Tag der offenen Ausbildungstür LISSMAC

LISSMAC lädt am 17.08.2018 zum Tag der offenen Ausbildungstür ein

Jedes Jahr vor den Sommerferien stehen bei vielen Schulabsolventen wichtige Fragen im Raum: Was möchte ich nach der Schule machen? Soll ich eine weiterführende Schule besuchen oder ist eine Ausbildung für mich das Richtige?

Doch wer weiß schon genau Bescheid darüber, was ein(e) Industriemechaniker( in), ein(e) Konstruktionsmechaniker( in), ein(e) Industriekaufmann(frau) oder ein(e) Zerspanungsmechaniker(in) im beruflichen Alltag für Aufgaben hat? Der ein oder andere hat vielleicht einen Bekannten oder Verwandten, der Auskunft geben kann.

Verlässliche Informationen bietet hier der Tag der offenen Ausbildungstür bei LISSMAC Maschinenbau GmbH in Bad Wurzach.

Das im Jahre 1979 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit über 350 Mitarbeiter an sechs Standorten. Neben dem Hauptsitz in Bad Wurzach sind dies Standorte in Beckum (NRW) und Celle (NI) sowie Niederlassungen in USA, China und in Dubai. Die Firma LISSMAC ist ein international tätiges, mittelständisches Maschinenbauunternehmen und steht für herausragende Innovationskraft und technologische Kompetenz.

LISSMAC bietet in den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Blechbearbeitung, Automobilindustrie und Sondermaschinenbau erstklassige System- und Servicelösungen aus einer Hand. Aufgrund eines ausgereiften Produkt- und Leistungsspektrums ist das Unternehmen in vielen Bereichen Marktführer.

LISSMAC bietet derzeit zehn unterschiedliche Ausbildungsberufe an. Um den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen, wird gleich zu Beginn der Ausbildung ein Projekt mit allen Auszubildenden gestartet. Hier soll es den jungen Menschen ermöglicht werden, sich anhand einer gemeinsamen Aufgabe kennen zu lernen und zusammen zu arbeiten. Absicht dieser Projekte ist es auch, zwischendurch mal über den eigenen „Ausbildungs-Tellerrand“ hinaus zu blicken.

Solche Kennenlernprojekte sind beispielsweise der Dreh eines eigenen Ausbildungsvideos oder die Entwicklung und das Herstellen eines LISSMAC Tischkickers.

Vorrangiges Ziel bei LISSMAC ist es, den Auszubildenden nach einer strukturierten und anspruchsvollen Ausbildung eine berufliche Zukunft im Unternehmen zu bieten. Die Ausbildungstür öffnet sich am Freitag, den 17.08.2018 um 15.00 Uhr. Interessierte Schülerinnen und Schüler können mit oder ohne Eltern die verschiedenen Ausbildungsberufe genau unter die Lupe nehmen. Von Ausbildungsbotschaftern werden Präsentationen zum Thema Ausbildung vorgeführt. Zu allen Fragen rund um die Ausbildung stehen an diesem Tag Auszubildende in persönlichen Gesprächen Rede und Antwort.

Es werden schulische Schwerpunkte erläutert. Was erwartet einen künftigen Auszubildenden in der Berufsschule? Wie sind Prüfungen in diesen Ausbildungsberufen gestaltet und aufgebaut? Bei einem gemeinsamen Betriebsrundgang und der Besichtigung der Ausbildungsbereiche erhält man praxisnahe Einblicke in den Unternehmensablauf. Ganz besonders dürfen sich Mädchen angesprochen fühlen! Aktuell werden bei LISSMAC 4 junge Frauen erfolgreich in technischen Berufen ausgebildet, sie sind mit ihren männlichen Kollegen durchaus auf Augenhöhe, teilweise sogar eine Nasenlänge voraus.

Bei einem Imbiss können dann im Anschluss bei lockerer Atmosphäre noch Fragen an die Ausbildungsverantwortlichen und an die Auszubildenden gestellt werden. Um Anmeldung wird bis 10.08.2018 gebeten, bei Herrn Ralf Brzuska unter der Nummer 07564/ 307 428 oder per Mail an ausbildung@lissmac.com

Mehr zu unseren Ausbildungsberufen . . .

Info

LISSMAC Maschinenbau GmbH
Ralf Brzuska
Lanzstraße 4
88410 Bad Wurzach
07564 307428
ausbildung@lissmac.com
www.lissmac.com