Musikverein Edelweiß lädt zum Frühlingsfest ein

Unter dem Motto „Brass, Bier, Heimatliebe“ spielt „BrassBrutal“ am Samstag. FOTO: KUSTERMANN
Bereits zum 39. Mal lädt der Musikverein „Edelweiß“ zum Frühlingsfest nach Rottenacker ein. Wie immer haben die Musikerinnen und Musiker ein buntes Programm zusammengestellt, das in diesem Jahr von der „Volx-Rock-Party“ über den „Brass Samsdig“ und den „Tag der Feuerwehr und der Blasmusik“ bis zum Kinder-, Familien- und Firmennachmittag mit den beliebten Feierabend-Göckele reicht. Von Freitag, 14. Juni, bis Montag, 17. Juni, wird im Rottenacker Festzelt gefeiert.

ROTTENACKER - Mit der „Volx-Rock-Party“ und der Band „Hautnah“, die viele Partygänger vom Cannstatter Wasen kennen, starten die Rottenacker Musikerinnen und Musiker am Freitag, 14. Juni, ab 21 Uhr in ihr 39. Frühlingsfest. „Hautnah“ sei der Inbegriff der Livemusik, freuen sich die Gastgeber. „Schnell springt der Funke auf’s Publikum über, weil der Spaß der Hautnah-Musiker an ihrem Sound sofort zu spüren ist“. Von Volksmusik, Schlager und Oldies bis zu den deutschen und internationalen Party- und Rock-Hits reicht das Repertoire, das „Hautnah“ mit „attraktiven Showeinlagen“ ergänzt. Einlass ins Zelt ist ab 19.30 Uhr.
  
Am Freitagabend wird die Band „Hautnah“ das Festzelt in Rottenacker rocken. FOTO: OH
Am Freitagabend wird die Band „Hautnah“ das Festzelt in Rottenacker rocken. FOTO: OH
Der große Erfolg des „BrassSamsdig“ unter dem Motto „Brass, Bier, Heimatliebe“ im vergangenen Jahr verlangte eine Wiederholung und die steigt am Samstag, 15. Juni, ab 20 Uhr (Einlass ins Zelt ab 19 Uhr) beim Frühlingsfest in Rottenacker. Vier Bands werden das Festzelt „mit schmetterndem Blech, pulsierenden Beats und mit rasend steigender Stimmung füllen“, kündigt der gastgebende Musikverein an. „Wir starten traditionell, tanzen durch Schlager, feiern durch die aktuellen Charts, geben Vollgas bei Rock und setzen zum Schluss zu einem grandiosen Feuerwerk an“.

Und weil sich alle Partygänger und Freunde gutgemachter Blasmusik beide Abende im Rottenacker Festzelt nicht entgehen lassen sollten, bietet der Musikverein „Kombi-Tickets“ an. Der einzelne Eintritt kostet im Vorverkauf für Freitag und Samstag je sieben Euro. Ein Kombi-Ticket ist für zwölf Euro im Vorverkauf zu haben. An der Abendkasse kostet der Eintritt jeweils neun Euro.

Den Auftakt am „BrassSamdig“ machen die acht Musiker von „BlechXpress“, die den Sound bekannter Blech-Combos genauso im Gepäck haben werden, wie traditionelle, böhmischmährische Stücke. Später liefert das Trio „Die Fexer“, die „wahrscheinlich kleinste Blaskapelle der Welt“, gut gemachte und junge Blasmusik in ungewöhnlicher Besetzung mit Tuba, Trompete und Flügelhorn. Weiter geht’s mit „BrassBrutal“ aus dem Unterallgäu. Um dem Publikum „brutale Beats auf die Ohren“ geben zu können, ergänzt „BrassBrutal“ die Blasmusiker mit Bass, E-Gitarre und einer Rockröhre. Und im Repertoire wird von Nena über Culcha Candela bis Guns N’Roses alles dabei sein, was Partygänger mögen. Den Abschluss des „BrassSamsdig“ macht die Band „9 bar“. Der Name sei Programm, betonen die Rottenacker Gastgeber: „Hinter der Frontfrau steht die Bläser-Linie mit Saxophon, Trompeten, Posaunen und einer Tuba. Und um das brassplosive Gemisch zu kontrollieren, ist eine Rhythmusgruppe aus Bass und Drums auf der Bühne“.
   
Das Trio „Die Fexer“ wird dem Festzelt einheizen. FOTO: OH
Das Trio „Die Fexer“ wird dem Festzelt einheizen. FOTO: OH
Mit dem Frühschoppen und dem Musikverein aus Balzheim beginnt der Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr. Zur Mittagszeit stehen Schnitzel, Bratwurst, Gemüsepfanne und hausgemachte Salate auf der Speisekarte und am Nachmittag gibt’s Kaffee und Kuchen.

Bereits um 13.30 Uhr beginnt unter dem Motto „Feuerwehr und Blasmusik“ das Treffen von Feuerwehr-Musikkapellen, Spielmannszügen und Feuerwehren aus dem süddeutschen Raum. Die Feuerwehr-Musiker werden am Nachmittag im Festzelt aufspielen und vor dem Zelt werden die Wehren ihre Geräte und Fahrzeuge für die Besucher des Frühlingsfests ausstellen. Und zum Ausklang des Sonntags werden ab 17.30 Uhr die „Stehbachmusikanten“ aufspielen. Der Eintritt ist am Sonntag frei.

Beim „Kinder-, Familien- und Firmennachmittag“, am Montag, 17. Juni, wartet wieder Unterhaltung und Kulinarisches auf die Gäste. Ab 14 Uhr bieten Spiele-Stationen den jüngsten Gästen Spiel, Spaß und Spannung. Die beliebten „Feierabend-Göckele“ vom Holzgrill und musikalische Unterhaltung durch die „Alten Kameraden“ aus Munderkingen gibt‘s ab 16 Uhr. Und zum Festausklang wird die Musikkapelle aus Kirchbierlingen ab 19 Uhr aufspielen. Der Eintritt ist auch am Montag frei. Und während der Stimmungsparty am Montagabend werden gegen 22 Uhr die Gewinner der traditionellen Frühlingsfest-Tombola gezogen. Lose können am Sonntag und Montag im Festzelt gekauft werden. Als Hauptpreise warten Reisegutscheine, ein LED-Fernseher, Tankgutscheine und ein Trampolin auf die Gewinner. khb