Wohn- und Geschäftshaus Ehrlich: Schmuckstück am Alten Postplatz in Biberach

Das neue Wohn- und Geschäftshaus passt sich in das bestehende Ensemble am Alten Postplatz in Biberach ein. Innen sind hochwertige Materialien verbaut
Am Alten Postplatz in Biberach ist ein weiteres Schmuckstück entstanden. Die Ehrlich GbR, bestehend aus den Brüdern Mathias, Michael und Nikolaus Ehrlich, hat das alte Gebäude gekauft, abreißen lassen und so Platz geschaffen für ein neues, modernes Wohn- und Geschäftshaus.

BIBERACH - Das neue Gebäude passt sich eindrucksvoll in das bestehende Ensemble am Alten Postplatz ein, der in den vergangenen Jahren ebenfalls umgebaut und saniert wurde. „Das Haus stand mehr als 30 Jahre leer und unsere Familie hat sich schon lang für dieses Objekt interessiert“, sagt Martin Ehrlich, der den Bau für seine Söhne gemanagt hat. „Schon mein Vater hat großes Interesse gezeigt, aber es hat bis 2012 gedauert, bis wir das Objekt dann erworben haben.“

Ein nachhaltiger Bau

Beauftragt wurden Kull und Woitun Architekten aus Biberach mit der Planung und Umsetzung des Projekts. „Das war schon eine spezielle Herausforderung, insbesondere bei den Rohbauarbeiten waren das Bauunternehmen, die Zimmerer, Dachdecker und Flaschner besonders gefordert“, sagt Isolde Kull. Zudem war das alte Gebäude mit zwei weiteren Häusern auf der Hinterseite verbunden. Dies musste ebenfalls berücksichtigt werden. Auch der Denkmal- und Brandschutz spielte eine große Rolle. „Letztlich hat alles geklappt, aber wir mussten zum Beispiel mehrere Brandschutzfenster und Notfallmelder einbauen“, erklärt Martin Ehrlich.
So sah das Gebäude vor dem Abriss aus. FOTOS: PRIVAT/MADER
So sah das Gebäude vor dem Abriss aus. FOTOS: PRIVAT/MADER
Mit im Boot saß auch der sogenannte Gestaltungsbeirat der Stadt Biberach, der bei solchen Bauvorhaben pflichtgemäß eingeschaltet werden muss. „Die zuständigen Professoren hatten nur minimale, meist kosmetische Beanstandungen, die wir leicht umsetzen konnten“, so Martin Ehrlich.

Im Gebäude sind zwei etwa 120 Quadratmeter große Maisonette-Wohnungen entstanden, die beide bereits vermietet sind. Zudem ziehen das Kosmetikstudio Binella und Eileen Ege Friseure in das Gebäude ein. Beide haben etwas mehr als 110 Quadratmeter Fläche zur Verfügung.

Ein barrierefreies Bad ziert die beiden Wohnungen. FOTO: MADER
Ein barrierefreies Bad ziert die beiden Wohnungen. FOTO: MADER
Eine weitere Besonderheit des Gebäudes ist seine Heizung. Dabei wird die Wärme des Grundwassers als Grundlage genutzt. Das Haus ist ein KfW-55-Gebäude. „Wir hatten auch die ökologischen Aspekte beim Bau im Blick“, betont Martin Ehrlich. „Wir wollten schon etwas Nachhaltiges bauen.“ Der Abriss des alten Gebäudes war schnell erledigt, der Neubau wurde in nur einem Jahr hochgezogen. „Da haben die örtlichen Firmen einen tollen Job gemacht“, so Martin Ehrlich. „Ich bin unter dem Strich sehr zufrieden, was hier entstanden ist.“

kull und woitun architekten

Eileen Ege Friseure freuen sich auf Biberach am Alten Postplatz

Das Team um Eilen Ege (Dritte von rechts) ist ab kommenden Samstag in Biberach am Start. FOTO: ANITA KUBITSCHEK
Das Team um Eilen Ege (Dritte von rechts) ist ab kommenden Samstag in Biberach am Start. FOTO: ANITA KUBITSCHEK
Darüber freut sich auch Eileen Ege, die am vergangenen Samstag mit einer großen Einweihungsparty die neuen Räumlichkeiten im Erdgeschoss bezogen hat

BIBERACH - „Ich bin sehr froh, dass ich wieder in Biberach für meine Kunden da sein darf.“ Ein Jahr war Eileen Ege mit ihrem Team in Bad Waldsee am Start, aber mehr als 80 Prozent der Kunden und Kundinnen kamen aus Biberach. „Als ich hörte, dass es hier die Möglichkeit gibt, haben wir uns beworben und Gott sei Dank den Zuschlag von Herrn Ehrlich bekommen.“

typgerechte Beratung

Der neue Salon von Eileen Ege Friseure hat eine moderne, individuelle Optik. Am vergangenen Samstag wurden die neuen Räumlichkeiten mit einer großen Party eingeweiht. FOTOS:PRIVAT
Der neue Salon von Eileen Ege Friseure hat eine moderne, individuelle Optik. Am vergangenen Samstag wurden die neuen Räumlichkeiten mit einer großen Party eingeweiht. FOTOS:PRIVAT
Fünf Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende unterstützen Eileen Ege, die seit zwei Jahren Friseurmeisterin ist. „Wir als Friseure nutzen unsere Begabung, um den Menschen in unserem Salon in Biberach Exklusivität zu schenken.“ Eileen Ege und ihr Team bieten im Salon höchsten Komfort, optimaler Service und die beste Qualität, damit man sich abseits vom Alltagsgeschehen auf das Konzentrieren kann, was wirklich zählt: der ganz persönliche Stil. Das team berät ganz individuell, um das persönliche Schönheitsziel zu skizzieren. Der Mensch steht im Mittelpunkt all dessen. „Wir glauben wer für die Schönheit arbeitet, muss Menschen lieben“ Selbstverständlich bietet der Salon das gesamte Spektrum an Haarschnitten mit den verschiedensten Farb- und Welltechniken. Die Philosophie wird so gelebt wie aus einer persönlichen Kundenmeinung: „Zu Euch kommt man nicht wie zu einem Friseur, sondern wie zu einer persönlichen Einladung, ohne persönlich behandelt zu werden.

Am vergangenen Samstag hat Eileen Ege alle Interessierten eingeladen und alle waren begeistert vom neuen Salon. Fabio von Furasoul und DJ Squirrel.haben für einen tollen Sound gesorgt. Das Amica-Team von Kosmetik Bittel präsentierte Flash-Make-ups. Dazu gab es Prosecco, Sekt, Fassbier und kleine Häppchen. mam