Thorsten Kupferschmid präsentiert den neuen Ford Fiesta. Gefeiert wird die Premiere des Bestsel-lers am Samstag, 15. Juli. Mit der Aktion „Probe fahren für einen guten Zweck“ unterstützt das Autohaus die Unfallseelsorge des DRK-Kreisverbands. FOTOS: AHA

SONDERVERÖFFENTLICHUNG: DER NEUE „FIESTA“ - FORD-AUTOHAUS KUPFERSCHMID

12.07.2017 (Aktualisiert 10:30 Uhr)
           ANZEIGE

Mit Ford Probe fahren für einen guten Zweck

Vergangenes Jahr war der Ford Fiesta europaweit der meistverkaufte Wagen seiner Klasse. Und das soll auch in diesem Jahr so sein. Jetzt steht die Neuauflage des Dauerbrenners - den Fiesta gibt es mittlerweile seit 41 Jahren - im Showroom des Autohaus Kupferschmid in Tuttlingen, dem Ford-Partner im Kreis Tuttlingen.

TUTTLINGEN - Zur Fiesta-Premiere hat sich Geschäftsführer Thorsten Kupferschmid etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Am Samstag, 15. Juli, heißt es von 9 bis 17 Uhr: „Ford hilft - Probe fahren für einen guten Zweck“.

Für jede Probefahrt mit einem Ford aus der großen Kupferschmid-Vorführwagenflotte, also unter anderem auch die Erfolgs-SUV Kuga und Edge - werden 20 Euro an die Unfallseelsorge des DRK-Kreisverbands gespendet. „Wir hoffen, dass sich viele an der Aktion beteiligen,“ sagt Kupferschmid, „schließlich ist es nicht nur eine gute Gelegenheit, die komplette Ford-Flotte hautnah kennenzulernen, sondern auch die wichtige und gute Arbeit des DRK-Kreisverbands zu unterstützen“.
Besondere Aktion zur Premiere
Keine Sorge: Wer am Samstag verhindert sein sollte, der kann noch bis zum 31. August für die gute Sache Probe fahren. „Schließlich wollen wir so viel Geld wie möglich für die gute Sache einfahren“, betont Kupferschmid. Übrigens: Wer sich nach einer Probefahrt im Aktionszeitraum zum Kauf eines neuen Ford entscheidet, hat nicht nur etwas Gutes getan, sondern bekommt sein Fahrzeug mit sieben Jahren Garantie ausgeliefert.

Jetzt aber zurück zum Star des Wochenendes, dem neuen Fiesta: Der federführend in Köln entwickelte und auch dort produzierte Kleinwagen startet so modern und fortschrittlich wie nie in das fünfte Jahrzehnt seiner Erfolgsgeschichte.
Der Bestseller Ford Fiesta präsentiert sich komplett neu. 
Der Bestseller Ford Fiesta präsentiert sich komplett neu. 
Dies spiegelt sich insbesondere in einem Angebot an Assistenz- und Konnektivitäts-Funktionen wider, das in diesem Segment vorbildlich ist.

Hinzu kommt: Den neuen Fiesta wird es in insgesamt sieben Ausstattungsvarianten geben, zugleich erreicht das Angebot an Individualisierungsmöglichkeiten eine in diesem Segment kaum gekannte Vielfalt. Los geht es zur Markteinführung mit der Einstiegsvariante „Trend“, dem Editionsmodell „Cool & Connect" sowie dem Bestseller „Titanium". Im Herbst kommen zusätzlich der sportliche „ST-Line" und der luxuriöse „Vignale" in den Verkauf. Komplettiert wird die neue, achte Ford Fiesta-Generation im Frühjahr 2018 mit dem Crossover-Modell „Active" und der ultimativen Sportvariante „ST".

Vor über 55 Jahren in Seitingen gegründet, sind Kupferschmid und sein Team die Ansprechpartner, wenn es um Fahrzeuge der Marke Ford geht. Seit dem Jahr 2000 ist Kupferschmid auch in der Tuttlinger Faulenbachstraße ansässig. Bei allen technischen Neuerungen, die in der automobilen Welt rasend schnell Einzug halten, hat man bei Kupferschmid eines nie verloren: die Liebe zum Automobil, ganz gleich, ob es um Kleinwagen wie den neruen Fiesta, SUVs wie Kuga oder Edge, Sportwagen wie den Mustang, oder Transporter wie den Transit geht.

„Den Slogan ‚Familiär - fair’ haben wir für unser Haus nicht ohne Grund gewählt“, sagt Kupferschmid, „drückt er doch aus, wie im Team miteinander umgegangen wird, und vor allem, wie wir den Umgang mit unseren Kunden sehen“. (AHA)