Narrensprung Zwiefalten
Der Kloster-Rälle, der Gauinger Bär, der Kloster-Hansel und der Tautschbuch-Gockel kommen zur Zwiefalter Fasnet. FOTO: OH

SONDERVERÖFFENTLICHUNG: Fasnet 2018

07.02.2018 (Aktualisiert 12:00 Uhr)
           ANZEIGE

Narrensprung Zwiefalten

Die Zwiefalter feiern fünf Tage Fasnet – Am Sonntag ist großer Narrensprung im Ort

ZWIEFALTEN (mf) - Das Zwiefalter „Rällevolk“ lädt von Donnerstag, 8. Februar, bis Dienstag, 13. Februar, zur Fasnet. Am Sonntag ist großer Narrensprung, zu dem ab 14 Uhr rund 2500 Narren, 50 Narrenzünfte Musikkapellen, Fanfarenzüge und Guggenmusiker erwartet werden.

„Der Narrensprung findet bei uns traditionell seit den 50er Jahren am Fasnetssonntag statt“, sagt Zunftmeister Jochen Fundel. Eine große Anzahl der teilnehmenden Zünfte gehört zur VFON, der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte, die alle aus der Region kommen. Der Umzug beginnt ab 14 Uhr und sorgt für buntes Treiben in der Münstergemeinde. Er verläuft vom Marktplatz über die Sägmühlstraße durch die Hauptstraße und endet an der Rentalhalle.

Für das närrische Treiben danach bieten sich mit den Wirtschaften im Ort viele Party- und Einkehrmöglichkeiten an. Auch die Partyzelte und die Monsterbar im Ortskern sind beliebte Anlaufstellen, vor allem bei den jüngeren Narren. In der Rentalhalle spielen nach dem Umzug Musikkapellen, Fanfarenzüge und Guggamusik. Ein weiterer Höhepunkt der Zwiefalter Fasnet ist der Burggrafenempfang am Dienstag. Das Burggrafenpaar in diesem Jahr sind Vanessa Karg und Adrian Ott. Ab 10 Uhr kann man bei der Zwiefalter „Bruddelsupp“ seinen Frust von der Seele sprechen. Das gemeinsame Essen am Dienstag ist eine Tradition, die schon seit 1975 besteht. Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, kann man am Abend noch mal richtig feiern: Nachdem um 19 Uhr der Rälle verbrannt und der Narrenbaum gefällt wurde, ist um 20 Uhr Kehraus in der Brauereigaststätte.

Das Programm der Zwiefalter Hausfasnet im Überblick

Donnerstag
10 Uhr Schülerbefreiung.
14 Uhr Kinderumzug, Narrenbaustellen und Bürgermeisterabsetzung auf dem Rathausplatz.
15 Uhr Kinderball in der Rentalhalle.
18 Uhr Hausball in der Brauereigaststätte.

Samstag
19.30 Uhr Zweiter Zunftball

Montag
10.30 Uhr Fasnets-Jux-Markt vor dem Peterstor.
15 Uhr Fasnetsküchle-Essen im Café Böck.

Dienstag
10 Uhr „Traditionelle Bruddelsupp“ in der Rentalhalle.
19 Uhr Narrenbaumfällen und Rälleverbrennen.
20 Uhr Kehraus in der Brauereigaststätte.