Gapp Holzbau lädt zu Hausbesichtigung ein

„Gapp Holzbau“ baut im Häglenweg in Wilflingen. FOTOS: KHB
Die Öpfinger Firma „Gapp Holzbau“ hat in den vergangenen Wochen im Häglenweg 20 in Langenenslingen-Wilflingen ein sogenanntes „KfW 40-Haus“ gebaut. „Der Rohbau ist fertig. Momentan sind die Handwerker beim Innenausbau“, sagt Vertriebsleiter Jürgen Hermann. Am Sonntag, 17. Juni, lädt „Gapp Holzbau“ alle Bauherren und Interessierten von 14 Uhr bis 17 Uhr ein, das neue Einfamilienhaus zu besichtigen.

ÖPFINGEN/WILFLINGEN – „Bei der Hausbesichtigung am Sonntag, 17. Juni, bieten wir die Gelegenheit die energiesparende und wohngesunde Holzbauweise in einem zukunftsweisenden, ökologischen und energieeffizienten Einfamilienhaus in Wilflingen zu erleben, sich vor Ort von der tollen Wohnatmosphäre des neuen Hauses sowie von der hohen Qualität der zukunftssicheren und ökologischen Holzbauweise zu überzeugen“, sagt Jürgen Hermann.

Auf alle Fragen der Besucher werden Dominik Maier, Geschäftsführer von „Gapp Holzbau“, Bauleiter Mathias Kern, Planungsarchitekt Anton Lämmle und Vertriebsleiter Jürgen Hermann während der Hausbesichtigung kompetente Antworten geben. Außerdem werden die Bauherren Birgit und Bernd Kornmann mit ihrer Architektin vor Ort sein.

Architekten Hasenmaile Angelika

„Vor allem das gute Wohnklima und die energiesparende Bauweise waren der Grund, dass wir ein KfW 40-Haus bauen“, sagt Bernd Kornmann. Das sei mit „Gapp Holzbau“ zu einem fairen Preis und mit der Gelegenheit zu umfangreichen Eigenleistungen möglich gewesen. „Dadurch haben wir sicher rund 50 000 Euro gespart“, sagt der Bauherr. „Gapp Holzbau“ bietet neben schlüsselfertig gebauten Häusern auch sogenannte „Ausbauhäuser“ an.

Das neue Einfamilienhaus im Häglenweg in Wilflingen ist in Holz-Bauweise entstanden und hat eine Naturholz-Fassade aus Lärche. Die natürliche Holzfaserdämmung, mit Öko-Test Siegel „sehr gut“, bietet in Verbindung mit den warmen Oberflächen im Winter behaglich warme Temperaturen und schützt das Haus, durch die hervorragende Wärmespeicherung im Sommer, wirkungsvoll vor Überhitzung. Massivholz-Decken, Eckverglasungen in Küche und Wohnzimmer sowie eine Galerie, über die die Schlafräume im Obergeschoss erreicht werden, sind nur einige der ausgefeilten Details im Inneren des neuen Gebäudes. Die Verwendung natürlicher Baustoff schaffe ein gesundes, natürliches Raumklima, das auch Allergikern gerecht werde, sagt Jürgen Hermann. Dass sich „Gapp Holzbau“ auf „KfW 40-Häuser“ spezialisiert habe, sei ein großer Vorteil für die Bauherren. „Durch diese Spezialisierung können wir zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten“, sagt der Vertriebsleiter.