Drittes Event des Ride Safe e.V. am 11. Mai, erstmals mit Abendveranstaltung im großen Zelt

Foto: Nicole Frick
Bad Saulgau - Es wird größer und größer: Das Ride Safe (Fahr sicher) Festival zieht von der Schwarzenbacher Straße, auf den Flugplatz. Am Samstag, 11. Mai, wird dort beim dritten Bad Saulgauer Ride Safe Festival für die Besucher ein Zelt aufgestellt sein, in dem am Abend Europas größte AC/DC-Tributband Barock ihren Auftritt hat. Der gesamte Erlös kommt den Kindergärten in Bad Saulgau, sowie weiteren sozialen Projekten zugute.

"Im Rahmen der 1200 Jahresfeier der Stadt Bad Saulgau wollen wir als Verein den Bürgern, sowie allen anreisende Gästen aus Nah und Fern, eine besondere Veranstaltung bieten", so Schriftführer Alexander Fürst. Der Umzug auf den Flugplatz bietet entsprechend mehr Fläche, so dass es auch einigen Sponsoren und Firmen möglich ist, sich zu präsentieren und am Rahmenprogramm zu beteiligen.

Dies bietet ein tolles Angebot an Attraktionen verschiedener Art, angefangen von Sehtests durch Optik Nerlich, Motorradprobefahrten von BMW Munding und Honda Rothmund aus Herbertingen. Fahrzeuglackierung Kahl begeistert die Zuschauer mit Airbrushkunst und einer kleinen Ausstellung. Für die kleinen Besucher steht eine Hüpfburg, sowie Kinderschminken auf dem Programm. »Unser gesamtes Programm ist speziell auf Familie ausgelegt«, so Sascha Walz, „wenn die Eltern der Musik am Nachmittag lauschen und sich mit Freunden treffen, können ihre Kinder sich auf dem Festgelände aufhalten und unterhaltsame Stunden bei Kaffee und Kuchen verbringen“.


Foto: Nicole Frick
Foto: Nicole Frick
Die Band Dorfkinder von der Soundwerk Musikschule legt um 13 Uhr los, ehe um 14 Uhr Pfarrer Christof Mayer aus Altshausen die Motorräder segnen wird – mit musikalischer Begleitung des Gospelchors Living Voices aus Veringenstadt.

Nach der Motorradsegnung erfolgt eine gemeinsame Ausfahrt, bei der noch mehr Teilnehmer als im Vorjahr zu erwarten sind. Bis zum Einlass ins Zelt zur Abendveranstaltung um 19 Uhr unterhält die Band Lakeside.

Die Band Kaffkönig eröffnet das Abendprogramm und heitzt die Simmung an, bis die Band Barock als Highlight des Abends die Bühne rockt.

Die Veranstalter betreiben demnach einen noch größeren Aufwand als in den Jahren zuvor, was sich natürlich auch in der Kostenplanung bemerkbar macht. »Ohne Sponsoren und die Unterstützung vieler freiwilligen Helfern könnten wir das gar nicht stemmen«, so Stefan Groß.

»Die Aufgeschlossenheit der Sponsoren ist spürbar angestiegen, sogar über die Ortsgrenzen hinaus «, verglichen mit der Premiere vor zwei Jahren, so Sascha Walz. »Für unsere Bemühungen sind wir echt belohnt worden«, sagt Stefan Groß, der begeistert ist von dem enormen Zuspruch.

Die Rückmeldungen waren bisher auch deshalb durchweg positiv, weil die Einnahmen für einen guten Zweck gespendet wurden. Dieses Mal setzt sich der Ride Safe e.V ehrgeizige Ziele. »Wir wollen fünf katholischen Kindergärten in Bad Saulgau und dem integrativen Kindergarten Mariaberger Heime jeweils 1200 Euro zukommen lassen«, sagt Walz, der gerührt ist von der Mithilfe der Einrichtungen. Erzieherinnen und Eltern backen Kuchen, übernehmen Schichten, packen mit an, wo sie gebraucht werden.

Trotz nicht so optimaler Wettervorschau hoffen die Organisatoren auf zahlreiche Besucher, damit die gesteckten Ziele erreicht werden können. In der gesamten Planung spielte die Zahl 1200.

In der gesamten Planung spielte die Zahl 1200 eine bedeutende Rolle, angelehnt an das Jubiläum der Stadt: 1200 Jahre Stadt Bad Saulgau, 1200 Karten, 1200 Gäste und 1200 Euro für jeden Kindergarten! Dirk Thannheimer / Nicole Frick

Eintrittskarten für das Ride Safe Festival am Samstag, 11. Mai, gibt es für 26 Euro an der Abendkasse.

BAROCK – Europas größte AC/DC tribute show

Drittes Event des Ride Safe e.V. am 11. Mai, erstmals mit Abendveranstaltung im großen Zelt Image 1
»Wenn man die Augen schließt, glaubt man auf einem AC/DC Konzert zu sein!«, so zahlreiche Konzertbesucher. Das liegt wohl daran, dass sich BAROCK zur Lebensaufgabe gemacht hat, mit weltbekannten Songs wie Highway to Hell, Back in Black oder Thunderstruck, den explosiven Soli von Gitarrengott Angus Young und einer typischen Show der Australier ihrem Publikum einzuheizen. Die Profi -Musiker kommen dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band, denn Sie spielen nicht nur die gleichen Instrumente wie ihre Idole, sondern haben deren Performance genauestens studiert um dem Zuschauer eine detailgetreue Show zu bieten. Auch visuell hat BAROCK einiges zu bieten: So kommen unter anderem bis zu acht der legendären Kanonen sowie die überdimensionale »Hells Bell« zum Einsatz – je nachdem, was in den jeweiligen Locations möglich ist. Das musikalische Repertoire umfasst alle bekannten Songs sowie viele Album-Tracks, die AC/DC selbst niemals live gespielt hat. Ganz egal ob Stadthalle, Festzelt oder Open Air - die Band mit verwandelt jeden Spielort in einen Rock-Olymp. »Wer unsere Show besucht, erlebt puren, energiegeladenen, schweißtreibenden Rock´n´Roll!«, so Lead-Gitarrist Eugen Torscher ... und das begeistert nicht nur eingefleischte AC/DC-Fans! So überrascht es auch nicht, dass BAROCK 2015 die Ehre hatte, für das AC/DC Hörbuch „Maximum Rock´n´Roll“ die Musik einzuspielen und somit einen musikalischen Beitrag zur Biographie von AC/DC zu leisten.

kd kreativ. druck.
Nerlich Augenoptik
Honda Rothmund
Autohaus Munding GmbH
Fahrschule König.net
expert Bad Saulgau
Autovermietung Schmid
chili optik
Fahrzeuglackierung Kahl GmbH
Powerbike Steuck
Fahrzeug-Waschanlage in Bad Saulgau
Wintec Autoglas Reutter