTO: PRIVAT
Veranstaltet wird die Rötenbacher Dorfkirbe bei Wolfegg jährlich vom Musikverein Rötenbach e. V., in diesem Jahr vom 16. bis 19. August.

WOLFEGG - Immer am dritten Augustwochenende findet das Traditionsfest, das nun schon seit vielen Jahrzehnten gefeiert wird, statt. Dass „Kirbezeit“ in Rötenbach ist, kann man auch daran gut erkennen, dass vor und während des Fests in Rötenbach die extra angefertigten Kirbefahnen in den Gärten gehisst werden. Die Kirbe ist nicht nur für die Rötenbacher selbst ein wichtiger Bestandteil im Jahreslauf, sondern auch für ehemalige Rötenbacher, Freunde und Gönner der Musik aus dem ganzen Umland. Man trifft alte Freunde, Bekannte und Familien. Für den Musikverein Rötenbach ist die Kirbe der Höhepunkt im Vereinsjahr. Zwar ist die Arbeit in der Woche vor dem Fest und das Fest an sich immer eine große Herausforderung für alle Beteiligten und nimmt viel Zeit in Anspruch - dennoch wäre für jeden Musiker ein Vereinsjahr ohne die Dorfkirbe nicht denkbar.

Eröffnet wird die Rötenbacher Dorfkirbe von der Musikkapelle unter der Leitung von Dirigent Patrick Ossewski traditionell mit dem Bieranstich am Freitagabend um 20.30 Uhr. Ossewski hat mit seinen Musikern ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Musikprogramm zusammengestellt. Von Polka, feurigen Märschen bis hin zu moderner Popmusik - für jeden musikalischen Geschmack ist etwas dabei. Der Eintritt ist frei. Damit die Musikkapelle diesen Abend für die Gäste musikalisch gestalten kann, helfen viele Rötenbacher Vereine, Partner, Verwandte und Freunde der Musiker hinter den einzelnen Versorgungsständen und sorgen dafür, dass die zahlreichen Gäste stets gut mit Essen und Getränken versorgt werden.

Am Samstag 17. August findet ab 13 Uhr ein Seifenkistenrennen statt, das sich in den letzten Jahren wieder zunehmender Beliebtheit erfreut. Abends steigt dann im Festzelt eine Dirndl- und Lederhosenparty mit den „Allgäu Feager“. Sie werden das Zelt mit VolXmusik und Partypower zum Kochen bringen. Vergünstigter Eintrittspreis bis 21 Uhr.

Der Kirbesonntag startet um 9 Uhr mit dem Festgottesdienst in der St. Jakobuskirbe in Rötenbach mit dem Kirchenchor Rötenbach, begleitet von Dominik Duelli an der Querflöte und Franz Ott an der Orgel. Im Anschluss findet der Frühschoppen im Festzelt statt, der von der Musikkapelle aus Weithart musikalisch gestaltet wird. Sonntags wird immer ein reichhaltiges Mittagsessen sowie ein Kaffee- und Kuchenbuffet geboten. Die Kuchen werden von fleißigen Bäckerinnen und Bäckern selbstgemacht. Um 14 Uhr übernehmen „d‘ Lauser aus dem Allgäu“ die Bühne und unterhalten die Besucher mit einem bunten Programm. Ab 18 Uhr findet das Fanclubtreffen der Blasmusik „Grenzenlos“ statt. Der Eintritt ist frei.

Der Montagabend steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Fröhlicher Feierabend“. Der Fröhliche Feierabend ist der ideale Treffpunkt für alle Rötenbacher, Kolleginnen und Kollegen, Freunde und Vereinskameraden und natürlich alle Gäste aus Nah und Fern. Ab 17 Uhr wartet auf alle Hungrigen ein spezielles Vesperangebot. Alle Personen und Gruppen, die sich schon vorab beim Musikverein Rötenbach für den Fröhlichen Feierabend anmelden, erhalten ein Freigetränk zu ihrem Vesper (gilt nur für das Vesperangebot). Anmeldungen bitte an Anna Weiler, Tel. 07527 921 85 13. Endgültiger Anmeldeschluss ist der Samstag, 10. August. Die beiden größten angemeldeten Gruppen gewinnen ein Fass Bier (Ermittlung um 19.30 Uhr). Musikalisch umrahmt wird der Fröhliche Feierabend von der Formation „Siebenschläfer – Blasmusik7!“

Der Musikverein Rötenbach freut sich auf alle Gäste der Dorfkirbe: „Es isch soweit – jetzt isch Kirbezeit!“ red