Elektro Vötsch in Bad Buchau zieht um

Das Team von Elektro Vötsch in Bad Buchau. Rechts im Bild Firmenchef Klaus Funk. FOTO: KÖPKE
Das Elektronikfachgeschäft Vötsch in Bad Buchau zieht um. Am Freitag und Samstag, 7. und 8. Juni, wird das neue moderne Ladengeschäft in der Friedhofstraße 8 mit einem kleinen Sektempfang eröffnet.

BAD BUCHAU - Das bisherige Geschäft am Bad Buchauer Marktplatz ist dann Geschichte. „Wir haben im neuen Laden deutlich mehr Platz und alles ist ebenerdig“, nennt Klaus Funk, Geschäftsführer des Unternehmens, die Gründe für den Umzug. Die Ware könne viel übersichtlicher präsentiert werden. Funk, der seit 1982 für die Firma Vötsch tätig ist, ist seit 1. Juni 2019 alleiniger Geschäftsführer. Walter Vötsch hat sich zum 31. Mai endgültig aus dem Unternehmen zurückgezogen.
  
Der neue Elektro Vötsch in der Friedhofstraße in Bad Buchau ist deutlich größer geworden. FOTOS: KÖPKE
Der neue Elektro Vötsch in der Friedhofstraße in Bad Buchau ist deutlich größer geworden. FOTOS: KÖPKE
In dem komplett neuen Gebäude ist neben dem 180 Quadratmeter großen Verkaufsraum auch die große Reparaturwerkstatt untergebracht, in der zwei Service-Techniker dafür sorgen, dass die Kunden ihre Elektro- und Haushaltsgeräte schnellst möglich wieder nutzen können. Die bisherige große Installationsabteilung von Elektro Vötsch ist weiterhin ebenfalls in das neue Gebäude integriert.

Insgesamt sind 20 Mitarbeiter bei Vötsch beschäftigt, der nach wie vor als EuronicsHändler fungiert. Das Angebot umfasst neben den Elektround Haushaltsgeräten eine große Abteilung für Fernseher, aber auch bei PCs, Laptops und Tablets ist die Auswahl groß. Vötsch bietet selbstverständlich auch einen Liefer- und Einbauservice an. Alte Geräte werden umweltgerecht entsorgt. An das Geschäft angegliedert sind ausreichend kostenlose Parkplätze direkt vor der Haustür. „Wir planen demnächst auch eine Ladestation für Elektro-Fahrzeuge anzubieten“, freut sich Klaus Funk auf weiterhin viele zufriedene Kunden.
  

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9 bis 12.15 und 14 bis 18 Uhr

Samstag
9 bis 12.15 Uhr