Zurück in die Siebziger Jahre

Das Innungsteam Biberach zaubert tolle Frisuren.


Die elfte Modepräsentation der Frühjahr- und Sommerfrisuren 2019 durch die Friseurinnung Biberach in der Biberacher Gigelberghalle hat wie schon in den vergangenen Jahren rund 300 Zuschauer begeistert.

BIBERACH - Unter den Besuchern waren auch der stellvertretende Landesinnungsmeister Heinz Rabel aus Kirchheim/Teck sowie weitere sechs Innungsmeister aus benachbarten Landkreisen. Das meist weibliche, sehr fachkundige Publikum nahm viele Anregungen mit, um die Kunden und Kundinnen in den kommenden Wochen und Monaten mit kreativen Ideen zu inspirieren.

Friseure sind Profis bei der Typ- und Trendberatung. Zu ihren Herausforderungen gehört es, die aktuellen Trends in der Mode zu erkennen, sie aufzugreifen und auf den Köpfen ihrer Kunden kreativ umzusetzen. Das wurde in der Gigelberghalle eindrucksvoll demonstriert.

Mahagoni und Sonnengelb

Die Veranstaltung ist die einzige dieser Art in der gesamten Region. Dem Organisationsteam um Boris Aierstock, der die Gäste willkommen hieß, und Dirk Reisacher gelang es erneut – wie schon in den Jahren zuvor – eine Symbiose aus dem eigenen Modeteam und den Gaststylisten, diesmal von der Firma Paul Mitchell aus Seeheim-Jugenheim bei Darmstadt, zu kreieren.

Trendige, elegante Hochsteckfrisuren.
Trendige, elegante Hochsteckfrisuren.
Deren Fachtrainer hatten sich ebenso wie das Innungsteam aus Biberach schon einen Tag zuvor im Salon von Claus Niedermaier mit den Modellen beschäftigt. Das Profiteam von Paul Mitchell nahm die Zuschauer mit auf die Reise von Hawaii über Kalifornien nach Las Vegas und präsentierte die dementsprechenden Looks. „Im Mittelpunkt stehen die 1970er-Jahre. Sie kommen nicht nur mit der Musik und der Mode zurück, sondern auch mit den Frisuren“, erklärte Dirk Reisacher.


Der Retrolook der 70er Jahre ist ein großes Thema in diesem Frühjahr und Sommer – bei Frisuren und Mode.
Der Retrolook der 70er Jahre ist ein großes Thema in diesem Frühjahr und Sommer – bei Frisuren und Mode.
Bei langem Haar bei den Damen geht es um weiche, geföhnte Frisuren mit Mittelscheitel und einer soften Stufung in der Stirnpartie. Anders bei den Kurzhaarfrisuren für die trendige Frau: Langes Deckhaar und harte Konturen mit grafischer Linie machen das Styling aus. Der Retro-Flair spielt bei „Modern Wedge“ eine große Rolle. So ist Frau perfekt gestylt für den Clubbesuch – oder wie es damals hieß – für die Disco. Dasselbe gilt für den Look „Dancing Queen“, der natürlich an Abba erinnert. Diese Frisur wird mit Seitenscheitel und viel Volumen getragen und wirkt eher rockig.

Bei den Männern werden die Haare in der kommenden Saison wieder länger. Zudem kommt der Pony wieder – das heißt dann offiziell konvex geschnittene Stirnpartie. Beim Look „New Vokuhila“ ist sogar wieder der Oberlippenbart ein großes Thema. So manche Dame muss sich daran vermutlich erst wieder gewöhnen.

Zurück in die Siebziger Jahre Image 1
Das Modeteam der Innung Biberach setzte während der rund zweistündigen Show Glanzlichter und zeigte, dass man hierzulande die neuesten Trends umsetzen kann und durchaus offen dafür ist. Charmant moderiert von Dirk Reisacher wurden die Haare der Amateur-Models live geschnitten und so erhielten die Besucher auch wieder wertvolle Tipps für die tägliche Anwendung – sei es eine besondere Schere, die aktuellen Trends oder auch die neueste Schnitttechnik.

Der Mann trägt wieder Pony. FOTOS: MICHAEL MADER 
Der Mann trägt wieder Pony. FOTOS: MICHAEL MADER 
Bei den Damen und Herren der Friseurinnung ist der Kunde gut aufgehoben. 74 Mitgliedsbetriebe hat die Friseurinnung Biberach aktuell. Mehr als 50 junge Menschen werden dort ausgebildet. „Wir suchen jederzeit neue Auszubildende“, erklärte Dirk Reisacher. „Einfach beim Friseur melden oder an die Innung wenden.“ Spaß und Freude mit Menschen umzugehen, seien die Grundvoraussetzung.


Besondere Schnitttechniken und Farben kreieren den Look.
Besondere Schnitttechniken und Farben kreieren den Look.
Kupfer, Rot und Mahagoni sind die Trendfarben für die kommende Frühjahrs- und Sommersaison. Aber auch Blond ist natürlich weiterhin ein großes Thema. Sonnengelbe Strähnen sind dabei der absolute Hingucker.

„Wir beraten natürlich jede Kundin und jeden Kunden sehr individuell“, betonte Dirk Reisacher, „das ist ja unsere große Stärke.“ mam