Angrillen bei Spiegler Automobile in Aalen

Freuen sich auf zahlreiche Besucher bei Spiegler Automobile (von links): Armin Gentner (Verkaufsleiter), Markus Dangelmaier (Verkäufer) und Günther Martsch (Verkäufer). FOTO: PR
2019 ist das große Jubiläumsjahr von Opel und Spiegler Automobile. Der Hersteller und das Traditionsunternehmen präsentieren im Rahmen des Geburstagsjahres die neue europaweite 360-Grad-Kampagne „Opel. Geboren in Deutschland. Gebaut für uns alle.“ – mit den Opel-Sondermodellen „120 Jahre“ im Zentrum. Wer die neuen Fahrzeuge erleben möchte, sollte das „Angrillen“ bei Spiegler in der Friedrichstraße 157 in Aalen am Samstag, 19. Januar, von 8 bis 17 Uhr nicht verpassen.

AALEN - Neben erstklassiger Ausstattung und attraktiven Angeboten für die „120 Jahre Sondermodelle“ dürfen sich Besucher an diesem Tag auf ein buntes Rahmenprogramm freuen. So werden die Auszubildenden von Spiegler Leckeres auf dem Grillrost zubereiten. Zudem gibt es Glühwein und Punsch sowie am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Von 11 bis 16 Uhr wird eine Mal-und Bastelecke für Kinder geboten.

Opel hat zum Jubiläumsjahr die Sondermodelle „120 Jahre“ ins Programm genommen. Die Pkw-Modelle von den Kleinwagen Adam, Karl und Corsa über den Bestseller Astra, die sportlichen X-Modelle Crossland X, Mokka X und Grandland X bis hin zum Kompakt-Van Zafira und dem Opel-Flaggschiff Insignia verfügen im „120 Jahre“-Trim bereits serienmäßig über jede Menge hochmoderne Technologien sowie Design- und Komfort-Features – zu attraktiven Konditionen. Zum serienmäßigen Ausstattungsumfang der oberhalb der „Edition“-Varianten angesiedelten Sondermodelle zählen beispielsweise Assistenzsysteme wie Parkpilot oder Geschwindigkeitsregler. Ausstattungen wie beheizbare Sitze, beheizbares Lederlenkrad und Veloursteppiche erhöhen den Komfort. Zum echten Eyecatcher werden die „120 Jahre“- Modelle mit Leichtmetallrädern in stylishen Designs, Chromelementen, Türeinstiegsleisten mit Opel-Schriftzug sowie natürlich dem „120 Jahre“-Emblem. Dies alles gibt’s zu attraktiven Preisen. Beispiel Opel Astra: Der kompakte Opel-Bestseller glänzt schon in der Einstiegsversion mit Assistenzsystemen wie Berg-Anfahr-Assistent und Geschwindigkeitsregler. Klimaanlage, Wärmeschutzverglasung und außerdem Quickheat-Schnellheizsystem sind ebenfalls bereits an Bord. In der „120 Jahre“-Variante kommen nun serienmäßig neben dem Parkpilot hinten auch Nebelscheinwerfer hinzu.

Spiegler: eine Erfolgsgeschichte

Im Jahr 1899 wurde das Unternehmen Spiegler Automobile von Johann Georg Spiegler als mechanische Werkstätte gegründet. In den 1920er bis Anfang der 1930er Jahren wurden eigene Spiegler Motorräder produziert. Seit 1935 ist die Firma – und das bis heute – Opel Vertragshändler, und durch die Partnerschaft mit dem ADAC seit 1951 ist Spiegler mittlerweile der dienstälteste ADAC Mobilitätspartner Deutschlands. Im Jahr 1981 wurde das Verkaufsgebäude in der Friedrichstraße eröffnet und es kam die Marke Subaru hinzu. 2011 wurde der Werkstattbetrieb durch einen Neubau von der Stadtmitte in die Friedrichstraße verlegt. Zusammen mit der Renovierung der großzügigen Ausstellunghalle 2016 zog auch die TÜV-Prüfstelle ins Haus. red

Der Subaru Forester rollt ins Modelljahr 2019

Spiegler, seit 1981 Subaru-Händler, zeigt den neuen Forester. FOTO: SUBARU
Spiegler, seit 1981 Subaru-Händler, zeigt den neuen Forester. FOTO: SUBARU
Mehr Serie bietet der Subaru Forester im neuen Modelljahr: Neben dem innovativen Eyesight-Assistenzsystem, das jetzt in allen Ausstattungslinien ein engmaschiges Sicherheitsnetz knüpft, fährt der sportlich-robuste SUV-Klassiker mit vielen weiteren Annehmlichkeiten wie einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie elektrisch einstell- und anklappbaren Außenspiegeln vor. Den Vortrieb übernimmt der bewährte 2.0X Boxer-Benziner, der bereits die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt.

Seit nunmehr über 20 Jahren ist der Forester ein zuverlässiger Begleiter in der Stadt und auf dem Land. Zum Modelljahr 2019 hat Subaru das Ausstattungsprogramm gestrafft und neu definiert, künftig stehen die vier Varianten Active+, Comfort, Exclusive+ und Platinum zur Wahl. Bereits die neue Einstiegsversion umfasst neben einer Zwei-Zonen-Klimaautomatik und elektrisch einstell- und anklappbaren Außenspiegeln unter anderem Aluminium-Pedale, eine Mittelarmlehne im Fond, Lederlenkrad und -schaltknauf, ein Multifunktionsdisplay, eine Rückfahrkamera sowie ein Audiosystem mit Sieben-Zoll-Touchscreen, Digitalradio DAB+, CD-Player, zwei USB-Anschlüsse und sechs Lautsprecher. Für Sicherheit sorgen sieben Airbags, ein Gespann-Stabilisierungssystem, das ein Aufschaukeln im Zugbetrieb mit Anhänger verhindert, eine automatische Niveauregulierung an der Hinterachse und Eyesight: Das preisgekrönte System verbindet verschiedene Assistenten wie ein Notbremssystem und einen aktiven Spurhalteassistenten, um Unfälle zu vermeiden oder zumindest deren Folgen zu verringern. In höheren Ausstattungslinien kommen unter anderem LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, LED-Fernlicht und integrierten C-förmigen LED-Tagfahrleuchten, ein beheizbares Lenkrad, eine Sitzheizung im Fond sowie ein Panorama-Glasschiebedach hinzu. Ein Seitenbildmonitor erleichtert das Parken am Bordstein, während ein Spurwechsel-, Totwinkel- und Querverkehrsassistent das hohe Sicherheitsniveau komplettiert. red