Oberstadioner Firma KaufmannBau lädt zu Rohbau- Besichtigung ein

Das Kaufmann-Team fertigt K-PLUS-Häuser. FOTO: KHB
An drei Sonntagen im November lädt die Oberstadioner Firma KaufmannBau alle Interessierten zu drei Rohbau- Besichtigungen in der Region ein. Vor Ort können dann die von KaufmannBau geplanten und gebauten „K-PLUS- Häuser“ im Rohbau besichtigt werden. Fachleute des Unternehmens werden alle Fragen rund um die energieeffiziente Bauweise beantworten.

REGION – „Der hervorragende Wohnkomfort unserer K-PLUS-Häuser ist bereits im Rohbau zu spüren“, sagt Peter Kaufmann und lädt alle Interessierten zu drei Rohbau-Besichtigungen im November ein. Los geht’s am Sonntag, 11. November. Dann kann von 11 Uhr bis 16 Uhr ein „K-PLUS-Haus“ im Rohbau in der Bürgermeister-Schuler-Straße 28 in Pfuhl bei Neu-Ulm besichtigt werden. Ebenfalls von 11 Uhr bis 16 Uhr lädt KaufmannBau am Sonntag, 18. November, nach Allmannsweiler in den Reichenbacher Kirchweg 17 ein, um dort den nächsten Rohbau eines „K-PLUS-Hauses“ zu besichtigen. Und am Sonntag, 25. November, ebenfalls von 11 Uhr bis 16 Uhr, wartet im Ehinger Baugebiet Rosengarten, in der Alexander-Schmorell-Straße 33, der dritte „K-Plus-Haus“-Rohbau auf den Besuch interessierter Bauherren. „An allen drei Sonntagen werden die jeweiligen Projektleiter unseres Unternehmens vor Ort sein, um alle Fragen kompetent zu beantworten“, sagt Peter Kaufmann.

Die „K-PLUS-Häuser“ der Firma KaufmannBau werden aus massivem Dübelholz gebaut. Peter Kaufmann erklärt: „Unsere Dübelholz-Bauweise vereint die Vorteile des klassischen Mauerbaus mit denen der Holzständerbauweise“. Dübelholz sei massiv und stabil wie eine gemauerte Wand und biete denselben Schallund Brandschutz. Darüberhinaus sei eine Massivwand aus Dübelholz aber energetisch sparsamer und biete den entsprechend hervorragenden Wohnkomfort, so Kaufmann. Hauptvorteil eines „K-PLUS-Hauses“ aus Dübelholz, so der Fachmann, sei, dass es mehr Energie erzeuge, als es verbrauche. Peter Kaufmann nennt die Gründe: „K-PLUS-Häuser haben eine wärmebrückenfreie Gebäudehülle aus Dübelholz, sind mit einer intelligenten Heizung, samt Frischluftsystem und Wärmerückgewinnung, ausgestattet und verfügen über eine effiziente Erdwärmetechnik. Mit sogenannten Erdwärme-Kollektoren im Garten für Brauchwasser und Heizung. Außerdem hat jedes K-PLUS-Haus eine kleine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach“.

„Egal ob Landhaus oder futuristischer Baustil, ob Holz- oder Putzfassade, wir bieten jedem Bauherrn sein persönliches KPLUS-Haus, in dem er sich mit seiner Familie wohlfühlen kann“, betont Kaufmann.

Und noch ein Vorteil: KaufmannBau bietet „alles aus einer Hand“. „Wir haben alle Hauptgewerke im Haus: Vom Maurer und Zimmermann über Heizung und Sanitär bis zum Schreiner und Stuckateur. Das garantiert hohe Qualität und einen schnellen Bauablauf“, so Peter Kaufmann. khb

Termine

Am 3.11.: Bustour zu einem Rohbau, einem Haus im Innenausbau und einem fertigen K-PLUS-Haus. Anmeldung nötig, Start um 9 Uhr in Oberstadion.
Am 11.11.: Rohbau-Besichtigung in Pfuhl, 11 bis 16 Uhr.
Am 18.11.: Rohbau-Besichtigung in Allmannsweiler, 11 bis 16 Uhr.
Am 25.11.: Rohbau-Besichtigung in Ehingen, 11 bis 16 Uhr.
Alle Infos unter www.kaufmannbau.com