Tag der offenen Tür der VR-Bank Laupheim-Illertal in Mietingen

Das Team vor Ort: (von links) Marco Hahn (Kundenbetreuer), Christian Kohler (Leiter Regionalmarkt), Karin Köster (Service), Regina Steidele (Leiterin Service), Frank Riedmüller (Kundenbetreuer), Herbert Denzel (Kundenbetreuer) und Eva Abler (Service). FOTO: VR-BANK
Nun also Mietingen. Nach den Geschäftsstellen in Berkheim, Achstetten und Schwendi hat auch das Haus der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal in Mietingen eine gründliche Runderneuerung erfahren.

MIETINGEN - Am Sonntag, 14. Oktober, können sich die Bürger beim Tag der offenen Tür von 14 bis 16 Uhr ein Bild von den neuen Räumlichkeiten machen. Neben vielen neuen Eindrücken warten auf sie kleine Geschenke und eine Verlosung. Alle Besucher sind an diesem besonderen Tag eingeladen, mit einem kühlen Getränk auf den aufwändig gestalteten Umbau anzustoßen.

Beim Betreten des Bankgebäudes aus dem Jahre 1974 (Um- und Ausbau 1987) werden die Besucher „ihre“ Bank nicht wiedererkennen. Wenn man jetzt nach dem Durchschreiten des Vorraums das Haus betritt, kommt man in den für die Bankkunden wichtigen SB-Bereich. Dieser wurde vom Vorraum hierher verlagert. Es stehen bereit: zwei Geldausgabeautomaten, wobei bei einem auch Geld eingezahlt werden kann, sowie ein Kontoauszugsdrucker. Ein Pult dient dem Ausfüllen der Überweisungsformulare, die man hier dann auch gleich einwerfen kann. Die Beengtheit, die bisher im Vorraum beim Bedienen der Automaten herrschte, ist passé. Das ist ein Gewinn an Service und für die diskrete Abwicklung an den Automaten.

Eine Nachtabtrennung aus Glas trennt den SB-Bereich von der übrigen Bank. Betritt der Kunde diesen zu den üblichen Öffnungszeiten, geht er direkt auf den Dialogplatz zu. Dieser löst den bisherigen Bankschalter ab. fli

Fest verwurzelt in Oberschwaben

Für Beratungsgespräche stehen fünf Räume zur Verfügung. FOTO: FRANZ LIESCH
Für Beratungsgespräche stehen fünf Räume zur Verfügung. FOTO: FRANZ LIESCH
Der Dialogplatz steht im Zentrum des Bankgebäudes. Hier empfängt ein Bankmitarbeiter den Kunden. Eine Sitzbank lädt dazu ein, Platz zu nehmen, Diskretion wird verstärkt durch eine halbhohe, schräg verlaufende Wand.

MIETINGEN - Durch ein Glasdach fällt direkt Licht auf den Dialogplatz. Hier spürt der Bankkunde: Trotz der Technik steht der menschliche Kontakt im Zentrum.

Marion Fakler, Pressesprecherin der VR-Bank, bestätigt diesen Eindruck: „Der persönliche Kundenkontakt hat bei uns absolute Priorität.“

Sollte dieser Dialogplatz schon belegt sein, gibt es mit einem Notdialogplatz eine Ausweichmöglichkeit. Zwei Servicemitarbeiter stehen jederzeit bereit zum Kundengespräch.

Der Dialogplatz ist in der Höhe eingesäumt von Bildern aus dem Bereich Mietinge. FOTO: FRANZ LIESCH
Der Dialogplatz ist in der Höhe eingesäumt von Bildern aus dem Bereich Mietinge. FOTO: FRANZ LIESCH
Ganz neu ist in der Mietinger Bank eine Lounge. Bequeme Sessel laden dazu ein, Platz zu nehmen und hier die Wartezeit zu überbrücken. Eine raumhohe Glaswand schirmt die Lounge ab, Pflanzen schaffen eine heimelige Atmosphäre, eine Kaffeebar lädt dazu ein, sich zu bedienen.

Die Bank hat sich in Innenarchitektur und in der Raumnutzung dem heutigen Geschmack und den heutigen Bedürfnissen angepasst. Holz ist als Gestaltungselement zurückgetreten. An dessen Stelle treten helle Wände, die das Licht reflektieren. Fotografien mit Landschaftsbildern aus dem Geschäftsbereich Mietingens beleben die Wände. fli

Die Beratung erfolgt individuell und diskret

Der Dialogplatz steht im Zentrum der neu gestalteten Geschäftsstelle der VR-Bank Laupheim-Illertal im Mietingen. FOTO:FRANZ LIESCH
Der Dialogplatz steht im Zentrum der neu gestalteten Geschäftsstelle der VR-Bank Laupheim-Illertal im Mietingen. FOTO:FRANZ LIESCH
VR-Pressesprecherin Marion Fakler: „Wir sind eine Bank, die hier in Oberschwaben fest verwurzelt ist, und das wollen wir durch diese Fotos unterstreichen.“

MIETINGEN - Ziel dieses Umbaus sei es vor allem, sich den veränderten Erfordernissen anzupassen, sagt die Pressesprecherin.

Das bedeutet in der Praxis: Die Beratung hat an Gewicht gewonnen. Dazu bedarf es auch entsprechender Räumlichkeiten.

Die Beratung der Kunden muss individuell und diskret vonstatten gehen. Fünf Räume in einer Größe zwischen zwölf und 22 Quadratmetern stehen dafür zur Verfügung.

Der Bankberater hat hierbei die Möglichkeit, an großen Bildschirmen die Bankprodukte zu erläutern. Keines soll über den Tisch gehen, bevor es der Kunde verstanden hat. Das ist die Maxime.

Am Rande erwähnt werden soll, dass auch für die Mitarbeiter einige Verbesserungen realisiert wurden. Die Schreibtische sind jetzt den ergonomischen Erfordernissen angepasst und höhenverstellbar. Für die Kunden wurde ein Behinderten-WC eingebaut. fli

Öffnungszeiten

Die Volksbank Raiffeisenbank in Mietingen hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag/Dienstag: 8.30-12 Uhr/14-17 Uhr
Mittwoch: 8.30-12 Uhr
Donnerstag/Freitag: 8.30-12 Uhr/14-17 Uhr

VR-Bank Laupheim-Illertal,
Geschäftsstelle Mietingen
Hauptstraße 80
88487 Mietingen
Telefon: 07392/70 04-0

Am Sonntag, 14. Oktober, öffnet die VR-Bank Mietingen von 14 bis 16 Uhr ihre Pforten für Besucher.