Aktionswoche "Kisslegger Grünzeit" feiert Premiere

Auf Initiative des Verkehrs- und Gewerbevereins, im Bild oben (von links) vertreten durch Anton Frei, Heidrun Kaufmann und Stefan Karrer, beteiligen sich knapp 50 Mitglieder aus Handel, Gastronomie und Handwerk an der erstmals stattfindenden Aktion „Kisslegger Grünzeit“, bei der sich alles um das Thema „Frühlingserwachen“ dreht. So werden beispielsweise auch grüne Pestos und Saat-Tütchen angeboten. Fotos: Colorbox/Möllenbrock
Die Aktionswoche „Kisslegger Grünzeit“ mit Unterhaltung, Events und Rabatten wird erstmals vom 21. bis 29. April veranstaltet. Auf Initiative des Verkehrs- und Gewerbevereins beteiligen sich knapp 50 Mitglieder aus Handel, Gastronomie und Handwerk an der erstmals stattfindenden Aktion.

Aktionen, Unterhaltung und Rabatte

KISSLEGG – „Die Planungen laufen hierfür schon seit über einem halben Jahr“, erklärt Stefan Karrer, der gemeinsam mit Katharina Beyersdorff, Heidrun Kaufmann und Anton Frei die Vorstandsspitze bildet. „Das hat viel Energie und Zeit gekostet, aber wir wollten eine Veranstaltung bieten, die Kißlegg würdig präsentiert und belebt.“ Vom Turnus her hätte in diesem Jahr wieder die Gewerbeschau stattfinden müssen, da aber zeitgleich die Messe „Wangener Welten“ auf der Argeninsel stattfindet, haben sich die Organisatoren bewusst gegen den Rhythmus der Schau entschieden. „Die Gewerbeschauen sollen voneinander profitieren“, wirft Anton Frei ein „und sich nicht gegenseitig die Besucher wegnehmen.“ Nach einigen Überlegen mit Hilfe einer professionellen Agentur ist der Name für die neue Attraktion entstanden: Frühlingserwachen „Grünzeit.“ „Wir wollten etwas Pfiffiges machen“, erklärt Stefan Karrer. „Der Begrifft ist wandlungsfähig und lässt sich beispielsweise auf Warmzeit im Sommer oder Weißzeit im Winter variieren. Da gibt es vielfältige Möglichkeiten, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.“
Mit der Kisslegger Grünzeit sollen Besucher darauf aufmerksam gemacht werden, was Kisslegg alles zu bieten hat. „Gemeinsam sind wir stark“, bringt es Heidrun Kaufmann auf den Punkt. „Wir zeigen nach Außen, was es bei uns alles gibt. Wir halten zusammen und stellen gemeinsam etwas auf die Füße.“ Sicherlich ist die Aktion auch noch ausbaufähig, ist sich das Vorstands-Team einig, aber nun ist ein Grundstein gelegt, auf dem aufgebaut werden kann. (nic)

Auf einen Blick

Die Aktionswoche umfasst über 40 verschiedene Aktionen, die von einer interaktiven Ameisenausstellung über grüne Smoothies, Cocktails und Pestos bis hin zu Ballontaufen reicht.

Kreative Vielfalt ist geboten

Bei der Kisslegger Grünzeit dreht sich alles sich um die Farbe Grün. „Dazu verteilen wir kleine Tütchen mit Blumensamen“, sagt Heidrun Kaufmann (Bild oben), „damit es in ganz Kißlegg bunt blüht!“ Fotos: Colorbox/Möllenbrock
Bei der Kisslegger Grünzeit dreht sich alles sich um die Farbe Grün. „Dazu verteilen wir kleine Tütchen mit Blumensamen“, sagt Heidrun Kaufmann (Bild oben), „damit es in ganz Kißlegg bunt blüht!“
Fotos: Colorbox/Möllenbrock
Vom 21. bis 29. April ist mit der Grünzeit ein volles Programm in Kisslegg geboten: Einzelhandel, Gastronomie und Handwerk präsentieren in dieser Zeit ein buntes Spektrum in frühlingshaften Licht und halten tolle Aktionen, Verlosungen und Events für Besucher bereit. Außerdem lockt am Samstag der Wochenmarkt mit seiner Vielfalt, zusätzlich findet der Kunsthandwerkermarkt am Samstag und Sonntag im Schlosspark statt, am 21. April um 18.30 Uhr sind noch Plätze beim Walking Dinner frei, und vieles mehr.

KISSLEGG - „Der Ort lebt“, versichert das Vorstands-Team des Verkehrs- und Handelsvereins. „Wir haben ein intaktes Ortsleben und zeigen das nach Außen.“ Bereits an den Ortseinfahrten von Kißlegg wird mit großen Tafeln auf die stattfindende Grünzeit hingewiesen. Vor den jeweiligen Geschäften weisen Flags auf die Aktion hin, Innen wird mit Banderolen darauf aufmerksam gemacht. Zusätzlich werden Saattütchen mit Samen verteilt, damit es in ganz Kißlegg herrlich bunt blüht. Die Teilnehmer haben ein breit gestreutes Programm zusammengestellt, dass die Besucher in seinen Bann ziehen wird.

An dieser Stelle kann nur ein kleiner Einblick gegeben werden. In der Aktionswoche wird es einen Fotoworkshop geben, ein Achtsamkeitstraining, Brauereiführungen mit Verkostung, eine lange Malnacht, ein offener Basteltisch für Kinder, eine Kfz-Räderwechselaktion, einen Shuttle-Service von Zaisenhofen nach Kisslegg und vieles mehr. Zu dem breiten Angebot zählt auch eine leckere Verkostung von pikanten Waffeln mit Frühlingskräutern, von Kräuteraufstrichen und Minzwasser, von Frühlingswurst mit frischen Kräutern, eine große Weinprobe, Kräutertees, grüne Cocktails und und und. Zusätzlich gibt es zahlreiche Rabattaktionen, Gewinnspiele, Glücksrad-Drehen, gratis Zugaben wie kleine Kaffeebäumchen oder Biobutter.

Ein Highlight sind sicherlich die Taufen von zwei neuen Heißluftballonen im Schlosspark am Samstag, 28. April um 16.30 Uhr. „Wir haben so eine kreative Vielfalt, zu der wir alle Besucher herzlich einladen möchten“, sagt das VGV-Team stellvertretend für alle Teilnehmer der Kisslegger Grünzeit. (nic)