SONDERVERÖFFENTLICHUNG: ISNY MACHT MOBIL

12.05.2017 (Aktualisiert 09:00 Uhr)
           ANZEIGE

Ein Tag nicht nur für Autofans - langer Einkaufssamstag

Die Vespas in der Espantorstraße bereichern die IAA. FOTOS: ISNY MARKETING/RAU
Bei der 21. Isnyer Automobil-Ausstellung (IAA) am Samstag, 13. Mai, wird die Stadt zum Paradies für Autoliebhaber und Vespafreunde. „Isny macht mobil“ ist gleichzeitig langer Einkaufssamstag und ein Tag für die ganze Familie.

Von Barbara Rau

ISNY - Mobilität in jeder Form fasziniert fast jeden und das Auto ist nach wie vor das beliebteste Fortbewegungsmittel. Das macht die Anziehungskraft von „Isny macht mobil“ aus. Wer den Neukauf eines Wagens plant oder sich einfach nur an der Vielzahl der Modelle erfreuen will, die derzeit auf dem Markt sind, ist in Isny bei der 21. IAA richtig.

Bergwacht, DRK und Feuerwehr stellen ihre Arbeit mit Vorführungen vor.
Bergwacht, DRK und Feuerwehr stellen ihre Arbeit mit Vorführungen vor.
Ob, Familienkutsche, schicker Sportwagen oder einfach ein zuverlässiges Transportmittel für den Weg zur Arbeit – hier ist ganz bestimmt für jeden etwas dabei. Sieben Autohäuser aus Isny und der Region stellen die Neuwagenpalette ihrer Marken, einschließlich aus E-Autos aus. Zusätzlich gibt es ein Angebot an Zubehör.

Hier erfahren Besucher unverbindlich, was gerade am Markt ist und was sich bei der Technik tut. Da kann Mann oder Frau sich ausgiebig über Hubraum und PS, über elektronische Ausstattung und Fahrsicherheitssysteme austauschen. Fachleute geben gern Antwort auf alle Fragen. Wer nur mal von einem tollen Auto träumen möchte und einen schicken Sportwagen aus der Nähe besehen, ist genauso richtig.

Bei Oldtimerfans ist „Isny macht mobil“ ein wichtiger Termin. Oldtimerbesitzer der Region kommen mit ihren schönen alten Fahrzeugen in die Stadt. Die Mitglieder des Wangener Oldtimerclubs sind schon Stammgäste. In der Bahnhofstraße stellen sie sich auf. Weitere Oldtimerbesitzer sind natürlich ebenfalls willkommen – gern auch spontan. Die Bergtorstraße ist dieses Jahr für italienische Modelle reserviert. Treue Besucher wissen, dass bei „Isny macht mobil“ stets besondere Raritäten aufgefahren werden. Die Fahrer sind immer auskunftsbereit und freuen sich auf Interessierte.
Gemeinsame Ausfahrt der Vespas ist obligatorisch
Die Espantorstraße wird wieder zur bunten „Vespantorstraße“. Etwa 100 der kultigen italienischen Roller werden erwartet. Darunter sehr alte aber auch neuere Modelle. Es kommen Fahrer aus der Region, aus Österreich und der Schweiz. Etwa 500 Kilometer dürfte die weiteste Anreise betragen. Obligatorisch ist die gemeinsame Ausfahrt. Dann knattert es durch die Stadt - die typischen Vespa-Geräusche eben. Wer sich für die Kult-Roller näher interessiert, bekommt von den Fahrern gerne Tipps. Schon mancher Besucher der Isnyer Automobil Ausstellung, der von so einem Roller träumte, hat danach seinen Traum wahrgemacht.

Um 15 Uhr ist die Ziehung des Gewinnspiels. Nur wer da ist, kann gewinnen!
Um 15 Uhr ist die Ziehung des Gewinnspiels. Nur wer da ist, kann gewinnen!
Es ist gute Tradition, dass sich bei der IAA auch die Sicherheitskräfte vorstellen. DRK, Bergwacht und Feuerwehr zeigen auf dem Marktplatz, was ihre Arbeit ausmacht. Sie demonstrieren anschaulich, wie ein Einsatz aussehen könnte. Wer sich fürs Mitmachen interessiert, erhält wertvolle Informationen.

„Isny macht mobil“ ist wieder RegioBus Tag. Beim Busbahnhof am Kurhaus wird über das Angebot von RegioBus und bodo informiert. Neben Mitarbeitern der Isnyer Mobilitätszentrale wird auch ein Vertreter der DB Zug Bus RAB vor Ort sein. Die neuen Fahrpläne, die ab 4. Juni gültig sind, liegen druckfrisch aus. Besucher können „Isny macht mobil“ mit dem ÖPNV erreichen. Zusätzlich zu den regulären Buslinien werden Sonderfahrten eingerichtet. Eine Linie fährt über Großholzleute und Bolsternang zur Klinik Überruh, die zweite macht eine Kleinhaslachrunde. Schüle Reisen setzt dafür den neuen Niederflurbus ein. Diese Sonderfahrten werden ausgehängt und sind auf www.isny-regiobus.de zu finden.

Der Samstag vor Muttertag ist gleichzeitig langer Einkaufssamstag für die ganze Familie. Ein Segway-Parcours bietet besonderen Fahrspaß. Es gibt ein Kinderprogramm. Kinderschminken wird sowohl unter den Rathausarkaden von 10 bis 16 Uhr, als auch vom DRKZwergenhaus von 14 bis 16 Uhr auf dem Burgplatz angeboten.

Das macht die 21. Isnyer AutomobilAusstellung aus: die große Palette an Neuwagen in der Stadt.
Das macht die 21. Isnyer AutomobilAusstellung aus: die große Palette an Neuwagen in der Stadt.
Der Kindergarten Rohrdorf lädt bei der Nikolaikirche zum Mäusesuchspiel von 10 bis 14 Uhr ein. Von 13 bis 16 Uhr ist Ponyreiten am Burgplatz. Die Einzelhändler machen den Tag für die ganze Familie mit eigenen Aktionen zum Erlebnis. Die Isnyer Gastronomie lädt mit ihrer Vielfalt ein und an verschiedenen Ständen gibt es Essen auf die Hand.

Selbstverständlich gibt es Musik. Die Adelegg Schalmeien sorgen ab 11 Uhr an verschiedenen Stellen in der Stadt für Stimmung. Die Kapelle „Grenzenlos“ spielt von 12.30 bis 15.30 Uhr flotte Blasmusik vor Radio Durach.

Auch dieses Jahr locken beim Gewinnspiel wieder tolle Preise, unter anderem Reisegutscheine vom RegioBus Tag. Mitmachen lohnt sich also. Die ersten drei Preise sind jeweils attraktive Probefahrten. Autohaus Wald stiftet ein Probefahrt- Wochenende mit Fiat 124 Spider (250 km frei) im Wert von 300 Euro. Autohaus Mayer & Kloos bietet als zweiten Preis ein Probefahrt-Wochenende mit BMW 2er Active Tourer im Wert von 200 Euro und das Autohaus Dreher Wiedmoser eine Probefahrt mit dem neuen Suzuki Swift im Wert von 150 Euro.

Der Teilnahmeschein ist im Flyer. Der ausgefüllte Coupon muss am Veranstaltungstag bis spätestens 15 Uhr in eine der Gewinnboxen bei Durach GmbH in der Wassertorstraße oder beim RegioBus Stand am Busbahnhof eingeworfen werden. Die Ziehung der Gewinner findet ab 15 Uhr vor der Durach GmbH statt. Aber Achtung: Nur wer da ist, kann auch gewinnen!

www.isny-regiobus.de