Berufs- und Ausbildungsbörse Meckenbeuren

15.9.2018 10:00-13:00 Uhr, Humpishalle Brochenzell

Freuen sich mit dem gesamten Organisationsteam auf eine informative und gut besuchte Berufs- und Ausbildungsbörse: v.l.: Ortsvorsitzende Angela Stofner, Anton Dürmuth und Daniela Dietrich. FOTO: KARL GÄLLE
In die 16. Auflage geht am Samstag die vom CDU Ortsverband Meckenbeuren organisierte Berufs- und Ausbildungsbörse. 35 Aussteller informieren in der Humpishalle in Brochenzell über die Berufs- und Ausbildungsplatzfindung.

MECKENBEUREN (gä) - Erneut ein Rekord, wie Angela Stofner, die die Börse mit Daniela Dietrich federführend organisiert, betont: „Ich freue mich sehr über die große Resonanz und darüber, dass sich das Event bestens etabliert hat und dass die Firmen inzwischen selbst auf uns als Veranstalter zukommen“. So freut sie sich zusammen mit ihren Mitstreitern auf einen interessanten Vormittag mit vielen guten Gesprächen und wünscht den Jugendlichen schon heute eine gute und gelungene Berufsentscheidung.

Zu einer solchen kann die 16. Meckenbeurer Berufs- und Ausbildungsbörse in der Tat beitragen. Mit ihren 35 Ausstellern, darunter sind fünf Firmen und Institutionen erstmals mit dabei, zeigt sie sich einmal mehr branchenübergreifend und bestens aufgestellt. Extra Plakate informieren die Jugendlichen an den Schulen in Meckenbeuren, Tettnang, Friedrichshafen und im südlichen Bereich von Ravensburg. „Ich freue mich besonders, dass die einzelnen Betriebe auf ihrer jeweiligen Homepage und Facebook-Seite auf die Veranstaltung hinweisen. Es zeigt, dass die teilnehmenden Betriebe unsere Veranstaltung schätzen und viel Wert auf diese Informationsmöglichkeit legen“, so Daniela Dietrich vom Organisationsteam. Diesem Team zollen Angela Stofner wie Daniela Dietrich Respekt und Dank für ihre über viele Jahre ehrenamtliche Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung des Events. Die Meckenbeurer Berufs- und Ausbildungsbörse wurde 2002 vom CDU Ortsverband ins Leben gerufen und wird seither mit stetig steigendem Erfolg weitergeführt. Ziel dabei ist es, wie die „Hauptmacher“ Angela Stofner, Daniela Dietrich, Anton Dürmuth, Manfred Brielmeier, Sabine Wiegele sowie Michael Höss unisono betonen, den Jugendlichen der Region Informationen über die einzelnen Berufsfelder und die entsprechenden beruflichen Chance zu geben. Die Berufs- und Ausbildungsbörse biete, so die CDU Ortsvorsitzende, eine tolle Möglichkeit für die anstehenden Schulabgänger, sich in ihrer Freizeit und wenn gewünscht zusammen mit Eltern oder Freunden über ihre berufliche Zukunft zu informieren. Aber auch den ausstellenden Firmen bietet die Veranstaltung eine gute Plattform, sich am Wirtschaftsstandort Meckenbeuren und auch regional zu präsentieren. Die 16. Meckenbeurer Berufs- und Ausbildungsbörse startet am Samstag, 15. September 2018, um 10 Uhr und ist bis 13 Uhr geöffnet.

Landratsamt Bodenseekreis: von wegen Aktenstaub 

Landratsamt Bodenseekreis
Ihnen liegt etwas an der Bodenseeregion und den Menschen, die hier leben? Sie interessieren sich für einen abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsplatz direkt am See? Als moderner Arbeitgeber mit rund 1.300 Mitarbeitern bietet das Landratsamt mit seinen 23 Fachämtern spannende und vielfältige Arbeitsplätze in verschieden Bereichen: Egal ob Jugendamt, Straßenbau, Abfallwirtschaft, Umweltschutz oder der Kreispolizeibehörde – es gibt kaum eine Lebenslage, in der das Landratsamt nicht aktiv ist. Unter www.bodenseekreis.de bekommt man einen Eindruck davon, worum sich der Landkreis alles kümmert.

„Das Landratsamt versteht sich in erster Linie als Dienstleister, Partner und Berater. Wir wollen für Rahmenbedingungen sorgen, die die Vielfalt und Lebensqualität im Bodenseekreis wahren und weiter verbessern“, bringt das Landrat Lothar Wölfle auf den Punkt. Dafür suchen wir engagierte, motivierte und interessierte Nachwuchskräfte, die diese verantwortungsvolle Aufgabe zu ihrer eigenen machen wollen. Wir bieten neben verschiedenen Ausbildungsberufen auch spannende duale Studiengänge und Praktika.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bei uns im Landratsamt Bodenseekreis.

Grußwort zur 16. Ausbildungsbörse Meckenbeuren

Elisabeth Kugel, Bürgermeisterin
Elisabeth Kugel, Bürgermeisterin
Als Bürgermeisterin der Gemeinde Meckenbeuren heiße ich Sie herzlich willkommen zur 16. Ausbildungsbörse in der Humpishalle Brochenzell.

Die Gemeinde fördert nicht nur die Schaffung von Arbeitsplätzen, unter anderem durch die Bereitstellung von Gewerbebauland zur Sicherung ortsansässiger Betriebe und zur Neuansiedlung von Unternehmen, sondern ist auch selbst ein wichtiger Arbeitgeber in der Gemeinde.

Als moderner und leistungsfähiger Dienstleistungsbetrieb beschäftigen wir qualifiziert ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Verwaltung, Technik, Handwerk sowie im sozialen und musischen Bereich. Ausbildungsplätze bieten wir im Bereich Verwaltung und Soziales an.

 Gemeindeverwaltung Meckenbeuren – Haupt- und Personalamt
Ca. 250 Beschäftigte arbeiten bei der Gemeinde im Rathaus, im Bauhof, in den Kindergärten und in den Schulen, davon mehr als die Hälfte in Teilzeit.

Unser Ziel ist es, die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger schnellstmöglich und kompetent zu bearbeiten. Hierbei arbeiten wir täglich daran, unseren Service weiter zu verbessern. Um diese Aufgaben erfüllen zu können, freuen wir uns über Auszubildende und Nachwuchs mit Engagement, Motivation, Eigeninitiative und Arbeitsbereitschaft.

AOK bietet Ausbildungsvielfalt


Bei der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Obeschwaben können Sie Ihre persönlichen Stärken entfalten, Ihr Talent ausleben und Ihre Karriere vorantreiben. Ein großes Angebot an Ausbildungsberufen steht Ihnen dabei zur Auswahl.

Sozialversicherungsfachangestellte, Kaufleute für Dialogmarketing, AOK-Betriebswirte (Ausbildung und internes Studium in einem), Bachelor of Arts (B.A.) „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“ oder die Berufsqualifikation „AOK-Betriebswirt/in“ inklusive Bachelor of Arts (B.A.) „Business Administration, Health Care Management“. Die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben bietet Ihnen sichere und abwechslungsreiche Arbeitsplätze mit attraktiven und chancenreichen Entfaltungsmöglichkeiten an. Die Ausbildung dauert je nach Fachrichtung zwei bis vier Jahre. In dieser Zeit sammeln Sie praktische Erfahrungen in den AOK-Kunden-Centern. Die theoretischen Kenntnisse werden in der Berufsschule und im AOK-eigenen Bildungszentrum vermittelt. Wichtige Anforderungen für eine Ausbildung sind neben der mittleren Reife, der Fachhochschulreife oder dem Abitur auch Kundenorientierung und Verantwortungsbereitschaft, weil mit und für Menschen gearbeitet wird. Bei der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben ist der Start ins Berufsleben immer eine Entscheidung mit Weitblick. Kurz: Mehr Verantwortung. Mehr Spielraum. Mehr Karriere. AOK.

Für den Ausbildungsbeginn 1. September 2019 werden wieder Auszubildende gesucht. Interesse? Na, dann nichts wie los mit der Bewerbung.

Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben gibt es bei Ausbildungsleiterin Adriana Morar unter Telefon 0751 371-246 und per E-Mail an adriana.morar@bw.aok.de oder online unter www.aok-bw.de/karriere

Starte deine Zukunft mit uns!

Stiftung Liebenau
Die Stiftung Liebenau ist für Menschen da, die besondere Unterstützung benötigten. Als Auszubildender trägst du zu dieser verantwortungsvollen Aufgabe bei – egal in welchem Ausbildungsberuf. Dank unserer Vielfalt und unserem breiten Fachwissen bieten wir jede Menge Möglichkeiten für deine Ausbildung und Zukunft.

Wir bilden in sozialen und kaufmännischen Berufen aus, in Dienstleistungsberufen und im Handwerk. Eine Ausbildung bei der Stiftung Liebenau vermittelt dir umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten, damit du dieser Verantwortung stets gerecht wirst. Außerdem bieten wir verschiedene Duale Studiengänge im sozialen und kaufmännischen Bereich.

Während deiner Ausbildung wirst du nicht allein gelassen. Du hast einen persönlichen Ansprechpartner, der dich durch die Ausbildungszeit an deinem Ausbildungsplatz begleitet. Durch die Vielfalt unserer Aufgabenfelder können wir dir eine umfassende Ausbildung ermöglichen.

Egal wofür du dich entscheidest – es wird eine spannende, lehrreiche Zeit! Die wichtigsten Infos zu unserem Ausbildungsangebot findest du unter www.stiftungliebenau.de/ausbildung.

Familienunternehmen in 3. Generation


Zwisler GmbH
Unser Unternehmen ist ein Familienunternehmen in 3. Generation. Mit unserem Sitz in Tettnang sind wir regionaler Arbeitgeber. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Garten- und Landschaftsbau, Straßen- und Tiefbau, Erdbewegungen, Abbruch, Umwelttechnik, Containerdienst und ein betriebseigenes Kieswerk.

Jährlich vergeben wir je drei Ausbildungsplätze in den Ausbildungsberufen „Gärtner/in im Garten- und Landschaftsbau“ und „Straßenbauer/in“ und einen Ausbildungsplatz für „Bau- und Landmaschinenmechaniker/in“.

Ausbildung zum Zimmerer/in in einem modernen Betrieb

Holzbau Störkle GmbH
Wir sind ein Fachbetrieb, der in vielen Bereichen aktiv ist – von klassischer Zimmerer-Arbeit und Dachausbau über Sanierungen bis hin zum Neubau kompletter Holzhäuser und -hallen für zukunftsorientiertes Wohnen und Arbeiten. Wir bieten eine vielseitige Ausbildung in einem modernen Betrieb, der technisch in allen Bereichen auf der Höhe der Zeit ist. Bei uns lernen Sie die klassischen handwerklichen Fähigkeiten des Zimmermanns ebenso wie modernste Technologien. Konstruktionen und Berechnungen am CAD-System, modernste Bearbeitungsmaschinen bis hin zum CNC-Bearbeitungszentrum und vor Ort ein moderner Geräte- und Maschinen-Park, der die Mitarbeiter entlastet. Besonderen Wert legen wir auf Arbeiten im Team.

Wir erwarten Motivation, Engagement und Zuverlässigkeit. Dafür bieten wir neben einer qualifizierten Ausbildung auch gute Chancen zur späteren Übernahme.

Ausbildung zum Maler und Lackierer

Fischer
Unser Unternehmen ist ein von der Handwerkskammer Ulm anerkannter Ausbildungsbetrieb. Wir haben uns auf Wohnraumsowie Badgestaltung im Privatkundenbereich spezialisiert. Außerdem bieten wir bei Renovierung/Sanierung die komplette Koordination mit weiteren Gewerken an.

Du betätigst Dich gerne körperlich und bist an einem kreativen Beruf interessiert, der Dir ständig neue Aufgaben gibt und Du das Ergebnis Deines Tuns täglich betrachten kannst? Dann hast Du die Möglichkeit in einer Praktikumswoche zu testen, ob dieser Beruf der richtige für Dich ist. Der Inhaber des Unternehmens Peter Fischer ist der Meinung: „Wer ausbildet, sichert seinen eigenen Fachkräftenachwuchs und bietet der Jugend Perspektiven und Zukunftschancen“.

Wir freuen uns über interessierte Jugendliche an unserem Informationsstand bei der Berufs- und Ausbildungsbörse Meckenbeuren.

Ausbildung bei LAYER: Lass‘ uns gemeinsam durchstarten!

Layer-Grosshandel
Die Schule liegt hinter Dir – jetzt beginnt die Zukunft! Aber wie soll die eigentlich aussehen – die Zukunft? Ideal wäre doch eine Ausbildung, die Hand und Fuß hat. In einem Beruf, der auch morgen noch gefragt ist. Und bei einem Arbeitgeber, der einen nicht nur fordert, sondern auch fördert. Gibt es nicht? Gibt es doch! Und zwar bei LAYER-Grosshandel in Tettnang.

Auf der Berufs- und Ausbildungsbörse in Meckenbeuren kannst Du Dich davon selbst überzeugen. Dort ist LAYER wieder mit einem eigenen Stand vertreten – und wie in den Vorjahren planen und gestalten die aktuellen Azubis den Firmenauftritt maßgeblich mit. Denn eins liegt LAYER-Ausbildungsleiter Benedikt Czogalla besonders am Herzen: „Wir wollen unsere Auszubildenden in die Organisation von Projekten einbinden. So lernen sie früh, Verantwortung zu übernehmen.“ Was die Azubis dazu sagen? Frag sie doch einfach selbst! Am LAYER-Stand in Meckenbeuren erhältst Du Informationen aus erster Hand – live und ungefiltert.

„Wir legen großen Wert darauf, den Nachwuchs für unser Unternehmen selbst auszubilden und aktiv zu fördern“, erklärt Benedikt Czogalla. So bietet LAYER zum Beispiel kostenlose Nachhilfe an, für den Fall, dass es in der Schule mal holpert. Und das Beste: Wer sich in der Ausbildungszeit gut anstellt, wird danach mit einer Festanstellung belohnt: „Bei entsprechender Leistung übernehmen wir stets alle Auszubildenden“, versichert Czogalla.

Alles gut und Recht, sagst Du. Aber was genau kann man bei LAYER-Grosshandel überhaupt lernen? „Wir bilden vor allem Groß- und Außenhandelskaufleute aus“, macht Czogalla klar. Doch auch künftige Kaufleute für Büromanagement und Bewerber für ein DHBW-Studium passen ins LAYER-Beuteschema. Außerdem bietet LAYER 2019 erstmals die Ausbildung zum Kaufmann oder Kauffrau im E-Commerce an. Wenn das Internet Deine zweite Heimat ist, wäre das doch der perfekte Job für Dich – oder?

Wofür auch immer Du Dich entscheidest – es liegt an Dir: Bewirb Dich doch einfach mal!

Nicht lange fackeln und #AusbildungKlarmachen

Die Berufsberatung hilft dir beim Einstieg in die berufliche Zukunft. Komm vorbei und lass dich beraten oder ruf an: 080045555 00.

Bundesagentur für Arbeit
Werden Sie Kommunikationsprofi – mit einer Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit (BA). Starten Sie bei uns Ihre Karriere und sichern sich einen Beruf, der Sie erfüllt!

Die Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg bildet Sie zum Ausbildungsbeginn 01.09.2019 in drei Jahren zum/zur staatlich anerkannten Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen aus.

Sie haben von Beginn an direkten Kontakt zu den Kundinnen und Kunden, informieren persönlich oder telefonisch Arbeitssuchende und Arbeitslose bei allen Fragen rund um den Beruf, helfen beim Ausfüllen von Anträgen auf Geldleistungen und bearbeiten diese.

Sie unterstützen die Fachkräfte aus den Bereichen Berufsberatung und Arbeitsvermittlung und behalten dabei stets gesetzliche Vorschriften im Blick.

Nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss werden Sie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen und haben gute Aufstiegschancen bis in Fach- und Führungspositionen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Bewerberportal der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de Ansprechpartnerin für Informationen ist Fr. Sabine Beutler, Telefon 0751 805451, Ulm.IS-Personal-AQua@arbeitsagentur.de