Winterschlussverkauf: Sparen im Einzelhandel

Augen auf im Winterschlussverkauf! FOTO: DPA
REGION (red) - Sparfüchse können jetzt auf die Jagd gehen, denn der inoffizielle Winterschlussverkauf läuft. So gibt es auch dieses Jahr bei Mode, Schuhen, Sportartikeln und mehr bis zu 70 Prozent Rabatt.

Tatsächlich ist der Winterschlussverkauf schon seit 2004 nicht mehr gesetzlich festgelegt, das heißt, nicht mehr auf eine bestimmte Zeit oder einzelne Waren beschränkt. Bei den Kunden sind der Winterschlussverkauf und sein Pendant in den Sommermonaten aber natürlich noch in den Köpfen.

Deshalb liest man in den Schaufenstern meist nicht mehr die Abkürzung WSV, sondern eher das englische Wort Sale, was für eine deutliche Reduzierung der Ware steht.

Die Kunden freuen sich über oft große Preisnachlässe für Markenware, während die Händler mit dem Verkauf saisonspezifischer Artikel Platz in ihren Regalen und Lagern für die neuen Kollektionen schaffen.

Richtige Schnäppchen sind bei vielen Produkten nicht nur möglich, sondern sogar eher wahrscheinlich. Es lohnt sich also, auf die besonderen Angebote der Einzelhändler zu achten. In diesem Winter, der sich gerade jetzt noch mal richtig ins Zeug legt, kann man zum Beispiel bei warmer Bekleidung oder Schuhen das eine oder andere günstige Stück erwerben. Oder auch Wintersportgeräte wie Ski, Schlitten, Skateboards sind günstiger als zu Beginn der Saison zu haben.

Im Vergleich zu Internetshops kann der Einzelhandel mit vielen Vorteilen punkten. So bekommt der Kunde im Fachgeschäft eine persönliche Beratung vom Fachpersonal, kann in Ruhe stöbern und Schuhe oder Kleidung vor Ort anprobieren. Außerdem ist der Umtausch wesentlich leichter und unkomplizierter. Wer es sich bei einem Shoppingtag mit der Familie oder den Freunden richtig gut gehen lassen will, schließt sein Einkaufserlebnis noch mit einem Besuch im Café oder Restaurant ab.