Highlights am Freitag, 15. Februar

Der Kontakt zwischen Ausstellern und Besuchern ist unkompliziert. FOTO:IHK/DEREK SCHUH
9 - 9.20 Uhr Vortragsraum 1
Ausbildungen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie am DI Weingarten Wir stellen die Ausbildungen und ausbildungsbegleitenden Studiengänge in der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie vor und berichten über die Besonderheiten der Ausbildung am Diakonischen Institut für Soziale Berufe in Weingarten. Dozenten des Diakonischen Instituts Weingarten

9 - 9.30 Uhr Aktionsbühne

Berufswahl - Der andere Blick Jugendliche der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme beim bfz, gefördert durch die Berufsberatung der örtlichen Agentur für Arbeit, zeigen Euch mit ihren kreativen und kurzweiligen Poetry-Slams wie der richtige EinBlick, DurchBlick, AusBlick und WeitBlick in der Berufswahl gelingt. Jugendliche beim bfz, gefördert von der örtlichen Agentur für Arbeit

9.30 - 9.50 Uhr Vortragsraum 1

Dein GAP-Year - Überbrückungsmöglichkeiten. Infos zum FSJ/FÖJ, Schuljahr im Ausland, Au-Pair, Work & Travel, Europäisches Solidaritätskorps Tanja Beck, aha - Tipps & Infos für junge Laute

9.45 - 10.15 Uhr Aktionsbühne

Mit Ausbildungsbotschaftern zum richtigen Beruf, Auszubildende aus verschiedenen Unternehmen geben authentische Einblicke in ihre Ausbildungsberufe. Azubis und die regionale Koordinierungsstelle, IHK Bodensee-Oberschwaben

10 - 10.20 Uhr Vortragsraum 1

Karriere geht auch ohne Studium! Vorstellung unserer Ausbildungsberufe in der Augenoptik und Hörakustik und Karrierechancen bei Fielmann auch ohne Studium. Fielmann AG

10.30 - 11 Uhr Aktionsbühne

Die Ausbildungsshow - damit deine Zukunft nicht zum Blind Date wird, Vertreter der Unternehmen Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG und RAFI GmbH & Co. KG zeigen gemeinsam mit ihren Auszubildenden und Dualen Studenten den Besuchern, was die wichtigen Fragen auf dem Weg zur Berufsfindung sind, damit der erste Berufskontakt kein Blind

Date wird. Im Format einer Dating-Show erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, verschiedene Berufsbilder kennen zu lernen und auf der Bühne zu erfahren, wofür ihr Herz schlägt. Marlies Schmid (Vetter), Edeltraud Wahl (RAFI), Jana Brielmayer (RAFI)

10.30 - 10.50 Uhr Vortragsraum 1

Einstellungsoffensive bei der Polizei - 1800 Neueinstellungen in B.-W., Bewerbersituation für die Ausbildung zum Mittleren Dienst sowie für das Studium zur KommissarsLaufbahn (Gehobener Dienst) | Interview mit einem Polizeischüler. Joachim Biller (Einstellungsberater) Polizeipräsidium Konstanz

11 - 11.20 Uhr Vortragsraum 1

Studium & Ausbildung im Landratsamt Ravensburg. Bei uns gibt es neben den typischen Verwaltungsberufen auch Ausbildungs- und Studienangebote im technischen, sozialen und handwerklichen Bereich. Lass dich informieren, wähle einen unserer 13 Berufe aus und komme zum 1. September 2020 in unser Team mit über 85 Auszubildenden & Studierenden. Ramona Diez & Tanja Großmann, Ausbildungsleitung Landratsamt Ravensburg

11 - 11.20 Uhr Vortragsraum 2

Cooler Beruf! Deine Ausbildung zum/zur Fliesenleger/in Vorstellung des Berufs "Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. Was muss ein/e Fliesenleger/in können, mit welchen Materialien, Werkzeugen und Maschinen arbeitet er/sie. Wo wird gearbeitet und was verdient man dabei? Fliesenlegerinnung Ulm

11.30 - 11.50 Uhr Vortragsraum 1

Ausbildung in Design und Medien - Kreative Köpfe mit Technik-Know-How. Wer auf Zukunft setzt, Kreativität und Technik in einer Branche sucht, ist im Bereich Design und Medien genau richtig. Unsere Auszubildenden stellen die Berufe und Ausbildungsinhalte der/s staatl. gepr. Grafik-Designer/in und der/s Mediengestalter/ in Digital und Print vor. Auszubildende des Hauchler Studios

Highlights am Freitag, 15. Februar Image 1
11.30 - 11.50 Uhr Vortragsraum 2

BAU – DEIN – DING, eine coole Zukunftschance SKYBUSINESS – Unsere Bauwerke wachsen zum Himmel hinauf Azubis der Bauinnung Ravensburg stellen ihre Berufe vor

13 - 13.30 Uhr Vortragsraum 1

Richtig bewerben einfach gemacht. Vom Anschreiben, über den Lebenslauf bis zu den Zeugnissen: Was gilt es bei Inhalt, Aufbau, Formatierung etc. zu beachten? Christian Bächtle, Schmieder GmbH

13 - 13.30 Uhr Vortragsraum 2

Ausbildungen in den Naturwissenschaften und der Informatik. Viele Möglichkeiten - Jede Menge Chancen. Wilhelm Fux, nta Isny

13.45 - 14.15 Uhr Vortragsraum 1

Warum Biberach? Darum Biberach! - Studieren an der Hochschule Biberach. Die Studienmöglichkeiten an der Hochschule Biberach in den Themenfeldern Biotechnologie, Energie, Bau und Immobilien. Hochschule Biberach

13.45 - 14.15 Uhr Vortragsraum 2

Finanzielle Fördermöglichkeiten zur Unterstützung von Weiterbildung. Weiterbildung ist immer eine Investition. Deshalb stellt sich regelmäßig die Frage, welche Möglichkeiten es gibt, finanzielle Unterstützung zu erhalten. Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über Weiterbildungsstipendium, Aufstiegs-BAföG, Europäischer Sozialfonds sowie Bildungsprämie. Jürgen Schatz, IHK Bodensee-Oberschwaben

14.30 - 15 Uhr Vortragsraum 1

Dual zum Erfolg - Studieren an der DHBW Ravensburg. Besonderheiten des dualen Studienkonzepts und das Studienangebot der DHBW Ravensburg in den Bereichen Wirtschaft und Technik. DHBW Ravensburg

14.30 - 15 Uhr Vortragsraum 2

AzubiTopHotels. Vorstellung der Qualitätsinitiative AzubiTopHotels Julia Lerch, AzubiTopHotels

Übersicht für Samstag, 16. Februar

Die kostenfreie Messe bietet Infos und Tipps rund um Beruf und Studium. FOTO:IHK/DEREK SCHUH
Die kostenfreie Messe bietet Infos und Tipps rund um Beruf und Studium. FOTO:IHK/DEREK SCHUH
ganztägig: „Frau und Beruf“ – speziell für Frauen, Vorträge und Workshops zu Themen wie „Impulse, Ideen, Innovationen zum Themenbereich berufliche Weiterbildung“, „Knigge to go – erfolgreich bewerben“ und „Bewerben 4.0“.

10 - 10.20 Uhr Vortragsraum 1

Studium & Ausbildung im Landratsamt Ravensburg. Bei uns gibt es neben den typischen Verwaltungsberufen auch Ausbildungs- und Studienangebote im technischen, sozialen und handwerklichen Bereich. Lass dich informieren, wähle einen unserer 13 Berufe aus und komme zum 1. September 2020 in unser Team mit über 85 Auszubildenden & Studierenden. Ramona Diez & Tanja Großmann, Ausbildungsleitung Landratsamt Ravensburg

10 - 10.30 Uhr Vortragsraum 2

Wahr oder falsch? - 5 Mythen rund um den Bewerbungsprozess! Vorstellung und Auflösung von typischen Mythen rund um die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz. Fielmann AG 10.30 - 11 Uhr Aktionsbühne Botschafterinnen der dualen Berufsausbildung, Senior-Ausbildungsbotschafterinnen berichten über ihre berufliche Erfahrung und über ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Botschafterin der dualen Berufsausbildung

10.30 - 10.50 Uhr Vortragsraum 1

Warum Biberach? Darum Biberach! - Studieren an der Hochschule Biberach. Die Studienmöglichkeiten an der Hochschule Biberach in den Themenfeldern Biotechnologie, Energie, Bau und Immobilien. Hochschule Biberach

Eintritt an allen Tagen frei!

11 - 11.30 Uhr Zusatzprogramm in der Halle an Stand 1

Das Europäische Solidaritätskorps (ESK) – ehemals Europäischer Freiwilligendienst. Das Europäische Solidaritätskorps ist ein neues Programm für junge Menschen von der Europäischen Union. Auf dich warten viele Möglichkeiten: Du kannst dich in europäischen Freiwilligendiensten engagieren oder Job- und Praktikumsangebote in Europa wahrnehmen. Du kannst eigene Europa-Projekte auf die Beine stellen. Und noch vieles mehr. Mit dem Europäischen Solidaritätskorps bist du mittendrin in Europa. Nora Vaudano & Tanja Beck, aha - Tipps & Infos für junge Laute

11 - 11.20 Uhr Vortragsraum 1

Karriere mit Ausbildung, Karrieremöglichkeiten mit einer Ausbildung bei Zeppelin Zeppelin Systems GmbH

11 - 11.45 Uhr Vortragsraum 2

Kontaktstelle Frau und Beruf, Impulse, Ideen, Innovationen zum Themenbereich berufliche Weiterbildung. Praktische Anregungen und Strategien, wie Sie Ihre beruflichen Ideen und Weiterbildungsaktivitäten mit neuen Strategien - auch in der Familienphase - auffrischen, anpassen und optimieren können. Rita Hafner-Degen, Regionalbüro Netzwerk berufliche Fortbildung

11.30 - 11.50 Uhr Vortragsraum 1

Deine Zukunft bei SCHUKO. Durchstarten mit dem SCHUKO-Team in einem vielfältigen und internationalen Umfeld: dein Weg zum Erfolg! Carolin Schyra, Schuko Bad Saulgau GmbH & Co. KG

12 - 12.30 Uhr Aktionsbühne

Die Ausbildungsshow - damit deine Zukunft nicht zum Blind Date wird. Vertreter der Unternehmen Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG und RAFI GmbH & Co. KG zeigen gemeinsam mit ihren Auszubildenden und Dualen Studenten den Besuchern, was die wichtigen Fragen auf dem Weg zur Berufsfindung sind, damit der erste Berufskontakt kein Blind Date wird. Im Format einer Dating-Show erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, verschiedene Berufsbilder kennen zu lernen und auf der Bühne zu erfahren, wofür ihr Herz schlägt. Marlies Schmid (Vetter), Edeltraud Wahl (RAFI), Jana Brielmayer (RAFI)

12 - 12.20 Uhr Vortragsraum 1

Ausbildungen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie am DI Weingarten. Wir stellen die Ausbildungen und ausbildungsbegleitenden Studiengänge in der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie vor und berichten über die Besonderheiten der Ausbildung am Diakonischen Institut für Soziale Berufe in Weingarten. Dozenten des Diakonischen Instituts Weingarten

12 - 12.45 Uhr Vortragsraum 2

Kontaktstelle Frau und Beruf, Knigge to go - erfolgreich bewerben. Beim Übergang von der Schule in den Beruf ändern sich Anforderungen und Erwartungen. Gute Noten können durch ein unangemessenes Verhalten im Vorstellungsgespräch schnell an Wirkung verlieren. Wer moderne Umgangsformen kennt und anwendet ist im Vorteil. Petra Schnierle, lizenzierte Knigge Trainerin www.impressio-rv.de

12.30 - 12.50 Uhr Vortragsraum 1

AzubiTopHotels, Vorstellung der Qualitätsinitiative AzubiTopHotels, Julia Lerch, AzubiTopHotels

13 - 13.30 Uhr Vortragsraum 1

Ausbildungen in den Naturwissenschaften und der Informatik. Viele Möglichkeiten - Jede Menge Chancen, Wilhelm Fux, nta Isny

13 - 13.45 Uhr Vortragsraum 2

Kontaktstelle Frau und Beruf Bewerben 4.0. Was kann man als Bewerber tun, um sich positiv abzuheben, ohne gleich abgehoben zu sein? Mehr denn je steht die Persönlichkeit im Mittelpunkt der Eignung. Doch bisher zeigen viel zu wenige ihre Persönlichkeit, was sie wirklich ausmacht und welchen Mehrwert sie in ein Unternehmen Frau und Beruf bringen. Christian B. Rahe, Bewerbung & Berufung www.christian-b-rahe.de

14 - 14.30 Uhr Vortragsraum 1

Einstellungsoffensive bei der Polizei - 1800 Neueinstellungen in B.-W., Bewerbersituation für die Ausbildung zum Mittleren Dienst sowie für das Studium zur Kommissars-Laufbahn (Gehobener Dienst), Interview mit einem Polizeischüler, Joachim Biller (Einstellungsberater) Polizeipräsidium Konstanz

14 - 14.30 Uhr Vortragsraum 2

TAPch@t – Teilzeitausbildung für Alleinerziehende und Pflegende, Präsentation des Vorbereitungskurses „TAPch@t-Teilzeitausbildung für Alleinerziehende und Pflegende“, Sonja Schmid, CJD Ravensburg

14.45 - 15.15 Uhr Vortragsraum 1

Cooler Beruf! Deine Ausbildung zum/zur Fliesenleger/in Vorstellung des Berufs "Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. Was muss ein/e Fliesenleger/in können, mit welchen Materialien, Werkzeugen und Maschinen arbeitet er/sie. Wo wird gearbeitet und was verdient man dabei? Fliesenlegerinnung Ulm

14.45 - 15.15 Uhr Vortragsraum 2

Finanzielle Fördermöglichkeiten zur Unterstützung von Weiterbildung. Weiterbildung ist immer eine Investition. Deshalb stellt sich regelmäßig die Frage, welche Möglichkeiten es gibt, finanzielle Unterstützung zu erhalten. Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über Weiterbildungsstipendium, Aufstiegs-BAföG, Europäischer Sozialfonds sowie Bildungsprämie. Boris Selimovic, IHK Bodensee-Oberschwaben