Neueröffnung der Kreissparkassen-Filiale in Weißenau

Filialleiter Daniel Müller und sein Team freuen sich, Sie in den neuen Räumen begrüßen zu dürfen. Fotos: Rosa Laner/Janine Driemel
Filialleiter Daniel Müller und sein Team freuen sich, Sie in den neuen Räumen begrüßen zu dürfen. Fotos: Rosa Laner/Janine Driemel
Die Kosten belaufen sich auf 331 000 Euro. Diese Investition ist ein deutliches Signal, dass die Kreissparkasse Kundennähe vor Ort lebt. Über 4300 Kunden werden in der Filiale in Weißenau von drei Beratern und vier Teilzeitkräften im Bereich Kasse/Service betreut. Die aktuelle Investition in moderne Arbeitsplätze bringt eine deutliche Verbesserung. Entstanden sind zeitgemäße Bedingungen, die sowohl Kunden als auch Mitarbeitern gerecht werden. Für Filialleiter Daniel Müller und sein Team stehen die Kunden im Mittelpunkt und sie möchten mit ihnen im Dialog arbeiten. Daniel Müller sagt: „Ich freue mich sehr, dass der Vorstand dem Wunsch unserer Kunden nachgekommen ist und entschieden hat, in unsere Filiale in Weißenau zu investieren. Es ist ein klares Bekenntnis zu Weißenau. Die moderne Ausstattung, Geräte und auch die Einrichtung kommen den Kunden zugute, so können wir diese noch besser betreuen und beraten.“

Service und Kasse sind nun an drei Dialogtheken in einem Geschäftsvorgang möglich. Neben den drei bestehenden Beratungszimmern der Kundenberater sowie dem Büro für die Filialdirektion, verbessert ein weiteres, neues Beratungszimmer deutlich die Diskretion. Die Ausstattung umfasst einen Geldausgabeautomaten, einen Kontoauszugsdrucker und einen Cash-Recycler, an dem Bargeldeinzahlungen möglich sind.

Ein wesentliches Augenmerk wurde auf die Barrierefreiheit gelegt. So gibt es Bodenindikatoren und eine automatische Türe, die sich per Bewegungsmelder öffnet. Eine Dialogtheke ist höhenverstellbar und ebenso alle Beratertische. Die Beleuchtung wurde aus Gründen der Nachhaltigkeit komplett in LED ausgeführt.

„Die Kunden sind von der modernen Filiale begeistert . Bisher durften wir durchgängig positive Rückmeldungen der Kunden entgegennehmen“, freuen sich der Filialleiter und sein Team.