Haustechnik Renner ihr Spezialist in Sachen Haustechnik

Die Mannschaft von Renner Haustechnik. FOTO: SASCHA RÄDLE
Bei der Firma Haustechnik Renner gibt es mehrfachen Grund zur Freude: Der Betrieb feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen.

Die beiden Mitarbeiter Techniker Simon Werz und Servicemonteur Thomas Reichle halten der Firma seit über zehn Jahren die Treue, und noch zwei weitere Jubiläen kommen dazu: Günter Renner ist seit 35 Jahren Meister und Achim Renner hat seinen Meistertitel seit 25 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums gibt es einen Tag der offenen Tür.

Die Firma Haustechnik Renner wurde 2004 in Heroldstatt-Sontheim gegründet. Der Einzugsbereich umfasst die gesamte Laichinger Alb aber auch darüber hinaus bis Ulm und Stuttgart. Das Herzstück sind die beiden großen Firmengebäude im Gewerbegebiet „Auf dem Wörth“ in Heroldstatt-Sontheim.

Die beiden Geschäftsführer Achim und Günter Renner sind mit zwei Monteuren und einem Azubi gestartet. Inzwischen beschäftigt Haustechnik Renner sechs Angestellte und drei Azubis. „Im Herbst diesen Jahres kommen noch drei weitere Azubis dazu“ freut sich Achim Renner.

Es gab auch schon Zeiten, in denen er händeringend und vergebens nach Nachwuchs Ausschau gehalten hat. Lebensgefährtin Sabine Baumann übernimmt die kaufmännischen Tätigkeiten im Büro. Seit September 2018 unterstützt auch Achim Renners Sohn Kevin die Firma als Monteur tatkräftig.  

Individuell und zuverlässig

Nachwuchs im Handwerk. Foto: Renner
Nachwuchs im Handwerk. 
Foto: Renner
Achim und Günter Renner legen großen Wert auf ein gutes Miteinander im Team. „So machen wir uns auch mal einen fröhlichen Tag auf dem Cannstatter Wasen oder feiern gemeinsam Grillfeste“, berichtet Achim Renner.

Im Fokus der Firma Haustechnik Renner stehen eine fundierte, individuelle Beratung der Kunden, sowie saubere und zuverlässige Arbeit.

Das Arbeitsgebiet der Firma umfasst von der innovativen Heizungstechnik über Solaranlagen über Entkalkungsanlagen bis hin zu modernen Badumbauten sowie die Beratung und Planung für altersgerechte Bäder.

Wer mit dem Gedanken spielt sein Bad neu zu gestalten, hat am Tag der offenen Tür die Gelegenheit, sein Traumbad durch einen Badplaner vorort mit dem eigenen Grundriss direkt am Bildschirm planen zu lassen.
  

Am Wochenende

Tag der offenen Tür am Samstag, 6. Juli, von 13 bis 17 Uhr, am Sonntag, 7.Juli, von 11 bis 16 Uhr, sonntags ohne Beratung und Verkauf.

An beiden Tagen bewirtet die Landmetzgerei Schmutz. Die Klasse 9c der Anne-Frank Realschule verkauft Kaffee und Kuchen, der Erlös ist für die Fahrt ins Schullandheim vorgesehen.

Da Haustechnik Renner und Gartenbau Maier die Aktion „Drachenkinder“ von Radio 7 unterstützen möchte, wird ein Spendenzylinder aufgestellt.

Moderne Technologie: Die Brennstoffzelle

Bei der Arbeit. FOTO: HAUSTECHNIK RENNER 
Bei der Arbeit. 
FOTO: HAUSTECHNIK RENNER 
Wer sich von steigenden Strompreisen unabhängig machen möchte und seine Energiekosten um bis zu 40 Prozent senken möchte, für den ist die stromerzeugende Heizung Vitovalor von Viessmann genau das Richtige. Sie bringt umweltfreundliche und energiesparende Brennstoffzellentechnologie ins Eigenheim. Ein Erdgasanschluss ist erforderlich. Selbstverständlich kann die Heizung auch über App bedient werden. Als Sicherheit können die Kunden bis zu zehn Jahre Garantie erhalten.


Erdgas – idealer Partner für die Brennstoffzelle


Energielieferant der Brennstoffzelle ist Wasserstoff. Er ist in der Natur massenhaft vorhanden, jedoch nicht in reiner Form.

Als emissionsärmster fossiler Brennstoff eignet sich Erdgas sehr gut, um reinen Wasserstoff zu gewinnen. Zunächst werden die Schwefelverbindungen abgeschieden. Dann wandelt ein vorgeschalteter Reformer das Erdgas mit Hilfe eines Katalysators in Wasserstoff und Kohlendioxid um.

In einer nachgeschalteten Gasreinigung wird Kohlenmonoxid zu Kohlendioxid umgewandelt.

Energieeffizienz mit Umweltschutzprogramm Wasserstoff ...

- ist ein Energieträger mit der höchsten gewichtsbezogenen Energiedichte
- ist ein chemisches Element mit dem Symbol H
- besteht aus einem Proton und einem Elektron hat die Ordnungszahl 1
- ist das häufigste chemische Element im Universum
- erzeugt kein CO2, da H2 keinen Kohlenstoff enthält

Wasserstoff – der unterschätzte Brennstoff

Wasserstoff ist in unserem Alltag kaum bekannt. Vielmehr erfährt H2 viele Vorurteile, die meistens auf Unwissen oder falschen Informationen basieren. Häufig verbreitet ist das Argument, dass Wasserstoff nicht zuverlässig und dauerhaft gespeichert werden kann.

Als Brennstoff hat er gegenüber vielen anderen Energieträgern zahlreiche Vorteile. Wasserstoff entzündet sich nicht selbst, zerfällt nicht, oxidiert nicht und ist damit kein Brandbeschleuniger. Wasserstoff ist weder giftig noch ätzend oder radioaktiv. Der Stoff ist geruchlos, verunreinigt kein Wasser, schädigt weder Natur noch Umwelt, ist nicht krebserregend und verbrennt rückstandsfrei. (Quelle: Viessmann)