10 Jahre DEJO-Media: Film und Animation für Unternehmen

Der Umzug hat reibungslos geklappt - darüber freuen sich am neuen Standort Jonas Herzog und Dennis Nagy von DEJO-Media in Tuttlingen. FOTOS: DEJO
Wer wächst, braucht Platz. DEJO-Media ist schnell gewachsen - und das Medien- Unternehmen hat mehr Platz gefunden: Jonas Herzog und Dennis Nagy sind mit ihrer Mannschaft von der Stadtkirch - in die Stockacher Straße umgezogen.

Ein großer Aufenthaltsraum mit Küche bietet genügend Platz für Besprechungen und Pausen.
Ein großer Aufenthaltsraum mit Küche bietet genügend Platz für Besprechungen und Pausen.
TUTTLINGEN - Der Bedarf wächst, DEJO-Media wächst mit, in der Fläche wie auch personell. Zwölf junge und kreative Leute kümmern sich darum, dass Unternehmen und ihre Produkte im besten Licht dastehen.

DEJO hat sich auf 3D-Animation und Rendering spezialisiert: Mit einer dreidimensionalen Animation kann man die verschiedenen Ebenen eines Produkts veranschaulichen, Abläufe sichtbar und komplexe Prozesse verständlich machen; beim Rendering werden aus CAD-Daten fotorealistische Bilder eines Produktes entwickelt oder anhand des Originals modelliert - für digitale und Print-Kataloge. Dabei werden auch Gegenstände zum virtuellen Leben erweckt, die noch in der Entwicklung sind, die aber dem Kunden schon vorgeführt werden sollen - etwa auf Kongressen oder Messeauftritten.

Weiter im Portfolio sind nach wie vor 2D-Animationen sowie die „klassische“ Realfilm-Produktion - etwa für Image-Filme von Firmen. Die Kundenliste ist von Aesculap bis Werma ein Who’s who der regionalen Wirtschaft, doch das Einzugsgebiet erstreckt sich auch bis in die Schweiz. Dass modernste Technik, darunter auch Drohnenkameras, zum Einsatz kommt, versteht sich von selbst - doch die eigentliche Leistung beruht auf der Kreativität des DEJO-Teams, dass für starke Bilder und visuelle Einfälle steht.

Konzentriertes Arbeiten in virtuellen Welten.
Konzentriertes Arbeiten in virtuellen Welten.
Hier lässt sich’s arbeiten - ein Dejo-Arbeitsplatz; im Hintergrund der Kickertisch zum Entspannen in der Pause.
Hier lässt sich’s arbeiten - ein Dejo-Arbeitsplatz; im Hintergrund der Kickertisch zum Entspannen in der Pause.

Wer wir sind

Dennis Nagy | Inhaber | Projektleitung
Jonas Herzog | Inhaber | Projektleitung
Matthias Bonacker | Nachbearbeitung | Projektleitung
Daniel Macha | 3D Artist - Senior Technical Directon
Nina Meismer | 3D Artist - Junio Technical Direction
Pascal Santaella | 3D Artist | Nachbearbeitung | DHBW
Kilian Rosini | Nachbearbeitung | DBHW
Andreas Scholz | 3D Artist | DHBW
Samira Kuhr | Concept Art | DHBW
Felix Piaskowski | 3D Artist | DHBW
Vina Löhle | Concept Art | Werkstudent
Nati Weiss | Nachbearbeitung | Werkstudent.

Dejo Media

Stetes Wachstum

DEJO-Media ist ein junges Unternehmens - nicht nur, was die Inhaber und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeht. Die Firma hat im Oktober dieses Jahres erst sein zehnjähriges Bestehen gefeiert, zeitgleich zum Umzug. In den zehn Jahren seiner Existenz hat DEJO-Media bereits den vierten Standort-Wechsel absolviert - so schnell ist man gewachsen. Gegründet haben es Dennis Nagy, das „DE“ in Dejo, und Jonas Herzog, das „JO“, im Jahre 2008 im Graneggweg bei Jonas Herzogs Eltern im Keller. Nach drei Jahren zog das Start-up in die Gutenbergstraße; der zweite Umzug führte dann in die Stadtkirchstraße, und vorn dort wechselte man auf der Suche nach mehr Platz in die Stockacher Straße 132 in ein verkehrsgünstig gelegenes leerstehendes Firmengebäude (unter anderem Möbel Hofer). Dort hat DEJO seine Fläche fast verdoppelt - von 130 auf 230 Quadratmeter für Verwaltung und Produktion.