Dorffest in Rot an der Rot

Vor allem am Abend ist die Stimmung besonders. FOTO: FABIAN KRAPP
Am kommenden Wochenende, 11. und 12. August, findet wieder das beliebte Dorffest in Rot an der Rot statt und das ganze Dorf ist auf den Beinen. Bereits seit Wochen und Monaten laufen die Vorplanungen. Eine Vielzahl an engagierten Helfern ist im Einsatz, um das historische Dorf für den Höhepunkt des Jahres vorzubereiten.

ROT AN DER ROT - Am Samstag eröffnet um 9 Uhr der große Floh- und Trödelmarkt, der sich mit rund 300 Ständen im gesamten Ortskern erstreckt. Gegen 10 Uhr beginnt der Einzug des Dorfvolkes und der historischen Gruppen. Darauf folgt das historische Spiel „Klostersturm“ auf der Freilichtbühne. Zum Frühschoppen spielen am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr auf den drei Bühnen verschiedene Blaskapellen aus Nah und Fern.

Drei Bühnen werden bespielt

Zum Frühschoppen spielen am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr auf den drei Bühnen verschiedene Blaskapellen aus Nah und Fern.
Das Roter Dorffest ist ein Besuchermagnet. FOTO: FABIAN KRAPP
Das Roter Dorffest ist ein Besuchermagnet.

FOTO: FABIAN KRAPP
Ab 13.30 Uhr kommen die „kleinen“ Gäste beim Kinderprogramm voll auf Ihre Kosten. Bei abwechslungsreichem Bastelangebot können sich die Kinder austoben. Für weitere Unterhaltung an wechselnden Orten, sorgen die Obermüller Musikanten (Hauskapelle im Hofbräuhaus München).

Ab 18.30 Uhr kommt der Dorffest-Bus wieder zum Einsatz. Auf verschiedenen Linien werden die Besucher abgeholt und wieder sicher nach Hause gebracht. Dabei gibt es in diesem Jahr zwei neue Linien. Weitere Infos bekommt man unter

www.dorffest.de

Historisches Fest mit modernem Anstrich

Das Dorffest in Rot an der Rot bietet für alle Generationen ein tolles Erlebnis. FOTOS: KATRIN BÖLSTLER
Das Dorffest in Rot an der Rot bietet für alle Generationen ein tolles Erlebnis. 
FOTOS: KATRIN BÖLSTLER
Am Samstagabend erwartet die Gäste Live-Musik vom Feinsten. Die Bands Lucky’s Good Stuff, X-Plosive und Viera Blech werden auf den drei Bühnen für Stimmung sorgen. Da dürfte für jeden Musikgeschmack was dabei sein. Schwofen, Mitsingen und Mittanzen ist definitiv möglich.

ROT/ROT - Während die letzten Nachtschwärmer die Heimreise antreten, wird das Festgelände bereits wieder von fleißigen Helfern aufgeräumt und für den nächsten Tag vorbereitet.

Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Verena. Die imposante Pfarrkirche Sankt Verena kann selbstverständlich an beiden Tagen bei Kirchenführungen und Konzerten besichtigt werden.

Nach dem Einzug der Handwerker, historischen Gruppen, Bauern und dem anschließenden historischen Spiel, steht der Sonntag ganz im Zeichen der Handwerker und Oldtimer. Egal ob sportliche Flitzer, Motorräder oder Traktoren, hier können alte Erinnerungen wach werden.

Um 15 Uhr, bei der Ausfahrt der Oldtimer, kann das eine oder andere Fahrzeug in voller Fahrt betrachtet werden. Der Landsknechtzug aus Laupheim trägt an verschiedenen Orten ebenfalls zum umfangreichen Programm bei.

An beiden Tagen sorgen das Puppenspiel und der Zauberer Mika zu unterschiedlichen Zeiten für Freude und Begeisterung. Die örtlichen Vereine bieten selbstverständlich an beiden Tagen schwäbische und internationale Speisen und Getränke zu fairen, familienfreundlichen Preisen an.

Zum 25-jährigen Jubiläum haben die Veranstalter ein aufwendiges Dorffestbuch erstellt. Das Buch gibt einen Rückblick auf die vergangenen 25 Jahre und beschreibt, wie das Dorffest entstanden ist und was es ausmacht. Das Buch kann selbstverständlich an beiden Tagen erworben werden. Rot an der Rot freut sich, am 11. und 12. August, viele begeisterte Gäste begrüßen zu dürfen.

Nähere Informationen und Details zum Programm und den Buslinien sind unter www.dorffest.de zu finden.
www.dorffest.de