Musikverein Griesingen feiert traditionelles Pfingstfest

„Jack Russel’s Halsbänd“ sorgt am Samstag für gute Stimmung beim Pfingstfest. FOTOS: OH/KHB
Wenn vom 18. bis 21. Mai in Griesingen das traditionelle Pfingstfest des Musikvereins steigt, warten wieder Schaumparty, Blasmusik, Oldtimerumzug, Showtanz, und Hypnose-Show auf die Besucher.

GRIESINGEN – In diesem Jahr bietet das Pfingstfest den geeigneten Rahmen, um den 60sten Geburtstag des Musikvereins zu feiern. Und es gibt zu Pfingsten noch zwei weitere Feier-Anlässe: Am Sonntag, 20. Mai, rollt der 20. Oldtimer- Umzug durch Griesingen und Samstagnacht feiert DJ Franky-Boy im Festzelt sein 25-jähriges Jubiläum als DJ.

Das Griesinger Pfingstfest beginnt am Freitag, 18. Mai, bereits am Nachmittag um 16.30 Uhr mit einer Kinderschaumparty. Und abends geht es ab 20 Uhr mit der legendären Schaumparty weiter, zu der DJ Axaro auflegen wird. Um die Partygänger sicher zur Schaumparty und wieder nach Hause zu bringen, werden am Freitag wieder Shuttlebusse auf vier Linien unterwegs sein. Die genauen Fahrpläne der Shuttlebusse sind im Internet zu finden unter www.mv-griesingen.de.
www.mv-griesingen.de

Am Freitag wartet die „Schaumparty“ auf die Partygänger.
Am Freitag wartet die „Schaumparty“ auf die Partygänger.
Ganz im Zeichen gutgemachter Blasmusik steht der Samstagabend, 19. Mai. Den Auftakt machen um 20 Uhr die „Ehgnerländer“ mit böhmischmährischen Klängen. Ab 22.30 Uhr übernehmen „Jack Russel’s Halsbänd“, die Gewinner des „SWR 4 Blechduells“ die Pfingstfestbühne. Und ab 0.30 Uhr wird DJ Franky-Boy seine Scheiben auflegen. Die instrumentelle Besetzung der „Jack Russel’s Halsbänd“ sei so ungewöhnlich wie der Name, so die Griesinger Organisatoren des Pfingstfests. Die zehn Jungs spielen nämlich mit vier Trompeten, vier Posaunen, einer Tuba und einem Schlagzeug. „Mit ihren teils brachial arrangierten Stücken sorgt die ‚Bänd‘ für den vollen New Crossover Brass-Sound“, heißt es in Griesingen.

Wie gewohnt gibt’s am Pfingstsonntag, 20. Mai, Unterhaltung für die ganze Familie. Bereits ab 11 Uhr werden die alten Traktoren und Bulldogs rund um das Festzelt aufgefahren sein, um sich im Oldtimer-Fahrerlager den Besuchern zu präsentieren. Gleichzeitig spielt die kleine Besetzung des gastgebenden Griesinger Musikvereins im Festzelt zum Frühschoppen auf. Am Nachmittag werden alle Oldtimer-Freunde voll auf ihre Kosten kommen, dann werden die „heißen Öfen und knatternden Traktoren“ angeworfen, um mit viel Qualm und Rauch um 14 Uhr zum „20. Großen Oldtimer-Umzug“ durch Griesingen zu starten.

Vor dem Oldtimer-Umzug wird der gastgebende Musikverein die hungrigen Fahrer und Festbesucher im Festzelt versorgen und zur Kaffeezeit am Nachmittag unterhält ab 15 Uhr der Musikverein aus Unterkammlach. Auch das beliebte Zügle wird wieder in Griesingen unterwegs sein. Traditionell gibt’s am Sonntag ab 19 Uhr einen Unterhaltungsabend mit der Ehinger Band „Time Square“ . Auch in diesem Jahr werden Showtanzgruppen aus der Region ab 20 Uhr wieder für Hingucker auf der Bühne sorgen. Der Pfingstmontag, 21. Mai, beginnt um 9.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst. Zum anschließenden Frühschoppen spielt der Musikverein „Frohsinn“ aus Reutlingendorf auf und für die Blasmusik- Unterhaltung am Nachmittag sorgen ab 14 Uhr die Burgrieder Dorfmusikanten. Für Kinder steigt am Nachmittag die Kinderolympiade. Und auch das Zügle wird am Pfingstmontag wieder durch‘s Dorf fahren.

Regelmäßiger und fulminanter Abschluss des Griesinger Pfingstfests ist die Hypnoseshow mit „Pharo“, alias Martin Bolze, der den Festbesuchern nicht nur aus Funk und Fernsehen, sondern auch durch seine Shows bei vergangenen Pfingstfesten gut bekannt ist. Unter dem Motto „Die Wunderwelt der Träume“ wird „der erfolgreichste Hypnotiseur Deutschlands“ das Zeltpublikum ab 20.30 Uhr in seinen Bann ziehen. Der Eintritt zur Hypnoseshow ist frei. Karl-Heinz Burghart