Tettnang: Fertigstellung des Ärztehauses K 14

Der neue Parkhof bietet viel Platz für Kunden. FOTOS: PR
Das im Jahre 1983 fertiggestellte Ärztehaus K 14 in der Karlstraße war das erste in seiner Art in Tettnang. Nach und nach wurden bauliche Veränderungen vorgenommen. So auch in den vergangen Monaten. Diese sind nun aber abgeschlossen und das Ärztehaus ist wieder komplett.

TETTNANG - Zuletzt wurde die Nervenarztpraxis Dr. U. Bernhard im 1. OG um 65 qm erweitert und von Grund auf renoviert, was die fast einjährige Verlegung der Praxis in ein benachbartes Gebäude nötig machte.

Seit Mitte letzten Jahres befindet sich im EG, neben der 1971 gegründeten schloss-apotheke, der Friseursalon Nurten mit ansprechendem, modernen Ambiente. Die Kieferorthopädische Praxis „Zahnspange“ – im 2. OG - wird von den beiden Fachärztinnen für Kieferorthopädie Frau Dr. M. von der Heide sowie Frau Dr. S. Rupf-Köhler betrieben.
Das fertiggestellte Ärztehaus K14.
Das fertiggestellte Ärztehaus K14.
Im 3. OG wird, nach dem altersbedingten Ausscheiden von Dr. Rudolf Maier, ab 1. Oktober die Gemeinschaftspraxis K 14 von den Ärztinnen Frau Dr. med. C. Müller-Wörner und der neu hinzugekommenen Frau Dr. med. C. Handschuh sowie Herrn A. Wörner für die Patienten zur Verfügung stehen.

Der von der Höfele Grundstücks KG sowie der schlossapotheke neu gestaltete Parkhof mit Zufahrtsmöglichkeit von der Graf-Eberhardt-Straße, wurde durch Zukauf einer Fläche mit über 150 qm sehr locker und übersichtlich gestaltet. Der mit Granit-Beton-Steinen belegte Zugangsbereich zu Ärztehaus, Salon Nurten und schloss-apotheke wurde mit Tischen und Sitzmöglichkeiten aufgelockert um dem Personal sowie den wartenden Kunden den Aufenthalt im Freien zu ermöglichen.

Auf der neu entstandenen Dachfläche wurde eine Photovoltaik-Anlage mit 4 x 6 Modulen und insgesamt 8 KW Leistung errichtet. Diese steht sowohl für die Apotheke, als auch für das neu erworbene Renault-Elektroauto Zoe das als Arzneiflitzer zur Medikamentenzustellung unterwegs ist, bei entsprechender Sonneneinstrahlung zur Verfügung.

Medikamentenzustellung mit dem neuen E-Auto.
Medikamentenzustellung mit dem neuen E-Auto.
Die Solarzellen auf dem Dach sorgen dafür, dass das E-Auto immer volle Batterien hat. FOTOS: PR
Die Solarzellen auf dem Dach sorgen dafür, dass das E-Auto immer volle Batterien hat. FOTOS: PR
Nach dem Motto: „der Umwelt zuliebe - nicht Reden sondern Handeln!“ Frau Apothekerin Miriam Eberhardt sagt mit Stolz, dass seit Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage der Arzneiflitzer ausschließlich mit selbst erzeugtem Strom „betankt“ wurde.

Außer dem Parkplatz für das EAuto und das der Chefin sind noch zwei weitere Kurzzeitparkplätze für die Apothekenkunden sowie Zweiradparkplätze, die in Kürze eine Überdachung erhalten sollen, angelegt.

Alles in allem eine großzügige ansprechende Anlage – von der Karlstraße aus zwar nicht einsehbar – aber insgesamt auch eine gut gelungene Verbesserung der Parkplatzsituation für die Apotheke nach dem Wegfall mehrerer Parkplätze in der Karlstraße.

Hier haben die Höfele Grundstücks KG sowie die Inhaberin der schloss-apotheke Miriam Eberhardt zum Vorteil der Hinterhof-Architektur an einem Strang gezogen.

Die Arbeiten wurden qualitäts- und termingerecht, zu aller Zufriedenheit, abgeschlossen und die Handwerker samt Bau- und Projektleitung verdienen für ihre solide Arbeit besonderes Lob.