Kardiologische Praxis: Dr. Alan hat das Herz im Blick

Dr. Mustafa Alan in einem seiner mit modernen Geräten ausgestatteten Sprechzimmer. FOTO: SONJA NIEDERER
Seit Mittwoch, 5. Juni, praktiziert Dr. med. Mustafa Alan in Laupheim als selbstständiger Kardiologe und Arzt für Innere Medizin. Seine Praxisräume befinden sich in der Sana-Klinik, Eugen-Bolz-Str. 1. 

LAUPHEIM - Diese wurden für seine Bedürfnisse umgebaut und renoviert. Es gibt ein helles, freundliches Wartezimmer, zwei großzügige Sprechzimmer und zwei Diagnostikzimmer. Die Praxis wurde von ihm zudem mit den neuesten Geräten ausgestattet.
   
Der Kardiologe freut sich auf seine Patienten. FOTO: SON
Der Kardiologe freut sich auf seine Patienten. FOTO: SON
Dr. Mustafa Alan ist in Ulm aufgewachsen. Sein Studium der Humanmedizin hat er an der Justus-Liebig-Universität in Gießen absolviert, später ist er an die Universität nach Ulm gewechselt. 2003 promovierte er in der Abteilung Kardiologie an der Universitätsklinik in Ulm, 2006 schloss er das Studium mit seiner Approbation ab.

Von 2006 bis 2011 war Dr. Alan als Assistenzarzt in der Abteilung Innere Medizin am Kreiskrankenhaus in Biberach tätig. Es folgten drei Jahre als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie an der Herzklinik Ulm.
  
Die Praxisräume wurden neu renoviert. FOTO: SON
Die Praxisräume wurden neu renoviert. FOTO: SON
2014 habe er dann die ihm von der Sana-Klinik angebotene Stelle als Leitender Arzt angenommen, sagt Dr. Mustafa Alan. Dort arbeitete er mit Dr. Teubert zusammen und hat zusätzlich ab 2016 in der Praxis von Dr. Gottwald, mit dem Ziel der späteren Praxisübernahme, praktiziert.

Für ihn sei schon während des Studiums klar gewesen, sich einmal mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen und sich im Raum Ulm niederzulassen, erzählt der Kardiologe. „Darauf habe ich hingearbeitet.“ Mit seiner Familie wohnt er zwar in Ulm, aber Laupheim sei ihm mit den Jahren zur zweiten Heimat geworden, sagt Dr. Alan. „Ich fühle mich wohl in Laupheim und der Bedarf an einer kardiologischen Praxis ist da.“ Das höre er nicht nur von den ansässigen Hausärzten, sondern merke es auch daran, dass schon jetzt über 80 Sprechstundentermine pro Woche in Anspruch genommen werden. Der große Zuspruch zeige auch, dass ihm seine Patienten vertrauen.
  
Das Wartezimmer wurde hell gestaltet. FOTO: SON
Das Wartezimmer wurde hell gestaltet. FOTO: SON
„In meiner Praxis für Kardiologie und Innere Medizin biete ich ein großes nicht-invasives kardiologisches Spektrum an, sodass die Menschen die Möglichkeit haben, vor Ort die meisten Untersuchungen machen zu lassen.“

Zu den kardiologischen Untersuchungen in der Praxis gehören etwa Herzultraschall (Echokardiographie, Stress-Echokardiographie), Ruhe-, Belastungs- und Langzeit-EKG und die Transösophageale Echokardiographie. Bei dieser Untersuchung wird ein Endoskop bis zur Speiseröhre vorgeschoben, so dass in unmittelbarer Nähe des Herzens Ultraschallbilder von Herz und Hauptschlagadern ohne störende Einflüsse wie Gewebe gemacht werden können.

Dr. Alan wird zudem für seine Patienten Herzkatheter-Untersuchungen in einer Klinik organisieren und diese selber durchführen. Desweiteren gehören zum Leistungsspektrum seiner Praxis Langzeit-Blutdruckmessungen, Schellong- Test zur Untersuchung der Kreislaufdysfunktion, Ultraschalluntersuchungen der Halsschlagader sowie Nierenoder Schilddrüsensonographie im Rahmen der Blutdruckabklärung. son
  

Info:

Sprechzeiten:
Montag und Dienstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
Mittwoch: 13 bis 17 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18.30 Uhr
Freitag: 8 bis 12 Uhr
Tel.: 07392 9685120

Mail: info@kardio-alan.de
www.kardio-alan.de