StartseiteThemenMcb
Der Tod einer Ärztin am MCB

Der Tod einer Ärztin am MCB

  • Der Tod einer Ärztin und ihre zuvor erhobenen Vorwürfe beschäftigt den Medizin Campus Bodensee.
  • Der Fall erschüttert die Belegschaft am MCB.
  • Ein Gutachten der Klinik weist die Vorwürfe als "völlig haltlos" zurück.
Fast 100 Teilnehmer gedenken der verstorbenen Oberärztin
Am Klinikum in Friedrichshafen

Fast 100 Teilnehmer gedenken der verstorbenen Oberärztin

qFriedrichshafen

Ärztin soll mutmaßlich Suizid begangen haben. Die von ihr kritisierten Vorgänge am Klinikum Friedrichshafen werden derzeit untersucht.

Chefarzt des Häfler Klinikums lässt Amt des Medizinischen Direktors ruhen
Tod einer Oberärztin

Chefarzt des Häfler Klinikums lässt Amt des Medizinischen Direktors ruhen

qFriedrichshafen

Jochen Wöhrle und Geschäftsführer Frank Klöckner werden auf eigenen Wunsch nicht über Untersuchung unterrichtet. Aufsichtsrat richtet zudem eine Mediationsstelle ein.

MCB-Pflegekräfte fordern Freistellung von Chefarzt und Geschäftsführer
Nach dem Tod einer Oberärztin

MCB-Pflegekräfte fordern Freistellung von Chefarzt und Geschäftsführer

qFriedrichshafen

In einem Schreiben an den Aufsichtsrat kritisieren die Mitarbeiter die Fehler- und Betriebskultur. Die Rede ist auch von massivem Vertrauensverlust.

Rund 60 Menschen gedenken verstorbener Oberärztin am Medizin Campus Bodensee
Nach dem Tod einer Oberärztin

Rund 60 Menschen gedenken verstorbener Oberärztin am Medizin Campus Bodensee

qFriedrichshafen

Die Medizinerin hatte massive Vorwürfe gegen einen Chefarzt geäußert, die die Klinik von sich weist. Mit Kerzen in der Hand standen die Teilnehmer vor dem Haupteingang.

Nach Tod einer Ärztin rufen MCB-Chefärzte zu Geduld und Mäßigung auf
Medizin-Campus Bodensee

Nach Tod einer Ärztin rufen MCB-Chefärzte zu Geduld und Mäßigung auf

qFriedrichshafen

Die medizinische Führungsriege widerspricht damit einem „Internen Brief“ von 69 weiteren Ärzten. Die Begründung liegt Schwäbische.de in einer Stellungnahme vor.

OB bittet nach Tod von MCB-Ärztin um Zeit und warnt vor Vorverurteilungen
Tod einer Ärztin

OB bittet nach Tod von MCB-Ärztin um Zeit und warnt vor Vorverurteilungen

qFriedrichshafen

So reagiert Andreas Brand auf einen „Internen Brief“ von 69 Medizinern des Klinikums Friedrichshafen. Wer in die juristische Untersuchung eingebunden ist - und wer nicht.

69 MCB-Mediziner fordern Freistellung von Chefarzt und Geschäftsführer
Medizin-Campus-Bodensee

69 MCB-Mediziner fordern Freistellung von Chefarzt und Geschäftsführer

qFriedrichshafen

Der Medizin-Campus Bodensee kommt nicht zur Ruhe. Jetzt fordern dutzende Mediziner die Freistellung eines Chefarztes und Geschäftsführer Franz Klöckner.

Experten warnen vor Betrugsmasche: Opfer um 700.000 Euro erleichtert
Betrügerische Webportale

Experten warnen vor Betrugsmasche: Opfer um 700.000 Euro erleichtert

qRavensburg

Betrüger haben auch in den Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und Bodensee Geldanlagen im Visier. Sie versprechen traumhafte Renditen beim Festgeld. Wie Sie sich schützen.

Rolls-Royce-Chef: „Im Ausland warnt man vor deutschen Zuständen“
Wirtschaft

Rolls-Royce-Chef: „Im Ausland warnt man vor deutschen Zuständen“

qFriedrichshafen

Jörg Stratmann, der Vorstandschef von Rolls-Royce Power Systems, positioniert sich klar gegen „Rechts“. Daneben sieht er den Staat „am Rande der Funktionsunfähigkeit“.

ZF: Stellenabbau in Deutschland - Neue Werke in den USA und Indien
Wirtschaft

ZF: Stellenabbau in Deutschland - Neue Werke in den USA und Indien

qFriedrichshafen

ZF Friedrichshafen baut neue Jobs auf - allerdings in den USA und in Indien. Das hat mit dem Verbrenner-Aus in Europa zu tun. ZF nennt noch andere Gründe.

Polizei zieht nach den närrischen Tagen Bilanz
Fasnet

Polizei zieht nach den närrischen Tagen Bilanz

qLandkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis

Die Fasnetsveranstaltungen am Hauptwochenende sind im Bereich des Polizeipräsidiums Ravensburg überwiegend friedlich verlaufen.

Räte sollen bald auch von der heimischen Couch aus tagen können
Sitzung via Livestream?

Räte sollen bald auch von der heimischen Couch aus tagen können

qTettnang

Die Freien Wähler regen an, dass Tettnang hybride Sitzungen einführen soll. Für Ehrenamtliche soll so die Hürde sinken, ein solches Amt ausüben zu können.