Schmiechner Vatertag: Musikverein Schmiechen startet durch

„Razzmattazz“ wird als Opener bei der „Night of Hard Rock“ das Festzelt rocken. FOTO: OH

Zum 51. Mal steigt in diesem Jahr der „Schmiechner Vatertag“, das beliebte Traditionsfest des Musikvereins Schmiechen. Und wie in den vielen Vorjahren haben sich die Musikerinnen und Musiker wieder ein buntes Programm einfallen lassen. Von Mittwoch, 29. Mai, bis Sonntag, 02. Juni, wird im Festzelt gefeiert.


SCHMIECHEN - Von einer Trachtenparty über die „Night of Hard Rock“ und den legendären Vatertag bis zu jeder Menge Blasmusik und dem „Schmiechtal-Markt“ am Sonntag reicht das Angebot beim 51. Vatertagsfest in Schmiechen. Und wie immer ist an allen Festtagen wieder der große Vergnügungspark neben dem Festzelt geöffnet.

Los geht’s am Mittwoch, 29. Mai, ab 20 Uhr mit einer bereits traditionellen Trachtenparty, zu der wieder die „Partybande Herz Ass“ ihr „absolutes Live-Spektakel“ liefern und für tolle Stimmung im Festzelt sorgen wird. In volkstümlichen Outfits und an mehr als 25 Instrumenten, sind die „Herz-Ass“-Musiker beim Partyvolk in Dirndl und Lederhose als Grenzgänger zwischen Volksmusik und modernem Partyschlager bekannt und beliebt. Dass „Herz Ass“ auf Abschiedstournee ist und in diesem Jahr zum letzten Mal beim Schmiechner Vatertag zu hören sein wird, bedauern die Gastgeber sehr.

Der Vatertag, Donnerstag, 30. Mai, beginnt um 10.30 Uhr mit dem beliebten und bekannten Vatertags-Frühschoppen. Für alle Väter und alle Liebhaber der Volksmusik werden die „Original Schwabenkrainer“ das Festzelt bereits am Morgen zum Kochen bringen. Mit ihrem zünftigen, fetzigen Oberkrainer-Sound, volkstümlichen Schlagern, Oldies und bekannten Stimmungshits sind die „Original Schwabenkrainer“ schon bekannte Gäste im Schmiechner Festzelt, denn sie sind dieses Jahr bereits zum elften Mal beim Vatertags-Frühschoppen.

Zur Mittagszeit können die Küchen in der Region kalt bleiben, denn beim Vatertagsfest bieten die Musikerinnen und Musiker des gastgebenden Musikvereins wieder ihre gewohnt reichhaltige Speisekarte an. Und ebenfalls wie in den Vorjahren werden die Schmiechner Musiker am Nachmittag zur Kaffee- und Kuchenzeit wieder selbst zu den Instrumenten greifen, um die Festbesucher ab 16 Uhr mit gut gemachter „Vatertags-Blasmusik“ bis in die Abendstunden zu unterhalten.

Am Samstag, 1. Juni, steigt ab 21.30 Uhr die „Night of Hard Rock“ unter dem Motto „Rock (t) das Zelt“. Opener sind die vier Jungs von „Razzmattazz“, die ihren Sound selber „irgendwo zwischen AC/DC und Südstaatenrock“ sehen und mit ihren Songs die Hardrock-Fans jeden Alters auf ihre Kosten kommen lassen. „Tohubabohu und Halligalli“, die eigentliche Bedeutung ihres Bandnamens, sei bei ihren Konzerten garantiert, so die Musiker. „Wir sind eine waschechte Live-Band. Live-Gigs sind unser Lebenselexier“, sagen die „Razzmattazz“-Musiker, die mit „Hallelujah“ sicher auch ihr neues Album im Gepäck haben werden, für das sie mit zwei Awards ausgezeichnet wurden.

Später übernimmt „The Jack“ die „Night of Hard Rock“. Bekannt als der „AC/DC-Dampfhammer“ covern „die Jacks“ die Songs der australischen Rocklegenden nicht nur, sondern zelebrieren sie auf der Bühne. Gemeinsam mit „TNT“ oder „Hells Bells“, den Tophits ihrer Idole, geben „The Jack“ dem Schmiechner Publikum auch Songs ihrer eigenen CD „The Jack is back in Town“ auf die Ohren. Karten zur „Night of Hard Rock“ gibt’s für zehn Euro im Vorverkauf (Abendkasse zwölf Euro) in den Geschäftsstellen der Donau Iller Bank und der Sparkasse in Schelklingen, den Filialen der Bäckerei Frenz in Schmiechen und Allmendingen sowie online unter www.vatertagsfest-schmiechen.de.

Ganz im Zeichen der Blasmusik und des „Schmiechtal-Markts“ steht der Festsonntag, 2. Juni. Zum Frühschoppen werden ab 10.30 Uhr die „Ehgnerländer“ zu hören sein. Zur Mittagszeit wird wieder das reichhaltige Mittagessen angeboten und am Nachmittag gibt’s Kaffee und Kuchen.

Ab 11 Uhr startet zum zweiten Mal der „Schmiechtal-Markt - Der Markt für Kunst und Schönes“. „An mehr als 20 Ständen werden verschiedene Händler aus dem Kunst- und Handwerksbereich wieder gegenüber des Festzelts, am Musikerheim, ihre schönen Dinge anbieten“, kündigen die Organisatoren an. An den bunten Ständen der Aussteller werden Schmuck, Dekorationen, Kreatives aus Holz und Porzellan, Korbwaren, Gewürze oder Öle zu haben sein.

Gleichzeitig mit dem „Schmiechtal-Markt“ wird den kleinsten Festbesucher neben dem Marktgelände „Spiel und Spaß“ auf der Spielstraße, in der Malecke oder beim Kinderschminken geboten. Außerdem warten die Fahrgeschäfte des großen Vergnügungsparks mit vergünstigten Preisen auf die Gäste. Ab 14.30 Uhr spielt die Gemeinschaftsjugendkapelle Schmiechen-Schelklingen im Festzelt auf und um 15.30 Uhr übernimmt der Musikverein Hochsträß die Zeltbühne zur Unterhaltung der Festbesucher. Karl-Heinz Burghart