Eier, Blumen und Papier-Luftschlösser

Der Ostereiermarkt in Wangen ist gut besucht. FOTO: PR
Der Monat März steht im Zeichen von Ostereiermarkt von 22. bis 23. März und dem Dreiländertag am Samstag, 23. März, die von der Stadt Wangen und der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe organisiert werden. 

WANGEN - Herausragende Kunst am Ei – und das durchaus auch im wörtlichen Sinne – zeigt der Wangener Ostereiermarkt am Freitag, 22. und Samstag, 23. März. Mehr als 40 Künstler und außergewöhnliche Kunsthandwerker präsentieren im historischen Rathaus der Stadt Wangen im Allgäu, was rund um das Ei alles möglich ist. Darunter sind sechs Männer und Frauen, die bisher noch nie in Wangen ausgestellt haben.

Filigrane Kunst auf dem Ei. FOTO: PR
Filigrane Kunst auf dem Ei. FOTO: PR
Das Ei lässt sich auch für andere Kunst verwenden. FOTO: LINNER
Das Ei lässt sich auch für andere Kunst verwenden. 
FOTO: LINNER
Auch im 38. Jahr gehört der Wangener Ostereiermarkt nach wie vor zu den Märkten in Deutschland und Europa, bei denen Objekte von hohem künstlerischem Wert gezeigt werden. Die Künstler kommen aus Bulgarien, Deutschland, Rumänien, der Schweiz, Ungarn und Weißrussland und bringen immer wieder neue und kreative Techniken am Ei oder rund um das Thema mit. „Wir legen bei der Auswahl neuer Künstler immer sehr großen Wert auf Qualität und haben auch in diesem Jahr wieder ganz besondere Objekte auf unserem Ostereiermarkt“, sagt Organisatorin Julieta Strobel.

Wer nach dem Besuch des Ostereiermarkts gerne durch die Geschäfte bummelt, findet viele attraktive Angebote. Die Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe richtet am Samstag, 23. März 2019, parallel zum Ostereiermarkt den Dreiländertag mit einer Reihe besonderer Angebote aus. Auf dem Postplatz dreht sich für die Kinder ein nostalgisches Karussell. In der Fußgängerzone um 11 Uhr und um 14 Uhr ist bei einer Modenschau die aktuelle Frühjahrskollektion samt Accessoires zu sehen, die es auch in den Geschäften zu kaufen gibt.

Sogar kleine Schmetterlinge lassen sich auf die Eier zaubern. FOTO: MACHWITZ
Sogar kleine Schmetterlinge lassen sich auf die Eier zaubern. 
FOTO: MACHWITZ
Ein aufgebrochenes Ei aus Holz, das mit einer Naht zusammengehalten wird. FOTO: SCHILLING
Ein aufgebrochenes Ei aus Holz, das mit einer Naht zusammengehalten wird. 
FOTO: SCHILLING
In den Straßen und Gassen schmücken Girlanden und bunte Eier die sehenswerten Brunnen. Wangener Schulklassen sorgen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern jedes Jahr für die bunte Verzierung. Rund um den Ostereiermarkt gibt es wieder ein buntes Programm. Die Stadtbücherei liest Ostergeschichten Kinder am Freitag um 15 am Samstag um 10.30 Uhr.

Kinder, die gerne basteln, finden beim Oster-Bastel-Workshop des Kreativ-Teams von Kunst & Dekor im Kornhaus Material und Unterstützung. Gebastelt wird am Freitag von 14 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr.

Wer den Stadtrundgang gerne mit einer Brunnenführung verbinden möchte, findet sich am Freitag und Samstag jeweils um 11 Uhr oder um 14 Uhr bei der Osterkrone auf dem Marktplatz ein.

Info

Öffnungszeiten des Ostereiermarkts: Freitag, 22. März, 9 bis 18 Uhr. Samstag, 23. März, 9 bis 17 Uhr.

Eintritt: Erwachsene bezahlen einen Euro, Kinder und Jugendliche sind frei.