Sommerfest Munderkingen

Eine Riesengaudi wird der „Donaurutsch“ am Samstag. FOTO: BURGHART
Jedes Jahr zum Sommeranfang wird in Munderkingen das Sommerfest gefeiert. Federführend wird sich auch heuer die Stadtkapelle um die Organisation des seit 1952 bestehenden Kinder- und Heimatfests kümmern. Und nach vierjähriger Pause steigt diesmal wieder der Donaurutsch.

MUNDERKINGEN – Wenn in Munderkingen vom 15. bis 18. Juni wieder das Sommerfest gefeiert wird, stehen zum Auftakt am Freitag, 15. Juni, ab 18 Uhr wieder die Jahrgänger-Feierstunde und die Verleihung des Förderpreises der Stadt auf dem Programm. Nach Böllerschüssen, dem Festumzug zum Zelt in den Donauanlagen und dem Einmarsch der Munderkinger Vereinsfahnen wird der Bürgermeister um 20 Uhr das erste Sommerfest-Bierfass anstechen und damit den Startschuss für das traditionelle Fest von Bürgern für Bürger geben.

Anschließend wird die Stadtkapelle aus Ochsenhausen aufspielen und zunächst für zünftige Blasmusik im Festzelt sorgen. Wie immer bietet das Munderkinger Sommerfest einen großen Vergnügungspark in den Donauanlagen. Und am Eröffnungstag gibt’s dort von 19 Uhr bis 19.30 Uhr verbilligte Preise. Unter dem Motto „We are the 80s & 90s“ beginnt um 21.30 Uhr eine Schlagerparty. „Dann wird die Stadtkapelle aus Ochsenhausen Schlager und Charthits der 80er- und 90er-Jahre abliefern“, sagt Festwirt Julian Spranz. Zur Schlagerparty am Freitag und zur Partynacht mit den „Lederrebellen“ am Samstag wird im Festzelt die neue Cocktail-Bar geöffnet sein.

Am Samstag, 16. Juni, gibt’s bereits ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt und ab 15.30 Uhr unterhalten die Jugendkapellen aus Emerkingen und Rottenacker im Bürgerpark. Passend zum Donaurutsch, hat sich die Stadtkapelle eine Neuheit für alle Kinder einfallen lassen. „Wir haben 400 kleine Holzboote gebaut“, erklärt Julian Spranz. Die dürfen von den Kindern ab 14.30 Uhr im Bürgerpark bemalt werden und starten pünktlich um 16 Uhr zum „Holzboot-Rennen über die Donaubrücke“.

Um 17 Uhr werden die Donaurutscher mit ihren Flößen am Bürgerpark anlanden. Unter dem Motto „Ab in den Süden“ werden originelle Wasserfahrzeuge, Flöße und Einzelrutscher über die Donau schippern. Neun Munderkinger Vereine und Gruppen haben sich bereits zum Ulkumzug auf der Donau angemeldet. „Toll, dass soviele Munderkinger bereit sind den Spaß mitzumachen und die intensiven Donaurutsch-Vorbereitungen auf sich nehmen“, freut sich Julian Spranz. „Als kleines Dankeschön haben alle Donaurutscher freien Eintritt zur Partynacht und bekommen zwei Freibier“. Die Partynacht beginnt um 20 Uhr. Dann wird wieder die Wasenband „Lederrebellen“ die Sommerfest-Bühne rocken.

Traditionell beginnt der Sommerfest-Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr mit dem Frühschoppen, zu dem heuer der Musikverein aus Emerkingen aufspielen wird. Zum Mittagessen stehen ab 11.30 Uhr gefüllter Schweinebraten und Schnitzel, wahlweise mit Spätzle oder Pommes und Salat auf der Speisekarte. Und ab 14 Uhr sind das Jugendorchester und das Vororchester der Stadtkapelle, die Trommelgruppe der Förderschule und die Bläserklasse im Festzelt zu hören. „Weil um 17 Uhr das erste WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko angepfiffen wird, laden wir zum Public Viewing auf Großbildleinwand ins Festzelt ein“, sagt Julian Spranz.

In jedem Jahr freuen sich viele Kinder in der Region auf den Sommerfest-Montag. Dann steht ab 13 Uhr wieder das große Kinderfest mit „KiM – Kinder in Munderkingen“ auf dem Programm. Im Bürgerpark warten wieder kostenlose Spiele auf die Kinder und das beliebte Zügle wird wieder in der Stadt seine Runde drehen. Ab 14 Uhr gibt’s Kaffee und Kuchen im Festzelt, ab 16 Uhr unterhalten die „Alten Kameraden“ und zum Ausklang steigt ab 19 Uhr ein bunter Unterhaltungsabend mit der „Kapelle Wahnsinn“. An allen Sommerfesttagen werden für 50 Cent wieder Lose verkauft, mit denen wertvolle Preise zu gewinnen sind. KH Burghart

Info

Das Sommerfest-Programm ist im Internet zu finden unter

www.stadtkapelle-munderkingen.de