Regelmäßige Inspektionen sind unverzichtbar

Moderne Zeiten: Bei der Inspektion greifen die Werkstätten auf elektronische Diagnosesysteme zurück. Foto: Markus Scholz
Der Besuch beim Autodoktor bleibt meist unverzichtbar. Regelmäßige Inspektionen gewährleisten auch die Fahrzeugsicherheit – Unterschiede bei den Serviceintervallen

(dpa) - Ob neues oder altes Auto: Um regelmäßige Inspektionen kommt Keines herum. Früher war die Kilometerleistung der Gradmesser. Heute melden fast alle Autos ihren Inspektionsbedarf selbstständig über eine Anzeige im Cockpit an.

„Ein wartungsfreies Auto gibt es nicht, und die regelmäßige Kontrolle ist schon deshalb wichtig, um die Fahrzeugsicherheit zu gewährleisten“, sagt Dietmar Clysters vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). Deutliche Unterschiede aber gebe es durchaus bei den Servicedurchsichten, was vor allem auf die Vorgaben der Autohersteller zurückzuführen sei.

Umfangreiche Checklisten

„Üblicherweise wird zwischen kleiner und großer Inspektion unterschieden“, erklärt Herbert Engelmohr vom Automobilclub von Deutschland (AvD). Die kleine Inspektion umfasse eine Prüfung der Betriebsstoffe Motoröl, Bremsflüssigkeit und Wasser. Unter Umständen erfolge auch ein Ölwechsel. Daneben werde auch nach dem Luftfilter und den Reifen geschaut.

„Durch die Möglichkeiten der elektronischen On-Board-Diagnose sind die Unterscheidungen nicht mehr starr, gelten aber noch immer.“ Je nach Hersteller umfassen die Checklisten für eine große Inspektion zwischen 30 und 40Punkte – das reicht von der Kontrolle des Scheibenwischerblatts über eine Überprüfung der Servolenkungsflüssigkeit bis zum Austausch des Innenraumfilters.

Gefährliche Verzögerung

Wann ein Auto tatsächlich zum Service muss, das geben die Autohersteller vor. „Die Empfehlungen der Autobauer unterscheiden sich hierbei je nach Modell und Motorisierung“, sagt Clysters.

Bei einem Dieselfahrzeug beispielsweise müsse auch der Dieselpartikelfilter berücksichtigt werden. „Wird der nicht rechtzeitig gewechselt, kann das größere Folgeschäden nach sich ziehen“.

Während sich die Serviceintervalle früher rein an der Laufleistung orientierten, richten sich die Inspektionen heute oft nach der tatsächlichen Abnutzung. Audi etwa hat den notwendigen Motorölwechsel von der eigentlichen Inspektion getrennt, weshalb es zwei Servicekanäle gibt. „Der Wechselintervall für Motoröl ist sehr flexibel, weil es stark vom Fahrprofil abhängt, das über die Motorelektronik erfasst wird“, erklärt Sprecher Josef Schloßmacher. Wer etwa viele Kurzstrecken unter Vollgas fährt, werde schneller zum Service gerufen als ein Autofahrer, der die gleiche Kilometerleistung nur auf der Langstrecke bei mittlerer Geschwindigkeit zurücklegt.

Nicht empfehlenswert ist der gänzliche Verzicht auf Inspektionen. „Wer sich nicht an die vom Hersteller vorgegebenen Intervalle hält, riskiert den Verlust der Garantie“, warnt Clysters. Speziell bei Leasingfahrzeugen gebe es eine feste Kilometergrenze, die nicht überschritten werden dürfe. Daneben trägt ein gut gefülltes Serviceheft aber auch zum Werterhalt des Autos bei. „Soll der Wagen wieder verkauft werden, ist ein lückenloses Checkheft ein gutes Argument für einen höhreren Preis.“

Der ADAC geht übrigens davon aus, dass in Zukunft der Wartungs- und Reparaturbedarf eines Fahrzeugs direkt online vom Hersteller an den nächsten Vertragspartner gesendet wird. Dann meldet sich die Werkstatt gleich beim Kunden mit einem entsprechenden Terminvorschlag für die nächste Inspektion.

Das sind wir Autohaus Ramminger

Autor: Marcus Mannhardt
Autor: Marcus Mannhardt
Ende 2011 hat Marcus Mannhardt die Werkstatt der Familie Ramminger übernommen und eine neue Firma, die Autohaus Ramminger GmbH gegründet.

Seither steht das Team der Autohaus Ramminger GmbH seinen Kunden bei allen Belangen rund ums Thema Auto zur Verfügung.

Reparaturen und Wartungen an allen Fabrikaten werden hier sach- und fachgerecht durchgeführt.

Der TÜV SÜD führt jede Woche zweimal TÜV-Prüfungen vor Ort durch.

"Mit der regelmäßigen Durchführung der vom Hersteller vorgeschriebenen Inspektionen vermeiden Sie größere Schäden an Ihrem Fahrzeug und minimieren den Verschleiß. Zudem erhöht sich dadurch der Wiederverkaufswert Ihres Fahrzeuges. Mit der Mobilitätsgarantie sind Sie immer sorgenfrei unterwegs."

Dem Kunden steht ein umfangreiches Angebot an Leistungen zur Auswahl zur Verfügung:
♦ Service aller Marken
♦ Verkauf von Neu,-EU-und Gebrauchtwagen
♦ Opel Spezialist
♦ Reifenservice mit ReifenHotel
♦ Achsvermessung
♦ WM Scheibenprofi
♦ Transporter-und Busvermietung (9-Sitzer)
♦ Anhängervermietung