Moderne, lichtdurchflutete Wohnungen im Ortsteil Bad Schussenried

So wird das Gebäude nach seiner Fertigstellung Ende des Jahres aussehen. FOTO: ANIMATION FENSTERLE
Am vergangenen Freitag ist im Wohngebiet Schussenursprung im Bad Schussenrieder Ortsteil Roppertsweiler für 15 Wohneinheiten das Richtfest gefeiert worden. Den Richtspruch hielt Polier Waldemar Scharton. Die drei Geschäftsführer der Firma Fensterle aus Ertingen Erwin Fensterle, Peter Geng und Frank Schulz hatten dazu eingeladen. In nur sechs Monaten wurde der Rohbau im Winkelbau hochgezogen. Die Bauarbeiten sind laut Schulz voll im Zeitplan.
Fensterle-Geschäftsführer Peter Geng und Bauleiter Norbert Selg(links) samt Team.
Fensterle-Geschäftsführer Peter Geng und Bauleiter Norbert Selg
(links) samt Team.
Das Fensterle-Hochbauteam beim Richtspruch. FOTOS: MADER
Das Fensterle-Hochbauteam beim Richtspruch. FOTOS: MADER
BAD SCHUSSENRIED - Die Wohnungen werden von Fensterle unter Bauleiter Norbert Selg erstellt und von der Volksbank Riedlingen vertrieben. Die meisten der insgesamt 15 Wohnungen sind bereits verkauft. Das Gebäude wurde von Architekt Frank Schirmer vom Büro Schirmer + Partner, ebenfalls aus Ertingen, geplant.

Die lichtdurchfluteten Wohnungen haben eine Größe zwischen 57 und 117 Quadratmetern und sind barrierefrei zu erreichen. Eine Tiefgarage mit 17 Plätzen steht den künftigen Bewohnern ebenfalls zur Verfügung. „Damit hat das Bauunternehmen die Vorgaben des Gemeinderats voll erfüllt“, sagte Bad Schussenrieds Bürgermeister Achim Deinet.

Diesch GmbH

„Wir wollten bewusst neben den Ein- und Zweifamilienhäusern hier am Standort auch noch ein größeres Objekt“, freut sich Deinet. Die Firma Fensterle hatte gegenüber mehreren Mitbewerbern für das Projekt im Gemeinderat den Vorzug erhalten.

Das Gebäude wird als KfW-Effizienzhaus 55 gebaut und soll Ende des Jahres, spätestens Anfang 2020, bezugsfertig sein. Der Energieausweis wird vom Bauträger nach Fertigstellung vorgelegt. „Wir investieren etwas mehr als vier Millionen Euro in dieses Projekt und freuen uns, dass wir erstmals in Bad Schussenried ein solches verwirklichen können“, betont Frank Schulz. Das Gebäude ist in Süd-West-Richtung ausgerichtet. „Somit haben die Bewohner in allen Wohnungen sehr viel Licht“, erklärten der Architekt Frank Schirmer und Frank Schulz. „Das war ein wichtiges Ziel für uns.“ mam