Die 5. Generation übernimmt den Gasthof Rössle in Westerheim

Generationswechsel: Eric Goll und Melanie Grütze (links) haben das Rössle von Gregor und Elke Goll übernommen.               FOTO: SUSANNE KUHN-URBAN
„Für mich war immer schon klar, dass ich hier weiter mache“, sagte Eric Goll, der seit dem 1. Februar den Gasthof Rössle in Westerheim von seinen Eltern Gregor und Elke Goll übernommen hat.

Das Ehepaar führte Gaststätte und Hotel seit fast 40 Jahren und etablierte die frühere „Bauernwirtschaft“ im Kreise der Biosphärengastgeber der Schwäbischen Alb.

„Seit 1867 ist der Gasthof Rössle in Familienbesitz“ erinnert sich Gregor Goll. Viele Jahre lebten die Betreiber von der Landwirtschaft und die Wirtschaft lief so nebenher.

Als Westerheim Erholungsort wurde, legte die Familie Goll den Schwerpunkt immer mehr auf die Gastwirtschaft. 1979 hat Gregor Goll nach seiner Ausbildung zum Koch und einer Wanderschaft in den Gesellenjahren das Rössle von seinem Vater übernommen. Er, der in der Landwirtschaft groß geworden war, wollte Gastronom werden und nicht Bauer. Die bestehenden Gebäude wurden weitgehend abgerissen und 1982 entstand der aktuelle Gasthof Rössle. 1983 haben Gregor Goll und die gelernte Hotelfachfrau Elke geheiratet. „Mit drei Fremdenzimmern haben wir angefangen“, erinnert sich Elke Goll. Heute bietet das Rössle Einzel- bis Familienzimmer mit insgesamt 35 Betten.
Leckeres aus der Region auf den Tisch: Alblinsenlasagne FOTO: RÖSSLE
Leckeres aus der Region auf den Tisch: Alblinsenlasagne FOTO: RÖSSLE
Gregor und Elke Goll bauten das Rössle immer weiter aus, 1995 kam der schöne Wintergarten dazu, 1996 der lauschige Biergarten und 2008 der urige Heuboden für größere Feiern und Veranstaltungen.

Zudem wird der Komfort in Hotel und Gaststätte stets weiter verbessert, es gibt einen Aufzug über alle Etagen, das nächste Projekt ist die Modernisierung der Rezeption.

Seit Februar hat mit Eric Goll und seiner Verlobten Melanie Grütze die 5. Generation das Zepter im Rössle übernommen. „Wir möchten die Tradition der Eltern fortsetzen und nach und nach eigene Ideen und Erfahrungen einbringen“, erklärt Eric Goll.

„Wir haben jetzt auch keinen Ruhetag mehr, da wir im Wechsel arbeiten,“ ergänzt Elke Goll. Auch an Feiertagen, Wochenenden oder größeren Veranstaltungen unterstützen die Eltern die jungen Leute.

Eric Goll hat seine Ausbildung zum Koch 2010 beim Biosphärengastgeber Stauseehotel in Metzingen Glems abgeschlossen. Während seiner Wanderjahre war er neben anderen Stationen auch in New Orleans und bei Timo Böckle im Hotel- Gasthof Zum Reußenstein in Böblingen.

2014 legte er die Prüfung zum geprüften Küchenmeister ab und hängte dann noch die Weiterbildung zum staatlich geprüften Hotelbetriebswirt dran. Bei dieser Gelegenheit hat er Melanie kennengelernt. Beide haben sich seit dem vergangenen Jahr in Erics elterlichen Betrieb eingearbeitet.

Gregor und Elke Goll möchten sich bei ihren Gästen, die dem Gasthof Rössle über die lange Zeit von fast 40 Jahren die Treue gehalten haben, herzlich bedanken und wünschen sich das gleiche Vertrauen ihrer Gäste für Eric und Melanie.