Tag der offenen Tür: Praxis Dr. Waldmann in Rot an der Rot

Das Team von Dr. med. Uta-Maria Waldmann (im Hintergrund) in Rot an der Rot. FOTO: JAKO BAUDENKMALPFLEGE
Seit knapp fünf Jahren ist Dr. med. Uta-Maria Waldmann als Fachärztin für Allgemeinmedizin in Rot an der Rot als Hausärztin tätig. Zunächst war die Praxis im Höhenweg, ehe es nach schwieriger Suche mit dem Umzug in die Klosterstraße 14 klappte. Die denkmalgeschützte ehemalige Klosterherberge aus dem Jahr 1513, die vielen als Gasthaus Löwen bekannt ist, wurde von der Firma JaKo Baudenkmalpflege nach alter Handwerkskunst restauriert.

ROT AN DER ROT – „Mir war wichtig, dass die Praxisräume freundlich, modern und barrierefrei sind“, erklärt Dr. Waldmann den Umzug im vergangenen Jahr. Jetzt soll die Bevölkerung am Sonntag, 19. Mai, zwischen 9.30 und 16 Uhr, bei einem Tag der offenen Tür, ausführlich Gelegenheit bekommen, sich die neue Praxis anzusehen – ein Jahr nach dem Einzug, da der Praxisbetrieb schon vor der inzwischen abgeschlossenen aufwändigen Restaurierung des historischen Gebäudes aufgenommen wurde.

Dr. med. Uta-Maria Waldmann, Fachärztin für Allgemeinmedizin

Zweimal am Nachmittag wird Bernd Jäger, einer der drei Geschäftsführer von JaKo Baudenkmalpflege, in einem kurzen Vortrag näher auf das mehr als 500 Jahre alte Gebäude eingehen.

Die Praxis Dr. Waldmann versteht sich als klassische Hausarztpraxis und damit als erste Anlaufstelle für Patienten bei allen gesundheitlichen Problemen und Fragen. „Die Kontinuität in der Behandlung sowie die Begleitung der Patienten durch gute Zusammenarbeit mit medizinischen Partnern wie Kliniken, Fachärzten und Therapeuten ist unser Anliegen. Wir verstehen uns als Familienpraxis, in der alle Generationen versorgt werden – von Säugling bis Senior“, sagt Dr. Waldmann.

Die fachliche Grundlage für eine solch umfassende Betreuung hat die Ärztin, die in Ulm Medizin studiert und später dort auch gelehrt hat, durch eine breitgefächerte klinische Aus- und Weiterbildung in Deutschland und im Ausland gelegt: Sie arbeitete unter anderem in den Fachbereichen Innere Medizin, Chirurgie, Frauen- und Kinderheilkunde, Psychosomatik und Tropenmedizin. Sie war lange als Notärztin aktiv und außerdem in Projekten in der Dritten Welt tätig.

Die Praxis ist als Terminpraxis organisiert, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden – dringende Fälle werden noch am selben Tag gesehen. „Wir haben bisher noch keinen Patienten abgewiesen und nehmen gerne noch neue Patienten auf“, sagt Dr. Waldmann, die durch drei erfahrene und freundliche medizinische Fachangestellte unterstützt wird.

Die Praxis ist barrierefrei und rollstuhlgeeignet. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.