Wasserburger Feuerhexen laden zum Narrensprung ein

Am Samstag laden die Wasserburger Feuerhexen zum Narrensprung ein, an dem 52 Zünfte beteiligt sind. Fotos: oh
Ob es wirklich am Samstag schneit können wir heute noch nicht vorhersagen, viel wichtiger ist es zu wissen, dass an diesem Tag Party in Wasserburg angesagt ist. Die Wasserburger Feuerhexen werden beim diesjährigen Narrensprung von noch mehr Zünften als in den Jahren zuvor begleitet. Fasnetslustige können sich also auf einen größeren Umzug freuen. Los geht’s um 14.11 Uhr. 

Von Viktoria Benz 

WASSERBURG - Die Wasserburger Feuerhexen laden am 26. Januar zum Narrensprung ein. Annabel Hartmann, Schriftführerin der Wasserburger Feuerhexen, sagt: „ In diesem Jahr springen 52 Zünfte mit. Das sind einige mehr als in den Jahren zuvor.“ Auch wird es einen neuen Umzugsweg geben, kündigt sie an. „Statt wie gewöhnlich starten wir in diesem Jahr am Postladen, von dort aus geht es über die Höhenstraße und Reutener Straße in Richtung Aquamarin. Auf dem angrenzenden Parkplatz befindet sich dann unsere Partymeile.“

Wasserburger Feuerhexen laden zum Narrensprung ein Image 1
Dieser ist deshalb von Mittwoch, den 23. Januar bis Sonntag, den 27. Januar nur eingeschränkt nutzbar. Andere öffentliche Parkplätze hingegen können wie gewohnt genutzt werden.

Die Partymeile

Auf der Partymeile wird dann bis in die späten Abendstunden gefeiert. Während sich Feierlustige im Partyzelt warm tanzen können, kommen die etwas ruhigeren Gesellen in der Sumserhalle bei Kaffee und Kuchen höchstwahrscheinlich auf ihre Kosten. „Der Turnverein hat uns hier hervorragend unterstützt“, sagt Hartmann. Nebst dem Kaffee- und Kuchenverkauf erhalten die Gäste auch Drinks an einer kleinen Bar.

Für den Hunger stehen verschiedene Essensstände bereit, an denen es heiße Würste, Steaks im Semmel und natürlich die traditionelle Gyros-Hexenpfanne gibt.

Für die Mofa-Fans steht Norbert Zanker mit durstlöschendem roten Most gemixt mit Fanta parat. Und gegen den Bierdurst wird ein Besuch am Weizenstand hilfreich sein.

Anreise

Wasserburger Feuerhexen laden zum Narrensprung ein Image 2
Da die Veranstalter viele Besucher von nah und fern erwarten, bitten die Feuerhexen alle, die die Möglichkeit dazu haben, auf Bus und Bahn umzusteigen. Der Bus- und Zugbahnhof befindet sich nur wenige Gehminuten von dem Umzugsweg und der Partymeile entfernt.

Straßensperrungen am Samstag

Aus organisatorischen Gründen werden folgende Straßen von 13 bis 17.30 Uhr für den allgemeinen Straßenverkehr gesperrt.
- Dorfstraße (ab Bahnübergang bis zum Postladen)
- Brunnengasse
- Bachweg
- Höhenstraße
- Reutener Straße
- Untere Bildgasse
- Ladestraße

Weitere Infos unter www.wasserburger-feuerhexen.de