Denetenfest in Zielfingen

Was will man mehr? Eine leckere Denete mit kühlem Bier am Zielfinger See – besser geht’s doch gar nicht. FOTOS:VERANSTALTER
Mehr als 450 Kilogramm Mehl, viele Liter kühles Bier und ein rund 18 Tonnen schwerer LKW zeichnen das Denetenfest in Zielfingen aus. Am kommenden Wochenende wird es wieder zwei Tage lang, am Samstag, 3. und Sonntag, 4. August, gefeiert.

ZIELFINGEN - Bereits zum 29. Mal backen die Seegoister am kommenden Wochenende 3. und 4. August, deftige und am Sonntag auch süße Deneten. Die ersten frisch gebackenen Deneten werden am Samstagnachmittag ab 16 Uhr serviert. Ein besonderer Höhepunkt des zweitägigen Festes ist am Samstagabend der „Wettstreit der etwas anderen Art“.
  
Denetenfest in Zielfingen Image 1
In Fünfer-Mannschaften können sich die Teilnehmer in verschiedenen Disziplinen messen. „Geschicklichkeit und Humor sind Grundvoraussetzung bei diesem Wettstreit“, meint Petra Ummenhofer vom Verein. Mitmachen kann jeder, der eine Mannschaft von fünf Personen stellt und sich spätestens drei Tage vor Start beim Veranstalter anmeldet. Die Königsdisziplin bei dem Wettkampf ist das LKW-Ziehen, das als letzte Aufgabe bei jeder Mannschaft steht. Dem Gewinnerteam winken ein Wanderpokal und ein Fass Bier.

Alle Zuschauer die sich selbst vom Gewicht des LKWs überzeugen wollen, können ab 21 Uhr beim „LKW-Ziehen für Jedermann“ mitmachen. Bis Mitternacht werden den ganzen Tag über immer wieder Deneten gebacken und für die Durstigen gibt es in der Scheunenbar verschiedene Mixgetränke.

Am Sonntag gibt’s Spanferkelrollbraten

Am Sonntag wird der Frühschoppen um 11 Uhr eröffnet und ab 11.30 Uhr gibt es zum Mittagstisch den traditionell selbstgemachten Spanferkelrollbraten.
   
  
Am kommenden Wochenende trifft sich Jung und Alt bei dem Denetenfest der Seegoistern in Zielfingen. 
Am kommenden Wochenende trifft sich Jung und Alt bei dem Denetenfest der Seegoistern in Zielfingen. 
Die süßen Deneten – heiß und knusprig aus den Öfen – sind ein wahrer Genuss zum Versüßen des Sonntagnachmittags. Bis spät in die Abendstunden duften die Deneten am Sonntag durch den Ort. „Kuchen kann ja jeder“, sagt Petra Ummenhofer schmunzelnd.

Ein Geheimtipp ist das selbstgemachte Bauernbrot aus Zielfingen, das an beiden Tagen immer wieder frisch gebacken wird. red