Den Balkon in ein Freizeitparadies verwandeln

Seitenzugmarkisen sind eine gute Ergänzung des Sonnenschutzes. FOTOS: DJD/LEWENS-MARKISEN
Ein Balkon ist ein gutes Stück Lebensqualität und gibt auch Städtern die Möglichkeit, jederzeit angenehme Auszeiten an der frischen Luft zu genießen. Mit ein bisschen Planung und Phantasie lassen sich Balkons in kleine Freizeitparadiese verwandeln und vielseitig nutzen.

REGION - Alte abgetretene Böden beispielsweise lassen sich mit speziellen Holzdielen, die es im Baumarkt oder Holzfachhandel gibt, im Handumdrehen selbst verschönern. Das kann sich auch in einer gemieteten Wohnung lohnen. Mit ein bisschen Pflegeaufwand bleiben solche Holzböden viele Jahre lang schön.

Für die Möblierung eignen sich am besten platzsparende Klappmöbel, die es heute in vielen Varianten aus Holz, Metall oder pflegeleichten Kunststoffen gibt. So kann man den Balkon sehr schnell vom Essplatz zur Kaffeetafel oder zum Sonnenliegeplatz umbauen. Pflanzen spielen dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Große Blumenkübel oder Sträucher kosten in der Regel zu viel Platz. Besser geeignet sind Blumen und Gartenkräuter, die man zum Beispiel nach außen am Geländer anbringen oder platzsparend übereinander auf Blumenleitern anordnen kann.

Licht- und Sichtschutz hält Sonne und Balkonnachbarn auf Abstand

Sicht- und Sonnenschutz schaffen ein harmonisches Bild.
Sicht- und Sonnenschutz schaffen ein harmonisches Bild.
Ein besonders wichtiges Thema ist der Sonnen- und Sichtschutz. Auf Südbalkonen kann es im Sommer ohne Schatten unangenehm heiß werden. Und unerwünschte Blicke neugieriger Balkonnachbarn können das Outdoor-Vergnügen ebenfalls trüben. Die Hersteller bieten hierfür eine Vielzahl von Möglichkeiten mit passenden kleinen Markisen oder Seitenzugmarkisen an. Mehr Informationen gibt es bei den Fachbetrieben der Region. Und wer den Balkon nicht nur im Hochsommer, sondern auch in den Übergangsjahreszeiten nutzen will, kann ihn mit Heizung und Verglasung wetterfest machen. Glasdächer und verschiebbare Glaselemente schützen vor Regen und Wind. Infrarotstrahler sind eine gute Ergänzung, um den Balkon an kühleren Abenden durch Strahlungswärme zu einem angenehmen Aufenthaltsort zu machen. djd

Ungestört sonnenbaden

Ein Sonnenbad auf dem Balkon entspannt und weckt die Lebensgeister. Allerdings wünscht man sich dabei Privatsphäre und möchte unbeobachtet sein. Balkongitter kann man zum Beispiel mit Schilfmatten oder schönen wetterfesten Markisenstoffen verkleiden. Letztere lassen sich passend zu einer Markise über dem Balkon gestalten. Ideal sind Modelle mit verstellbarem Neigungswinkel und Volant am vorderen Ausfallprofil, bei denen sich Sonnen- und Sichtschutz optimal einstellen lassen. Eine gute Ergänzung sind so genannte Seitenzugmarkisen. Unter www.lewens-markisen.de gibt es mehr Informationen zur Balkongestaltung mit Sonnenschutzsystemen. djd
www.lewens-markisen.de