Neues Brief- und Logistikzentrum

Südmail stellt die Weichen für die Zukunft

Ein Blick ins Briefzentrum von Südmail.
Der private Briefdienstleister Südmail befindet sich auf Wachstumskurs. Mit dem Neubau eines Brief- und Logistikzentrums in Weingarten sorgt das Unternehmen, das dieses Jahr 20-jähriges Bestehen feiert, für die nötige Infrastruktur.
  
Neues Brief- und Logistikzentrum Image 1
Seit Ende März arbeiten die rund 100 Mitarbeiter auf nun 2600 Quadratmetern. „Im neuen Brief- und Logistikzentrum können wir auch in den kommenden Jahren weiterwachsen“, sagt Thomas Reiter, Geschäftsführer der Südmail GmbH. Mit dem rund drei Millionen Euro teuren Neubau verdoppelte sich die bisherige Produktionsfläche. Spatenstich war im Juni 2018.

Die Bauzeit betrug zehn Monate. Neben Südmail finden am neuen Logistikstandort in der Herknerstraße 17 auch die Schwesterunternehmen Merkuria Medienlogistik und Merkuria Zustelldienst Ravensburg Platz. (sz)
  
Am Wareneingang werden die Sendungen von Mitarbeitern per Hand vorsortiert.
Am Wareneingang werden die Sendungen von Mitarbeitern per Hand vorsortiert.
Die Hochleistungssortiermaschine kann bis zu 40 000 Briefe in der Stunde verarbeiten.
Die Hochleistungssortiermaschine kann bis zu 40 000 Briefe in der Stunde verarbeiten.

Am Ausgang der Halle verteilen Mitarbeiterinnen die Sendungen in die Taschen für die Zusteller.
Am Ausgang der Halle verteilen Mitarbeiterinnen die Sendungen in die Taschen für die Zusteller.
Die Vogelperspektive: Der Neubau entstand im Gewerbegebiet in Weingarten. FOTO: FELIX KÄSTLE
Die Vogelperspektive: Der Neubau entstand im Gewerbegebiet in Weingarten. FOTO: FELIX KÄSTLE

Kuhn Bau GmbH