Das Waldfest Rottum lässt grüßen

Die Werbungsgruppe des MV Rottum. FOTO: MVR
Die alte Kiesgrube wurde wieder auf Vordermann gebracht, denn die Gäste des Musikvereins Rottum sollen sich am 15. und 16. Juni auf dem idyllischen Waldfestplatz wohlfühlen.

ROTTUM - Nachdem am Freitagabend der Garant für gute Simmung, DJ FAB mit der Light'n Bloo-Party, hauptsächlich der jüngeren Generation eingeheizt haben dürfte, bietet der Musikverein am Samstagabend ein Programm für Jung und Alt an.
  
Schnokastich aus Schönebürg. FOTO: PRIVAT
Schnokastich aus Schönebürg.
FOTO: PRIVAT
Der Musikverein Bergatreute spielt am Festsonntag auf. FOTO: MVB
Der Musikverein Bergatreute spielt am Festsonntag auf. FOTO: MVB
Der Veranstalter freut sich, dass es ihm wieder gelang, die fünf Musiker aus dem Raum Schönebürg zu engagieren. Denn sie rockten bereits im letzten Jahr die Bühne und begeisterten die Zuhörer mit ihren schwäbischen Texten.

Am Samstagabend, ab 19.30 Uhr, tritt mit hausgemachter schwäbischer Musik die „Schnokastich-Band“ auf. Der Eintritt ist frei.
   
DJ Fab. FOTO: GERHARD RUNDEL
DJ Fab.
FOTO: GERHARD RUNDEL
Mit Gottesdienst im Freien, quasi open air, beginnt der Festsonntag um 10 Uhr. Die musikalische Umrahmung übernimmt der Musikverein Rottum. Zum Frühschoppen und über die Mittagszeit ist der Musikverein Bergatreute zu Gast. 2018 war der Gastverein beinahe 150 Jahre. Die diesjährige Kapelle kann dies noch toppen und blickt im kommenden Jahr auf 230 Jahre Vereinsgeschichte zurück.

Etwa 60 Musikerinnen und Musiker des Musikverein Bergatreute sorgen unter der Leitung von Stefanie Hairbucher über das Mittagsessen für die musikalische Unterhaltung, während die Gäste geschmälzte Maultaschen, Saumagen und andere leckere Gerichte genießen dürfen.

Blasmusik und Kinderprogramm

Oma Paula. FOTO: PRIVAT Der idyllische Waldfestplatz. FOTOS: PRIVAT
Oma Paula. FOTO: PRIVAT Der idyllische Waldfestplatz. FOTOS: PRIVAT
Ab 15.30 Uhr am Sonntag gestaltet die Gemeindejugendkapelle Steinhausen / Bellamont / Rottum unter der Leitung von Roland Merk das musikalische Programm.

ROTTUM - Für die Gäste gibt es Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Am Sonntagabend lässt der Musikverein Rottum e. V. unter der Leitung seines Dirigenten Josef Ege den Abend ausklingen. Ab 18 Uhr wird wieder unterhaltsame traditionelle und moderne Blasmusik geboten.
  
Die Party kann beginnen Image 1
Die Party kann beginnen Image 2
Sie fühlte sich immer wohl in Rottum und dürfte ziemlich gewiss wieder da sein. Die betagte Großmutter mit Humor „Oma Paula“ lässt kein Auge trocken, wenn sie mit ihren scharfen Witzen in den Pausen zwischendurch das Publikum unterhält.

Auch für Kinder ist was dabei: Hobbyschützen dürfen an der vereinseigenen Schießbude ihr Können unter Beweis stellen. Über Kimme und Korn besteht die Möglichkeit, für die Begleitung oder das Kind des Schützen oder der Schützin z. B. ein schönes Kuscheltier zu erzielen. Die Kinder dürfen sich beim Kinderschminken verwandeln und/oder an den selbstgebauten Spielgeräten vergnügen.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Zelt auf dem Waldfestplatz statt. Der Veranstalter freut sich über zahlreiche Gäste.