Die Riesenparty kann beginnen

Wasseralfingen erwartet vom 25. bis 30. Juni wieder tausende Gäste. FOTOS: MARKUS LEHMANN
Die Wasseralinger Festtage warten mit einem großen und bunten Programm aus Musik, Kultur, Aufführungen und fast 30 Essensständen auf. Für die Wasseralfinger ist es seit langem einfach „das“ Fest. Die lange und intensiv vorbereiteten Festtage stehen ganz kurz vor der Haustür. Und diese Riesenparty feiert man im größten Aalener Stadtbezirk gerne mit Gästen aus nah und fern. Und auch für viele Ex-Wasseralfinger ist dieses Wochenende Ende Juni fest markiert im Terminkalender.

AALEN-WASSERALFINGEN - Die Wasseralfinger Festtage gehen vom 25. bis 30. Juni in die 48. Runde. Wieder gibt es Neues, der Stadtverband für Sport und Kultur setzt wieder und traditionell auf einen Mix aus Kultur, Musik, Darbietungen und Feststimmung. Über 100 Jahre Tradition hat das Kinderfest am Freitag. Diesmal aber erstmals ohne Luftballonstart – als Symbol gegen den Plastikmüll.

Statt des Luftballonstartes wird es einen Flashmob geben

Die Besucher erwartet ein dickes Programm aus Tanz, Akrobatik, Live-Musik und vielem mehr, das die Wasseralfinger Vereine und Schulen weitgehend allein bewältigen. So wie die Verpflegung. Allein 26 Essensstände gibt es, von Crêpes über Flammkuchen, „Feuerfisch“ und Schwäbischem bis zu internationalen Spezialitäten aus Italien, Griechenland, Ungarn und Vietnam.

Es gibt einige Änderungen: Aus Gründen des Umweltschutzes, erklärt Ortsvorsteherin Andrea Hatam, werde zum ersten Mal auf den Luftballonstart verzichtet. Denn es sei nicht in Ordnung, dass 500 bis 600 Luftballons und damit Plastikmüll irgendwo in der Landschaft landen. Stattdessen wird es beim Kinderfest – Ausrichter ist in diesem Jahr die Braunenbergschule – auf dem Spiesel-Platz einen blau-gelben Flashmob in den Farben Wasseralfingens geben. Die rund 550 Grundschüler werden von den „Crazy Girls“ der Aalener Sportallianz unterstützt. Die wird sich auch erstmals auf den Festtagen in der Karlstraße mit einem „Street Tennis zum Schnuppern“ präsentieren.

Neu sei auch, erklärt Armin-Uwe Peter vom Vorstandsteam, dass es die Jugendbühne „Erea III“ nicht mehr so wie bisher geben werde. Stattdessen treten am Samstagabend auf der Bühne in der Wilhelmstraße Maximilian Jäger & Band und „Foolproof“ auf. Peter ist sicher, dass das bei den Besuchern ankommt.

Das zweite Novum ist der musikalische Frühschoppen am Samstag ab 11 Uhr mit der Egerländer-Combo der SHW-Bergkapelle, dem musikalischen Aushängeschild Wasseralfingens. Die dritte Neuerung ist der „Talk am Stefansplatz“ am Sonntag. Dabei geht es um ein Quiz mit Fragen rund um Wasseralfingen. Und die seien durchaus knifflig, so Peter.

Der Höhepunkt am üblicherweise besucherstärksten Samstagabend wird das Konzert auf dem Stefansplatz mit der Bryan-Adams-Cover-Band „B.A.B“ um Matthias Klebinger. In der Pause treten die mehrfach international ausgezeichneten Hip-Hopund Breakdance-Stars „Kera-Amika“ auf.

Das bunte Programm geht am Sonntag weiter, zunächst mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Stefansplatz. Von 13 bis 18 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag in den Wasseralfinger Geschäften. Mit der Abendserenade der SHW-Bergkapelle ab 22 Uhr enden dann die 48. Wasseralfinger Festtage. lem