Heuberg Fußballwanderpokalturnier diesmal in Egesheim

Nur Lokalderbys: „Der Heuberger“; hier eine Szene aus dem Vorjahr: SV Bubsheim - SGM Dürbheim / Mahlstetten.              FOTO: ARCHIV
Offiziell heißt es „Heuberg Fußballwanderpokalturnier“, Fans sprechen aber nur vom „Heuberger“ - und an Pfingsten findet er wieder statt. Diesmal in Egesheim.

EGESHEIM - Veranstalter ist in diesem Jahr der SV Egesheim, der vier Tage lang Sport und Unterhaltung für Alt und Jung verspricht. Und der natürlich hofft, dass der Pokal im Ort bleibt.

Jedes Jahr zu Pfingsten erlebt der Heuberg ein Sportereignis, das in der Lage ist, die ganze Region zu begeistern. Der „Heuberger“ elektrisiert die Fußballbegeisterten auf der einen Seite und fordert auf der anderen Seite die Organisatoren, die an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gehen. Dieses Mal „wandert“ das Turnier mit den vielen Rahmenveranstaltungen nach Egesheim.

Der SV mit seinem Vorsitzenden Edgar Sauter hatte in den letzten Wochen allerhand zu tun, um dieses Top-Ereignis organisatorisch auf die Beine zu stellen. So gibt es kaum einen im Dorf, der nicht in irgendeiner Weise in die Vorbereitungen einbezogen wird.

Zum 64. Mal findet der „Heuberger“ in diesem Jahr statt. Was hat sich in dieser Zeit nicht alles ereignet! Man könnte ein Buch darüber schreiben. So ist dieses Turnier zu einem Identifikationsereignis für den Heuberg geworden. Das liegt auch daran, dass es nicht nur um Fußball geht. Der Heuberger ist für viele auch deshalb ein Muss, weil es hier ein Wiedersehen gibt. Man weiß schon, wen man möglicherweise auf den Zuschauerrängen oder im Festzelt bei den Musik-Events alles trifft.

Daher müssen die Organisatoren auch darauf achten, dass das Rahmenprogramm stimmt. In diesem Jahr geht es am Freitag um 16 Uhr mit der Handwerkervesper los. In den vergangenen Jahren war zu diesem Ereignis das Festzelt schon gut gefüllt. Gegen 21 Uhr beginnt die Rocknacht mit zwei Bands, die den Gästen ordentlich einheizen wollen.

Am Samstag geht es sportlich mit den Jugend-Spielen weiter. Am Abend gastieren „Papis Pumpel“, eine Schlager-Band, die für Partystimmung sorgen wird.

Das Hauptturnier der Aktiven beginnt am Pfingstsonntag um 10 Uhr. Der Abend liegt dann ganz in den Händen und Kehlen der „Filiale Süd“, die schon mehrfach bei den Heuberg-Turnieren für Stimmung in der Bude gesorgt hat.

Der Pfingstmontag steht ab 10 Uhr sportlich im Zeichen der Zwischenrunde. Nachmittags folgen dann Finale und Siegerehrung.

Programm

Freitag, 17. Mai
16 Uhr Handwerkervesper abends: Rocknacht mit den Bands Defender und The Woodpeckers.

Samstag, 18. Mai

ab 10 Uhr Jugendspiele (Bambini, F-, E-, D-, C- und B-Jugend)
abends: Schlagernacht mit Papis Pumpels.

Sonntag, 19. Mai
ab 10 Uhr Aktiven-Turnier, Vorrunde
abends: Abschlussparty mit Filiale Süd

Montag, 20. Mai
ab 10 Uhr Aktiven-Turnier, Endrunde samt Endspiel und Siegerehrung.
Papis Pumpels schwelgen am Samstagabend in bunter Schlagerseligkeit. FOTO: ARCHIV
Papis Pumpels schwelgen am Samstagabend in bunter Schlagerseligkeit. 
FOTO: ARCHIV

Die Gastgeber

Der Sportverein Egesheim wurde 1946 gegründet und hat heute etwa 130 Mitglieder. Momentan ist der Verein mit einer Herrenmannschaft in der Kreisliga B2 des Bezirk Schwarzwald vertreten. Im Jugendspielerbereich kooperiert er mit umliegenden Gemeinden wie dem TV Wehingen sowie dem FC Rot Weiß Reichenbach. Das Sportgelände „Hagenbrühl“ umfasst zwei Rasenplätze mit Flutlichtanlage. Zusätzlich zum Fußballangebot bietet der SV Egesheim zweimal wöchentlich Aerobic in der Sporthalle an.

Das SV-Sportheim ist während der Saison der Herrenmannschaft freitags sowie sonntags geöffnet und wird von Mitgliedern bewirtet. Neben den sportlichen Aktivitäten werden das komplette Jahr hindurch mehrere Veranstaltungen durchgeführt - zum Beispiel, das Elfmeterturnier, Binokelturniere, der Herbstliche Melodienabend sowie die Bewirtung von Geburtstagsfeiern und Hochzeiten.

Übrigens: Den „Heuberger“ hat des SV erstmals 1962 ausgerichtet. Und gewonnen haben die Kicker das Turnier immerhin schon fünf Mal - zuletzt 2011.
Titelverteidiger ist der SV Bubsheim (links), hier vor dem Endspiel 2017 mit dem Gegner, der SG Dürbheim / Mahlstetten. FOTO: ARCHIV
Titelverteidiger ist der SV Bubsheim (links), hier vor dem Endspiel 2017 mit dem Gegner, der SG Dürbheim / Mahlstetten. FOTO: ARCHIV

Modus

Das Turnier der Aktiven wird in drei Vorrunden-Gruppen ausgespielt. Spieldauer: 2x30 Minuten, Jeder gegen Jeden. In der Zwischenrunde am Pfingstmontag treten dann die Gruppen-Ersten und -Zweiten gegeneinander an, die jeweiligen Sieger der Zwischenrunden-Gruppen bestreiten das Endspiel, das am Montag um 17.45 Uhr angesetzt ist.

Teilnehmende Mannschaften sind in

Gruppe 1:

FC RW Reichenbach
SV Egesheim
SV Kolbingen

Gruppe 2:

SGM Dürbheim / Mahlstetten
SV Renquishausen
SGM Irndorf / Bärenthal

Gruppe 3:
SV Böttingen
SV Bubsheim
SV Königsheim.
Die Band Filiale Süd kennt sich auf dem Heuberg aus und hat schon mehrfach beim Wanderpokalturnier gespielt - diesmal am Sonntagabend. FOTO: ARCHIV
Die Band Filiale Süd kennt sich auf dem Heuberg aus und hat schon mehrfach beim Wanderpokalturnier gespielt - diesmal am Sonntagabend. FOTO: ARCHIV

Die Macher

Das Vorstandsteam des SV Egesheim:

Vorsitzender: Edgar Sauter
Stv. Vorsitzender: Dieter Blikle
1. Leiter Abteilung Sport: Lars Stier
2. Leiter Abteilung Sport: Marco Stier
1. Jugendleiter: Bernd Dreher
2. Jugendleiter: Steffen Rombach
Kassiererin: Ramona Blikle
Schriftführer: Helmut Dreher
Ausschuss: Marina Behm, Frank, Messmer, Petra Dreher, Nico Penz, Karl-Heinz Henschke, Heiko Gentner.
Anton Häring KG