Kressbronn: Eröffnung des Medienzentrums

So sah es auf der Baustelle für die neue Bücherei aus - am 1. Oktober soll die schmucke Medienwelt eröffnet werden.       FOTO: ANDY HEINRICH
Auf die Bücher - fertig - los! Am Montag, 1. Oktober, öffnet die neue Bücherei um 18 Uhr in Hemigkofener Straße in Kressbronn ihre Türen. Die feierliche Eröffnung wird von der Jugendkaplle Kressbronn umrahmt. Außerdem kommen Bürgermeister Daniel Enzensberger und Regierungspräsident Klaus Tappeser. Das barrierefreie Medienzentrum ist nicht nur Anlaufstelle für Leseratten, sondern auch für Schulklassen, Feiern oder Veranstaltungen.

KRESSBRONN – „Hier entsteht ein wahres Schmuckstück. Die Symbiose, der Einklang aus historischem Gebäude mit seinem mächtigen Satteldach, mit der zeitgemäßen Architektur aber auch mit seiner modernster Technik samt variablem Nutzungskonzept, machen die neue Bücherei zu einem Vorzeigeprojekt mit einem außergewöhnlichen Flair“, sagt Karin Wiech vom Amt für Kommunikation und Bürgerbeteiligung.

Im Zuge des Neubaus der Gemeindebücherei werden künftig alle Medien mit einem RFID-Chip - Radio Frequency Identification - ausgestattet sein. Dies ermöglicht den Nutzern der Bücherei, dass sie die Medien, die sie ausleihen möchten, selbst registrieren können und nicht mehr an der Theke warten müssen. Lediglich die Rückgabe der ausgeliehenen Medien erfolgt noch über das Personal der Bücherei. Karin Wiech: „Hier entsteht sozusagen eine Bücherei für Schlaflose. Durch die Umstellung der Medien auf den RFID-Chip, der unterschiedliche Informationen abspeichern kann, besteht die Möglichkeit, die Ausleihe jederzeit selbst zu verbuchen, was unnötige Wartezeiten erspart. Zudem sind die Besucher nicht mehr zwingend an die Öffnungszeiten gebunden“.
Landschaftsgärtner gestalten derzeit die Außenanlagen rund um die Bücherei in der Hemigkofener Straße. FOTO: ANDY HEINRICH
Landschaftsgärtner gestalten derzeit die Außenanlagen rund um die Bücherei in der Hemigkofener Straße. FOTO: ANDY HEINRICH
Weiter dürfen sich die Bürger auf zwei große Bildschirme freuen, die über aktuelle Bucherscheinungen, Veranstaltungen und weitere Termine informieren werden.

Doch die Bücherei in Kressbronn ist mehr als ein Ort für Leseratten. Im Erdgeschoss ist ein 100 Quadratmeter großer Mehrzweckraum, der für verschiedene Anlässe genutzt werden kann: „Der Mehrzwecksaal ist teilbar“, erklärt Karin Wiech. „Er kann für Lesungen, Buchpräsentationen oder auch kulturelle Veranstaltungen wie auch für Schulklassen und private Feiern genutzt werden.“

Im Obergeschoss befindet sich die Bücherei mit einer Fläche von 370 Quadtametern. Die neue Büchereileitung, Sigrid Kögler, und drei weitere Mitarbeiter kümmern sich dort künftig um etwa 15 000 verschiedene Medien.

Die Außenbereiche werde man übrigens den Anforderungen der umliegenden und benachbarten Liegenschaft entsprechend anpassen. „Hier entsteht ein barrierefreier, gepflasterter und beleuchteter Platzbereich mit zwölf Stellplätzen sowie Abstellflächen für Fahrräder“. Wichtig war den Entscheidungsträgern zudem, dass im westlichen Bereich eine naturnahe Kirschwiese mit essbaren „Griesen“ angelegt wird, auch, so Andreas Wenzler, technischer Leiter vom Sachgebiet Hochbau, um die Identitätsstiftung der Gemeinde widerzuspiegeln. A.Heinrich/lar

Bohner Bau GmbH
Kunstgewerbe Fridrich