Der Rosenmarkt Schloss Großlaupheim freut sich auf Rosenliebhaber

Anziehungspunkt für Rosenfreunde von nah und fern: der Rosenmarkt Schloss Großlaupheim. FOTO: AXEL PRIES
Darauf freuen sich Rosenfreunde in weitem Umkreis: Am Samstag, 15. Juni, hält die Königin der Blumen Hof auf Schloss Großlaupheim. Der Rosenmarkt lockt von 9 bis 18 Uhr mit rund 120 Ausstellern unter freiem Himmel und im Kulturhaus.

LAUPHEIM - Ob Beet-, Strauch- oder Kletterrosen, englische oder historische: Die Auswahl ist wie immer riesig. Außerdem gibt es Kräuter, Accessoires und Kunsthandwerk rund um Rose und Garten: Schmuck, Keramik, Porzellan, Tischdecken, Kleider, Hüte, Seifen, Düfte, Kosmetika und Kulinarisches, Rankgerüste, Rosenwerkzeug und vieles mehr.

Veranstalter des Rosenmarkts ist die Stadt Laupheim, sie wird unterstützt von Rosenfreunden. Bis zu 10 000 Besucher von nah und fern werden erwartet, wie jedes Jahr. Und die Bilder gleichen sich: Kaum ist der Markt eröffnet, stürmen Blumenfreunde förmlich den Schlosshof – der frühe Vogel pickt nicht nur den Wurm, sondern auch die schönsten Rosen. Das Interesse der Aussteller ist ebenfalls ungebrochen; der Cheforganisator Rainer Ganser kann stets aus einer Vielzahl von Standplatz-Bewerbern auswählen. Von Markt zu Markt verordnet er jeweils einigen Händlern, die zuletzt dabei waren, eine Laupheim-Pause und mischt andere dazu – der Abwechslung halber. Etwa 20 neue Stände werde es im Zuge der Rotation heuer geben, kündigt Ganser an. Stets präsent sind bewährte Rosenschulen und Gärtner. ry

Rosige Angebote in feinem Ambiente

Hier bekommt jeder einen schönen Strauß gebunden. FOTOS: ROLAND RAY
Hier bekommt jeder einen schönen Strauß gebunden. FOTOS: ROLAND RAY
Beim Rosenmarkt Schloss Großlaupheim können die Besucher mit allen Sinnen genießen. Und es gibt Angebote, die den Streifzug über den Markt besonders komfortabel machen.
  
Guckt mal, was es hier alles gibt! FOTO: ROLAND RAY
Guckt mal, was es hier alles gibt! FOTO: ROLAND RAY
Auch andere schöne und nützliche Gartenpflanzen sind im Angebot.
Auch andere schöne und nützliche Gartenpflanzen sind im Angebot.
LAUPHEIM - Bewirtet werden die Besucher vom „Schlosscafé“ und vom Café „Milch & Zucker“. Die Sportler des SV Sulmetingen servieren im Kulturhaus Kaffee und Kuchen, die Rosenfreunde Laupheim kredenzen Rosenbowle. Leckeres Eis kommt von Rino aus Ochsenhausen. „Er möchte extra zum Rosenmarkt eine Eissorte kreieren“, berichtet Rainer Ganser. Die TSV-Tennisabteilung wartet im idyllischen Rosengarten beim Kleinen Schlössle mit einer Lounge auf.
  
Der Rosenmarkt Schloss Großlaupheim freut sich auf Rosenliebhaber  Image 2
Auf den Stufen beim Schlosshofbrunnen tritt das Gesangsensemble „Bonds Acoustic“ auf. Es singen Heike Kast, Marlene Kohne und Ute Schröter, begleitet von Elmar Müller am Klavier. Das Repertoire reicht von lyrischem Pop bis zu Rock-Titeln.

Das Museum zur Geschichte von Christen und Juden im Schloss Großlaupheim bietet um 14 und um 15 Uhr jeweils 30-minütige Führungen zum Thema „Blütezeit im Museum“. Daniela Barth zeigt, wie die Natur den Jugendstilkünstler Friedrich Adler inspirierte. Der Pädgogische Museumsleiter Michael Koch präsentiert eine ganze Reihe von Beispielen in der Dauerausstellung, bei denen Blumen und Pflanzen eine Rolle spielen.

Die „Schwäbische Zeitung“ stellt eine Fotobox bereit, für rosige Erinnerungsfotos. ry

Auf einen Blick

Der Rosenmarkt Schloss Großlaupheim am 15. Juni hat bei jeder Witterung geöffnet von 9 bis 18 Uhr. Eintritt: 1 Euro. Es gibt einen Gratis-Bustransfer im 15-Minuten-Takt vom Parkplatz der Firma Diehl Aviation zum Schloss. An der „Pflanzengarderobe“ können die Besucher ihre Einkäufe deponieren, um lastenfrei den Markt zu genießen.