Nellingen: Bärenstarke Gemeinde

Impressionen aus Nellingen. FOTOS: MAIKE SCHOLZ
Wie lebt es sich in Nellingen? Bürgermeister Franko Kopp hat uns hierzu einige Fragen beantwortet.

Was gefällt Ihnen an Nellingen besonders gut?

Franko Kopp: „Nellingen ist lebens- und liebenswert. Die herrliche Weite der Landschaft, die Unberührtheit der Natur, die vielen Wälder, die Möglichkeiten hier in Nellingen zu wandern, zu walken, Rad zu fahren und vieles mehr.

Bärenstarke Gemeinde Image 1
Und natürlich auch die Menschen. Die Nellinger sind offen, freundlich, ehrlich und herzlich. Sie sind interessiert an ihrem Ort und engagieren sich in den vielen Vereinen ehrenamtlich. Durch den Zusammenhalt in den Vereinen und unter den Vereinen wird das Gemeindeleben in Nellingen geprägt und nach außen reflektiert. Es ist schön, wenn man sieht, dass den Nellingern ihre Gemeinde wichtig ist. Dafür bin ich allen die sich für Nellingen engagieren in den Vereinen oder auch auf eine andere Weise, sehr dankbar.“

Wie sieht es mit Einkaufsmöglichkeiten und ärztlicher Versorgung aus?

„Die Versorgung in Nellingen ist gut. Wir haben im Ort zwei Bäcker, eine Metzgerei und seit einem Jahr auch einen Hofladen, bei dem Produkte aus unserer Gemeinde erworben werden können. Es ist schön, dass die Nellinger Bürger so ihren Grundbedarf mit hier produzierten Lebensmitteln decken können. Weitere Geschäfte wie Autohändler, bzw. Kfz.-Werkstätten, Getränkemarkt, ein Handel mit landwirtschaftlichen Produkten und anderen An bietern gibt es vor Ort. Auch wenn wir zum Zahnarzt, zum Arzt, zum Friseur gehen, können wir dies im Ort erledigen. Erfreulicherweise haben wir auch eine Fahrschule.“

Ist die Busverbindung attraktiv? Einmal zu den Schulen, aber auch zum Beispiel nach Laichingen oder nach Ulm.

„Während der Schulzeit ist die Busverbindung nach Laichingen, Geislingen und Ulm sehr gut. Aber auch in den Ferien werden die Städte und Nachbargemeinden regelmäßig angefahren. Ich bin froh darüber, dass bereits jetzt von den zuständigen Stellen die Anbindung des neuen Bahnhofs „Schwäbische Alb“ in Merklingen an den öffentlichen Personennahverkehr geplant wird.“

Wo können Neubürger Anschluss finden?

In den vielen Vereinen. Gerne nehmen die Vereine Neubürger auf. Sie können jederzeit „schnuppern“ und testen, ob es ihnen im Verein gefällt. Jederzeit sind auch neue Mitbürger im Helferkreis „Mitmenschen“ willkommen.“

Was ist Ihr Lieblingsplatz in Nellingen?

Mein Lieblingsplatz ist die Bank vor der Nellinger Albvereinshütte. Hier kann man sitzen und die wunderschöne Aussicht genießen. Man sieht von Oppingen bis Aichen. Es ist unglaublich ruhig dort und durch die unmittelbare Nähe des Waldes kann ich hier die Kraft der Natur spüren und meine Energiereserven auftanken. An schönen Tagen kann man auch in den Abendstunden wenn das Licht der untergehenden Sonne durch den Schulwald scheint wunderschöne Momente erleben.“

Aktive Gemeinschaft

Bärenstarke Gemeinde Image 2
Welche Möglichkeiten gibt es in Nellingen für sportliche Aktivitäten?

(Fast) alles ist möglich. Reiten, fliegen, wandern, walken, skaten, Langlauf, joggen, Schießsport. Außerdem bietet der Sportverein ein breites Spektrum an Möglichkeiten an: Fußball - alles von Damenfußball bis zu den Bambini, Tischtennis, Badminton, Gymnastik, Fitness usw. Die Laichinger Volkshochschule bietet in gemeindeeigenen Räumlichkeiten ebenfalls verschiedene sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Yoga, Zumba und Pilates an.

Gibt es spezielles Engagement für Kinder, Senioren, andere Gruppen mit besonderen Bedürfnissen?


Bärenstarke Gemeinde Image 3
In den meisten Vereinen gibt es Angebote für Kinder. In den Sommerferien bietet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Vereinen ein umfangreiches und abwechslungsreiches Sommerferienprogramm an. Die Evang. Kirche engagiert sich zusammen mit der Gemeinde für unsere Senioren. Regelmäßig werden Seniorentreffs im Gemeindehaus veranstaltet. Ein Sommerfest im August und in der Adventszeit, als Highlight des Seniorenjahres, unsere gemeinsame Adventsfeier in der Festhalle, an der sich auch die Nellinger Landfrauen umfassend beteiligen.

Wo finden die Bürger Arbeit?

Bei vielen Nellinger Firmen und Handwerksbetrieben. Dafür bin ich den Gewerbetreibenden sehr dankbar. Durch die unmittelbare Autobahnnähe sind aber auch Arbeitsplätze in Ulm und Stuttgart schnell zu erreichen. Mit dem künftigen Bahnhof in Merklingen wird dies noch optimiert.

Fazit:
Nellingen: Nah dran, was die Arbeitsplätze, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten usw. betrifft – und doch weit weg, was die Sommerhitze, die Enge, die Menschenmassen, die Anonymität in den Städten angeht.