50 Jahre Tegometall

Freuen sich über das Jubiläum (von links): Dr. Arndt Lüdtke, Geschäftsführung, und die beiden Inhaber Ulrich Bohnacker und Jakob Bohnacker. FOTOS: TEGOMETALL
Tegometall feiert heuer 50- jähriges Jubiläum. Bei einem Familienfest am 15. Juni wird in Krauchenwies der runde Geburtstag ausgiebig gefeiert. Landrätin Stefanie Bürkle und Bürgermeister Jochen Spieß feiern mit und werden kurze Reden halten.

LENGWIL/KRAUCHENWIES - Angefangen hat die Erfolgsgeschichte von Tegometall 1954, als Rudolf Bohnacker seine Metallwarenfabrik als Ein-Mann-Unternehmen in Rottenacker gegründet hat. 1966 erfolgte dann der Umzug nach Krauchenwies und 1968 wurde die Rudolf Bohnacker Metallwarenfabrik in Tegometall umbenannt, da die Firma immer größer wurde. In den 1970er-Jahren wurde das Laudenbauprogramm und die Produktionskapazität immer weiter ausgebaut. 1990 folgte nach Entwicklung der Lagertechnik das Werk in Sauldorf. Ulrich Bohnacker übernahm 1993 die Firma. Ein Jahr später wurde der Hauptsitz der Tegometall Gruppe in Lengwil in der Schweiz eröffnet. In den nächsten 20 Jahren kamen die Werke und Niederlassung in der Schweiz, England, Slowenien, Polen, und Frankreich dazu.

Das neue Logistikzentrum in Krauchenwies im Wert von zehn Millionen Euro wurde am 1. April 2017 in den produktiven Betrieb genommen, und Schritt für Schritt ausgebaut. Für die Nachhaltigkeit des Standortes ist es eine maßgebliche Entscheidung, um auf dem Markt mit dabei zu sein – finanziell als auch zeitgemäß.

Regal von Tegometall: robust und praktisch.
Regal von Tegometall: robust und praktisch.
Das Ziel von Tegometall ist Zuverlässigkeit, Serienfertigung, Qualität, Preis, Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Hohen Wert legt Tegometall beim Thema Umweltschutz: Das Unternehmen verfügt über Solaranlagen und Regenwasser-Aufbereitungsanlagen, diese werden eingesetzt in der Lackierung und Produktion, 80 Prozent der Ware wird via Zug aus Umweltgründen angeliefert.

Tegometall Werkzeugbau GmbH

„Unsere Marke steht für Qualität. Die Voraussetzung war etwas zu schaffen nach einer robusten Bauweise mit Nachhaltigkeit, das mehrere Umbauten übersteht. Dafür wird Tegometall auch gekauft“, so Dr. Arndt Lüdtke, Geschäftsführung. Aus dem Ein-Mann-Betrieb wurde in den vergangenen 50 Jahren ein Weltunternehmen, bei dem mittlerweile 900 Mitarbeiter beschäftigt sind. Christine Martin