Die Spargelsaison ausgiebig genießen

Pünktlich zur Spargelsaison haben viele regionale Restaurants ihre Speisekarten angepasst. FOTO: DJD
Für viele ist Spargel der kulinarische Frühlingsbote schlechthin. Und das aus gutem Grund: Kaum ein Gemüse ist so edel und schmeckt so charakterstark wie die beliebten Stangen. Bis zum traditionellen Ernteschluss am Johannistag, dem 24. Juni, kommen daher alle Genießer auf ihre Kosten. Neben der traditionellen Zubereitungsart lässt sich Spargel immer wieder neu und kreativ zubereiten.

Restaurants erweitern Speisekarte

Während der zwei Monate, in der es Spargel gibt, erweitern viele Restaurants ihre Speisekarte. Für viele Feinschmecker ist das ein willkommener Anlass, sich mal wieder außer Haus kulinarisch verwöhnen zu lassen. Auch hier in der Region kommen Gourmets ganz besonders auf ihre Kosten. In den nächsten Wochen werden regionale und edle Speisen angeboten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Auf Frische und natürliche Zutaten kommt es an

Für diejenigen, die sich auch zu Hause leckere Spargelgerichten zubereiten möchten, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wichtig ist, dass das Edel-Gemüse so frisch wie möglich ist. Das erkennt man unter anderem an den geschlossenen Spitzen. Von braun verfärbten, hohlen oder ausgetrockneten Stangen sollte man lieber die Finger weg lassen. Die Spargelstangen sollten fest und glänzend aussehen. Die Stangenenden können durch einen Daumendruck getestet werden. Genießbar sind sie dann, wenn dabei etwas Saft austritt.

Teilweise werden die Spargel in Wasser gelagert, um die Frische vorzutäuschen. Spargel-Kenner wenden dann denn sogenannten Quitschtest an und reiben dabei die Spargel aneinander. Damit das komplette Menü zum Gaumenschmaus wird, sollte auch beim Einkauf der begleitenden Zutaten auf Frische geachtet werden. Besonders beliebt sind regionale Produkte, die zumeist auch auf Wochenmärkten erhältlich sind.

Restaurants erweitern Speisekarte

Rezepttipp: Warmer Spargelsalat

Zutaten für 4 Portionen: 500 g Kartoffeln, 500 g weißer Spargel, 150 g Kirschtomaten, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Beutel "Knorr Natürlich Lecker!" Sauce Hollandaise, 90 g Butter, etwas Zitronensaft, frisch gemahlener Pfeffer. Zubereitung:

1. Kartoffeln mit der Schale 20 Minuten kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Pellen und in Stücke schneiden.

2. Spargel schälen, die Enden abschneiden. In 4 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Wasser 8-10 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken.

3. Kirschtomaten waschen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.

4. Beutelinhalt Sauce Hollandaise mit dem Schneebesen in 250 ml kaltes Wasser einrühren. Unter Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze Butter unterschlagen, bis sie geschmolzen ist. Mit Zitronensaft abschmecken.

5. Spargel und Kartoffeln mit der Sauce vermischen, auf Teller verteilen. Kirschtomaten und Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren. djd/Viktoria Benz