StartseiteThemenVideo Schwäbische.deCarla Hinrichs neue Pläne: "Mal endlich richtig aufmischen"

Video geht viral

Carla Hinrichs neue Pläne: "Mal endlich richtig aufmischen"

Video Schwäbische.de / Lesedauer: 1 min

Die Letzte Generation will ins EU-Parlament. Und "jungen Menschen eine Möglichkeit geben, ein Kreuz da zu setzen, wo sie wirklich dran glauben: Nämlich an den Widerstand!"
Veröffentlicht:08.02.2024, 13:54

Artikel teilen:

Carla Hinrichs und die Letzte Generation wollen den "Widerstand von der Straße auch ins Parlament bringen.“ Man stehe für die, "die kein Blatt vor den Mund" nehmen. Das Ziel ist laut Hinrichs klar definiert: Es geht darum, "das EU-Parlament aufzumischen".

Das sagt Carla Hinrichs in ihrer Videobotschaft

Die 2021 nach einem Hungerstreik gegründete Gruppe hatte zwei Jahre lang vor allem Straßenblockaden mit festgeklebten Aktivisten als Protest gegen eine aus ihrer Sicht zu langsame Klimapolitik organisiert. Kürzlich hatte sie dann angekündigt, auf diese Protestform zu verzichten. Jetzt ist klar, warum.

"Wir waren der Bote der schlechten Nachrichten"

„Wir als Letzte Generation, wir haben jetzt zwei Jahre den Job in der Gesellschaft gemacht, den eigentlich niemand machen will: Wir waren der Bote der schlechten Nachrichten“, sagte Hinrichs. Doch sei die Gruppe auch „der Bote, dass es eine bessere Welt geben kann“.

Bei dieser Europawahl gilt in Deutschland keine Sperrklausel. Das Bundesverfassungsgericht hatte 2011 zunächst eine Fünf-Prozent-Hürde gekippt, später dann auch eine Drei-Prozent-Hürde. 

Mehr aktuelle Videos finden Sie hier.