Dieses schöne Fest sollten Sie besuchen!

Zu dem bunten Programm des Wochenendes ergeht herzliche Einladung. FOTOS: GEMEINDE BAIENFURT
Baienfurt steht an diesem Wochenende wieder ganz im Zeichen des nun schon zum 32. Mal stattfindenden Marktplatzfestes.

In diesem Jahr nehmen vier Partnergemeinden bzw. Delegationen aus Pirna, Martonvásár, Tramin und St. Avertin am Marktplatzfest teil. Besucher können an den Ständen der Gäste deren leckere regionale Spezialitäten probieren. Vor der Gemeindehalle und dem Rathaus werden Delikatessen wie Quarkkeulchen, Strauben und Ziegenkäse angeboten. Regionale Qualitätsweine sowie ungarisches Bier runden das Angebot ab.

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Marktplatzfestes ist sicherlich die Akustik Pop Gruppe „Trio-Cajon“ aus Frankenthal, die am Samstag abend professionell und auf hohem Niveau sowohl aktuelle Songs als auch Evergreens darbieten werden. Das „Trio Cajon“ besteht aus perfekt eingespielten Musikern, die sowohl ihr Instrument als auch ihre Stimmen perfekt beherrschen.

Ein grandioser Blick von oben aufs Marktplatzfest.
Ein grandioser Blick von oben aufs Marktplatzfest.
Europa-Urkunde von Minister Guido Wolf

„Dass uns Europa und die europäischen Werte sehr am Herzen liegen, wird am Sonntagvormittag deutlich, wenn Herr Minister Guido Wolf unsere Gemeinde mit der Europa-Urkunde auszeichnet“, freut sich Bürgermeister Günter A. Binder.

Das „Kinderland“, jetzt deutlich erweitert, bietet den Kindern und Jugendlichen mit der Circusschule Harlekin einen besonderen Höhepunkt an beiden Tagen. Die Circusschule bietet vieles zum Anschauen und Aktiv werden.

Natürlich werden auch die bewährten und beliebten Programmpunkte angeboten, zum Beispiel das große Oldtimertreffen am Sonntag und der große Flohmarkt in der Niederbiegerstraße am Sonntag ab 10.30 Uhr bzw. 11 Uhr.

„Kommen Sie aufs Marktplatzfest, es ist für jeden etwas dabei. Ganz herzlich sind Sie alle zudem zu unser Ehrung der ehrenamtlich Tätigen mit Blutspenderehrung am Freitag, 12. Juli um 19 Uhr in unsere Gemeindehalle eingeladen. Auch das wird ein Abend mit vielen herausragenden Höhepunkten sein. Allen Festbesuchern wünsche ich frohe, vergnügliche und gesellige Stunden bei unserem schönes Marktplatzfest bei uns in Baienfurt“, lädt Bürgermeister Günter A. Binder herzlich ein. red/lan

Das Programm

Im Kinderland kommen die Kleinen voll auf ihre Kosten. 
Im Kinderland kommen die Kleinen voll auf ihre Kosten. 
Freitag, 12. Juli

19 Uhr Festakt in der Gemeindehalle mit der Ehrung ehrenamtlich Tätiger und den Blutspenderehrungen

Samstag, 13. Juli

15.45 Uhr Luftballonmassenstart
16 Uhr Schülertrommler der Achtalschule
17 Uhr Festmarsch mit dem Fanfarenzug Löwen und den Delegationen, Vereinen und Gästen aus unseren Partnergemeinden zum Marktplatz anschl. Auftritt des Fanfarenzugs „Löwen“
18 Uhr Mitmach-Circusschule Harlekin mit akrobatischer Einlage am Trapez (im Kinderland)
20 Uhr: Partyband „Trio Cajon“

Sonntag, 14 Juli

9.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
10.45 Uhr Unterzeichnung der Freundschaftsurkunden mit Tramin und St. Avertin, sowie die Verleihung des Europadiploms durch Minister Herrn Guido Wolf
11 Uhr Großer Flohmarkt in der Niederbieger Str.
13.30 Uhr Schuhplattler und Volkstanzgruppe Tramin
14 Uhr Spiel und Spaß im Kinderland
14.30 Uhr Jugendkantorei mit der Bläserklasse der Achtalschule
17.15 Uhr Jugendfanfarenzug mit Ehemaligenfanfarenzug. Anschl. Musikalischer Abschluss mit dem Musikverein Baienfurt

Spiel und Spaß im „Kinderland“ mit Glücksrad, Schminkstand, Torwandschießen, Wasserspiele, Bastelstände, Basketballwerfen, Kinderkarussell usw.

Die Kinder können für 50 Cent eine Laufkarte für das Kinderland erwerben, mit der sie tolle Preise gewinnen können. Die Ziehung der Gewinner mit Preisverleihung findet am Sonntag um 18 Uhr auf der Bühne vor dem Pflegeheim statt. Eine besondere Attraktion bietet an beiden Tagen die Mitmach-Circusschule Harlekin mit akrobatischen Einlagen am Trapez.

Sonntag, 14. Juli

Oldtimertreffen

Ab 12 Uhr Flohmarkt für Schüler und Jugendliche unter der Gemeindehalle. Jedes Kind erhält einen teppichgroßen Standplatz von 2 x 2 Metern.

Bitte beachten Sie, dass erst ab 11 Uhr unter der Gemeindehalle aufgebaut werden darf. Damit möglichst viele Kinder einen Verkaufsplatz bekommen wird die Fläche unter der Gemeindehalle gleichmäßig aufgeteilt. Es gilt das Motto „Wer zuerst kommt …“. Die Gemeinde weist ausdrücklich darauf hin, dass nur Kinder-Flohmarktartikel verkauft werden dürfen.

Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt.