Ehinger Filmfestival

Im Film „Mamma Mia“ wird am Freitag getanzt und gesungen
Bereits zum 19. Mal lädt das Ehinger Filmfestival zum Open-Air-Kino auf dem Marktplatz ein. Wie in den 18 Vorjahren warten 600 Sitzplätze, Hollywood-Strahler, Bewirtung und Kinofilme von der Großleinwand auf alle Filmfans und Kinofreunde. Von Montag, 5. August, bis Freitag, 9. August, wird sich der Marktplatz wieder in ein Freiluft-Kino verwandeln. Und der Eintritt ist wie immer frei.

EHINGEN - Fünf Spielfilme aus verschiedenen Studios der Filmwelt und ein buntes Rahmenprogramm warten auch beim 19. Filmfestival in Ehingen wieder auf die Besucher. Jeden Abend ab 21.15 Uhr gibt’s beste Kinounterhaltung.

„Film ab“ heißt es am Montag, 5. August, mit dem deutschen Spielfilm „100 Dinge“. In der Komödie zeigen sich die beiden Freunde Paul und Toni als Konsumsüchtige, die sich ein Leben ohne jede Menge Alltagsgegenstände nicht vorstellen können.

Auch am Dienstag, 6. August, ist mit „Sweethearts“ eine deutsche Komödie zu sehen. Darin wollen sich die alleinerziehende Mutter Mel und ihre Tochter durch einen Diamantendiebstahl ein besseres Leben ermöglichen.

Am Mittwoch, 7. August, ist traditionell „Kindertag“ beim Filmfestival. Deshalb wird der US-Animationsfilm „Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt“ gezeigt, in dem sich Häuptling Hicks und die Drachenreiter nach einem neuen Ort umsehen, an dem sie leben können.

Auf Hape Kerkelings Bestseller basiert der Film, der am Donnerstag, 8. August, zu sehen sein wird. „Der Junge muss mal an die frische Luft“ spielt im Ruhrpott des Jahres 1972 und erzählt die Geschichte des etwas pummeligen, neunjährigen Hans-Peter, der fleißig an seiner Begabung feilt, andere zum Lachen zu bringen.

Höhepunkt des Filmfestivals ist auch in diesem Jahr die große Partynacht am Freitag, 9. August, die bereits um 20 Uhr mit Showbarkeeping beginnt und später wieder ein audiovisuelles Feuerwerk bietet. Als Blockbuster dient heuer das Musical „Mamma Mia 2: Here we go again“.

Die hübsche Sophie ist zwischenzeitlich schwanger, zur Unterstützung lädt sie ihre alten Jugendfreundinnen und Bandkolleginnen ein. Doch bevor es zum großen, musikreichen Finale kommt, erzählen sie der werdenden Mutter Geschichten aus den wilden 1970er Jahren.

Neben den visuellen Genüssen von der Großbildleinwand werden der „Landgasthof und Land-gut-Hotel Zur Rose“ und die Bergbrauerei zum Filmfestival wieder kulinarische Leckerbissen und Getränke auf dem Marktplatz anbieten. khb